Sonntag, 28. Oktober 2012

Blog-Talk No. 1


In der letzten Woche war es ja etwas ruhig auf meinem Blog geworden, was eigentlich gar nicht gewollt oder beabsichtigt war. Gerade weil ich Urlaub hatte, bin ich davon ausgegangen, dass ich mehr Zeit für meinen Blog habe. Nur irgendwie nimmt man sich im Urlaub immer zu viel vor. Kennt ihr das auch? Und schwuppdiwupp ist eine Woche Urlaub rum und man will ja noch so viel machen. 

Gerade was meinen SUB-Abbau angeht, hänge ich total hinterher. Wie ihr ja links sehen könnt, lese ich derzeit zwei Bücher, und zwar "Elfenmagie" von Sabrina Qunaj und "Länger als ein Leben" von Angela Becerra. Mit "Elfenmagie" komme ich eigentlich sehr gut voran, jedoch muss ich mich immer etwas bei meinem Lesetempo bremsen, da ich das Buch in einer Leserunde lese. Da will ich mich dem Tempo der Anderen schon etwas anpassen. Bei "Länger als ein Leben" stockt es gerade ein wenig. So richtig komme ich in die Geschichte noch nicht rein. Was vielleicht auch daran liegen kann, dass das Buch in Spanien spielt und ich mit den ganzen spanischen Namen nicht so klar komme. Irgendwie sind die mir zu kompliziert. Das hat mich auch schon bei "Nachtzug nach Lissabon" gestört. Ich weiß, dass Buch spielt in Portugal, aber da sind die Namen auch nicht wirklich anders :-) 
Ich gehe mal davon aus, dass ich "Elfenmagie" diesen Monat noch schaffen werde - mehr aber auch nicht. Was mich wirklich ein wenig frustriert, da ich dann diesen Monat nur sechs Bücher gelesen habe. So wird das ja nie was mit dem SUB-Abbau!! Mein SUB liegt übrigens derzeit bei 269. Ich zweifele momentan wirklich sehr daran, dass ich dieses Jahr die 250 noch schaffen werde. Ich will mir dieses Jahr nämlich noch mindestens drei neue Bücher kaufen, dann kommt ja noch Weihnachten und wer weiß, was ich mir noch alles so spontan kaufen werden. Außerdem wird sich meine Lesezeit ab November etwas minimieren, doch dazu komme ich gleich.

Wie ihr bestimmt auch schon gesehen habt, höre ich gerade das Hörbuch "Er ist wieder da" von Timur Vermes, gelesen von Christoph Maria Herbst. Das ist übrigens mein erstes Hörbuch. Hier die Eckdaten:

(Quelle: Bastei Lübbe)

"Er ist wieder da" von Timur Vermes
gelesen von: Christoph Maria Herbst
Dauer: 411 Minuten
ISBN: 978-3785747414
Preis: 19, 33 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XEwO0f 

Eigentlich haben wir das Hörbuch für eine längere Autofahrt gekauft, jedoch muss ich sagen, dass dieses Hörbuch wohl nicht das richtig dafür ist. Man muss sich schon richtig darauf konzentrieren und genau zuhören. Vielleicht ändert sich das, wenn man mehrere Hörbücher gehört hat. 
Christoph Maria Herbst macht das wirklich richtig gut, nur auf die Dauer ist es doch etwas to much. Die Geschichte selbst ist jetzt auch nicht schlecht, reißt mich aber nicht wirklich vom Hocker. 40 Kapitel haben wir bis jetzt, 35 fehlen noch. Bin mal gespannt wie sich das ganze entwickelt.

Dann habe ich mir diesen Monat doch noch ein Buch gekauft - Asche auf mein Haupt. Obwohl ich wirklich gedacht habe, ich kaufe mir nichts mehr. Aber ich bin mal wieder auf ein Buch gestoßen, dass von Heyne nicht mehr gedruckt wird, jedoch von einem Kleinverlag in Berlin, und zwar handelnd es sich um das Buch "Downing Street No. 10" von Sue Townsend. Mir gefällt vom Cover her die Ausgabe von Heyne tausend mal besser, jedoch gibt es die - wie gesagt - nicht mehr bzw. nur noch gebraucht. Und da ich beim Gebrauchtbücherkaufen schon einige schlechte Erfahrungen gemacht habe, versuche ich die Bücher immer neu oder wenigstens noch eingeschweisst zu bekommen. Hier die Daten zum Buch:


"Downing Street No. 10" von Sue Townsend
Taschenbuch
Verlag: Bittermann
Seiten: 309
ISBN: 978-3893200931
Preis: 18,-- €
Erhältlich direkt beim Verlag:  
http://www.edition-tiamat.de/home.htm

Ich gehe mal davon aus, dass ihr - was das Cover angeht - der selben Meinung seit wie ich. Aber wenn das Buch im Regal steht, sieht man es ja nicht :-) Der Preis ist auch ziemlich hoch, aber die Erfahrung habe ich schon öfter bei Kleinverlagen gemacht. Was ja aber auch irgendwo nachvollziehbar ist, da Kleinverlage weniger Bücher auf einmal drucken können, was automatisch dazu führt, dass die Druckkosten pro Buch steigen. Ich versuche aber trotzdem, so oft wie möglich Kleinverlage zu unterstützen.

So, jetzt zu dem Grund, warum ich wohl ab November weniger Zeit zum Lesen haben werde. Ab Dezember beginnt für mich eine 1 1/2 jährige Fortbildung, bei der ich insgesamt 7x für eine Woche auf einer Schulung bin. Das hört sich zwar nicht viel an, aber da mir die Fortbildung sehr wichtig ist, will ich bereits vorher schon ein wenig mich mit den entsprechenden Themen beschäftigen (einen "Stundenplan" für Dezember habe ich schon) und das ganze nach der Schulungswoche auch noch mal wiederholen. Hierfür werden wohl die Wochenenden ein wenig daran glauben müssen und natürlich auch automatisch meine Lesezeit, da ich überwiegend am Wochenende lese. Ich hoffe aber trotzdem, dass ich noch genug Zeit zum Lesen, für meinen Blog und natürlich für euch haben werde.

Zum Schluss will ich euch noch kurz mitteilen, was ich in nächster Zeit auf meinem Blog geplant habe. Zunächst möchte ich ein paar neue Bücher auf meiner SUB-Liste einarbeiten, damit ich irgendwann mal alle meine ungelesenen Bücher euch präsentieren kann. Außerdem möchte ich - sozusagen als Gegenstück - auch mal meine Wunschliste online stellen, damit ihr auch sehen könnt, welche Bücher ich unbedingt habe will. Vielleicht könnt ihr mich ja dann von dem einen oder anderen Fehlkauf abhalten. :-) 
Wie ihr vielleicht gesehen habt, habe ich einige Termine zu Lesungen und Veranstaltungen auf meinem Blog veröffentlicht, an denen ich teilnehmen will. Dazu möchte ich euch dann nach der Lesung kurze Berichte online stellen, damit ihr seht, wie die Lesung war. Der erste Bericht ist bereits in Planung und kommt (hoffentlich) nächste Woche.

So, das war's erstmal für heute. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Sag mal, startest du in naher Zukunft wieder einen Lesemarathon? Wenn ja würde ich gerne teilnehmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Derzeit habe ich (noch) nichts geplant. Die Zeit von Weihnachten bis Silvester würde sich zwar anbieten, aber ich glaube, da haben bestimmt die meisten kaum Zeit zum Lesen. Wenn dann vielleicht nächstes Jahr wieder.

      LG
      Kristin

      Löschen