Dienstag, 27. November 2012

[News] Challenge

[Challenge] Wälzer-Challenge


Die letzte Challenge ist noch nicht rum und schon nehme ich an der nächsten teil. Jedoch ist diese Challenge ist ein wenig anders, darum habe ich mich entschieden, daran teilzunehmen.

Erst einmal möchte ich Nadine von Chocolat Ponys Bücherwelt für diese tolle Idee danken. Der Hintergedanken bei dieser Challenge ist der, dass man weniger "Angst" vor den dicken Wälzern in seinem Bücherregal hat. Ihr kennt das doch bestimmt auch: Da hat man Bücher, die sich wirklich toll anhören, nur man hat nie wirklich Muse sie zu lesen, da einen die vielen Seiten doch zu sehr abschrecken. Diesem Problem wollen wir nun den Kampf ansagen!! 

Kommen wir nun zu der Besonderheit dieser Challenge. Es ist jedem frei gestellt, in welchem Zeitraum er liest und wieviel er liest. Somit hat man keinen Druck eine bestimmte Anzahl von Büchern lesen zu müssen und man kann sich die Zeit frei einteilen. Im Endeffekt handelt es sich um eine Ein-Mann-Challenge. Klar ist es es auch schon, wenn man zusammen Challenges bestreitet, jedoch habe ich gemerkt, dass ich mich selbst immer zu sehr unter Druck setze. Ich lasse mich da immer zu sehr von den Lesefortschritten der anderen beeinflussen: Sind die anderen schon weiter? Bin ich zu langsam? etc. Bei dieser Challenge muss ich eigentlich nur meinen inneren Schweinehund überwinden - und das ist schon schwierig genug :-)  
Außerdem ist es jedem freigestellt, selbst zu entscheiden, ab wann ein Buch ein Wälzer ist. Jeder hat da ja andere Vorstellung. Meine Entscheidung pendelte immer zwischen 550 und 600 Seiten hin und her. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich jetzt einfach festgelegt, dass für mich ein Wälzer ab 575 Seiten anfängt (also die goldene Mitte).

Ein Mindestziel wollte ich mir dann aber doch stecken, damit ich auch einen Grund habe, mich wenigstens ein bisschen anzustrengen. Daher will ich mindestens 10 Bücher in der von mir festgelegten Zeit lesen. Apropos Zeit: Mein Zeitraum der Challenge geht vom 01.12.2012 bis zum 28.02.2014. Da sollten 10 Bücher machbar sein. Es ist zwar ein ziemlich langer Zeitraum, aber für dicke Bücher braucht man auch immer etwas mehr Zeit :-) Außerdem habe ich in diesem Zeitraum auch meine Fortbildung, so dass ich mir die Zeit gut merken kann. 

So, nun nochmal alle Daten kurz zusammengefasst:

- Es zählen alle Bücher ab 575 Seiten als Wälzer
- Zeitraum der Challenge: 01.12.2012 - 28.02.2014
- Mindestziel gelesener Bücher: 10

Und damit ihr auch immer mal schauen könnt, wie weit ich bin, poste ich hier alle gelesenen Bücher, die Zeit die ich dafür gebraucht habe, die Links zur Rezension und die Seitenzahl. Diesen Post verlinke ich euch dann auch immer unterhalb meines Bloglogos, so dass ihr direkt darauf zugreifen könnt.

So, dann wünscht mir Glück bei meinem Vorhaben!!

P.S. Und falls jemand mitmachen will, nur zu!


Meine gelesenen Wälzer:


1.
Der Nussknacker - Reise durch ein Jahrhundert von Sobo (800 Seiten)
Zeitraum: vom 23.12.2012 bis zum 05.01.2013
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

2.
1000 Gründe in Deutschland zu reisen von Christian Maiwurm (800 Seiten)
Zeitraum: 20.05.2013 bis zum 26.06.2013
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

3.
Die Rebellin von Shanghai von Tereza Vanek (680 Seiten)
Zeitraum: 28.12.2013 - 12.01.2014
Bewertung 3 1/2 von 5 Sterne
Hier geht's zur Rezension

Kommentare:

  1. Ui. Klar, wünsch ich dir viel Glück :) Hab auch noch ein Paar dicke Wälzer, die ich lesen muss..
    LG,
    Venu

    AntwortenLöschen
  2. Wälzer... da sagste was. Ich habe hier auch einige Kandidaten herumstehen die alle 500 Seiten und mehr haben. Aber so ganz kann ich mich nicht nicht aufraffen die zu lesen. Ich muss erstmal meinen SuB am Bett bändigen und einige Challenges abschließen. Vielleicht steige ich nachträglich noch ein. Aber wünsche dir schonmal viel Spaß beim Wälzern

    AntwortenLöschen
  3. @Venu und Kiki
    Vielen Dank für eure netten Kommentare. Bin mal gespannt, wann ich meinen ersten Wälzer gelesen habe. Ich habe mir ja schon einen für Dezember vorgenommen, aber ich merke schon jetzt, dass die Weihnachtszeit wieder stressig wird. Naja, ich habe ja noch ein bisschen Zeit :-)

    @Kiki
    Würde mich freuen, wenn du mitmachst. Du kannst dir dann ja deinen eigenen Zeitraum für die Challenge festlegen.

    LG
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe erstmal die ABC Challenge, meine Minichallenge, die dunkle Tage Challenge und die Bookworm Challenge ab bevor ich mich auf eine neue Stürze.
    Und dann muss ich den Sub am Bett kleinkriegen. Damit habe ich sicher bis 2014 zu tun ... Aber vielleicht walz ich die Challenge noch irgendwo dazwischen apropos... wie erstellst du eigentlich deine "Banner" für die Challenges?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, da hast du wirklich noch einiges vor. Aber das tolle an Bücher ist ja auch, dass sie dir nicht weglaufen können :-) Mach einfach mit, wenn es dir in den Kram passt.

      Das Bild hier habe ich - wie die meisten "Banner" bei mir - mit Hilfe eines Fotos von fotolia.de angefertigt. Die bekommt man dort zu einem kleinen Preis, die Bilder sind lizenzfrei und man darf sie bearbeiten. Und dann habe ich einfach mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Schrift eingefügt, eine schöne Schriftart ausgesucht und die dann farblich angepasst - und schon war ich fertig!

      LG
      Kristin

      Löschen
  5. Also erst mal viel Glück mit deiner Wälzer Challenge für die nächsten 15 Monate...

    Ich mach das immer so, dass ich die Wälzer mir in der Wanne durchlese ... also schön gemütlich und so im Alltag die Bücher mit 300 - 400 Seiten. Sprich ich bin immer 2 - 3 Bücher parallel am lesen, damit mein Stapel ein wenig kleiner wird, auch wenn immer wieder Neukäufe mache, so dass der Stapel dann doch nicht in der Geschwindigkeit schrumpft wie ich mir das vorstelle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Badewanne könnte ich ja gar nicht lesen - jetzt mal abgesehen davon, dass ich gar keine Badewanne habe :-) Ich hätte da viel zu viel Angst, dass die Bücher nass werden. Und außerdem werden die Bücher doch irgendwann schwer, oder? Und gerade wenn es so dicke Bücher sind. Aber so hat eben jeder seine Lesegewohnheiten. Ich lese z.B. am liebsten im Bett. Schön einkuscheln in die Decke, vielleicht noch einen Tee dazu - das ist für mich mein liebster Leseort.

      LG
      Kristin

      Löschen
    2. Ach das mit der Badewanne klappt eigentlich ganz gut. Ich habe mir den Trick angewöhnt mich schon während das Wasser einläuft, die Bücher zu lesen, was das nass werden minimiert. Zum Glück hab ich auch noch eine große Ablage bei der Wanne, so dass ich diese aus der Reichweite des Wassers sind.

      Im Bett lese ich auch gerne. Im Bett werden dann die eigentlichen Lesewerke, denen ich mich besonders widme z. B. aus der Bibliothek, gelesen.
      Ich falle auch so immer wieder über Bücher in unserer städtischen Bibliothek, so dass meine Bücher zu Hause nur langsam weniger werden.

      LG

      Nina

      Löschen