Samstag, 25. August 2012

Neuzugang: Eva-Ruth Landys

Pflicht und Verlangen


Erst einmal ein RIESENGROßES Dankeschön an den Bookspot-Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

(Quelle: Bookspot Verlag)
gebunden
Verlag: Bookspot
Seiten: 560
ISBN: 978-3937357461
Preis: 16,95 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/NNp7mH

Zum Inhalt:
England, 1817: Charlotte Brandon wurde nach dem Tod ihrer Eltern von ihrem Onkel, Sir Allistair Millford und dessen Frau, in ein Internat für wohlhabende Töchter gesteckt. Nach mehrerer Jahren des Stillschweigens bekommt Charlotte plötzlich Post von ihren Verwandten. Ihr Onkel will sie adoptieren!! Was zunächst nach einer milden Wohltat aussieht, entpuppt sich jedoch nach Charlottes Ankunft auf Millford Hall als perfider Plan ihrer Tante. Denn da diese und Sir Allistair keine eigenen Kinder haben, soll Charlotte möglichst "gewinnbringend" verheiratet werden, damit der gesamte Besitz der Millford nach dem Tod von Sir Allistar nicht an die Krone zurückfällt. Und die Zeit drängt, denn Sir Allistair ist schwer krank. Doch Charlotte versucht sich mit aller Macht gegen den Plan ihrer Tante zu wehren. Denn Charlotte sieht mehr in sich als nur eine Ehefrau und Mutter. Sie interessiert sich wie ihr Vater für die Archäologie und ist auch in anderen Dingen sehr wissbegierig, was für Frauen der damaligen Zeit nicht üblich war. Unterstützung erhält sie von ihrem Nachbarn John Battingfield, der die junge Frau sehr interessant findet. Auch Charlotte fühlt sich zu dem früheren Kapitän der Marine hingezogen, der jedoch in einer unglücklichen und arrangierten Ehe gefangen ist. Und eine Scheidung oder Trennung kommt zur damaligen Zeit aufgrund des damit verbundenen Skandal nicht in Frage. Doch nicht nur die unmögliche Liebe der Beiden lässt dunkle Wolken über Millford Hall aufziehen. Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und nichts ist mehr ist wie es war...

Da mir bereits aus der selben Edition "Das Geheimnis der Jaderinge" von Tereza Vanek so gut gefallen hat (Rezension findet ihr hier), hoffe ich jetzt natürlich, dass dieses Buch ebenfalls meinem Geschmack treffen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen