Mittwoch, 27. Februar 2013

Rezension: Sobo - Der Nussknacker - Reise durch ein Jahrhundert

Idee gut, Umsetzung naja


(Quelle: Bastei Lübbe (Baumhaus))

gebunden
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Seiten: 800
ISBN: 978-3833900471
Preis: 16,99 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/Rch6I6


Zum Inhalt:
Das Leben eines Nussknackers oder die Reise durch ein Jahrhundert: Wie man es auch sehen will, es ist alles dabei. Der Nussknacker erblickt im Jahr 1900 das Licht der Welt und wird im Laufe seines Lebens durch viele Hände gereicht. Er bekommt viele neue Besitzer und reist so über den gesamten Globus: sei es Deutschland, die DDR, Amerika oder Vietnam – es gibt nichts, was der Nussknacker nicht gesehen hat. Zu allen wichtigen Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts kann der Nussknacker etwas erzählen; sei es nur von Hören-Sagen oder weil er selbst das Ereignis miterlebt hat. Und so kommt es, dass ein kleiner Nussknacker einiges zu berichten hat…

Meine Meinung:
Bei diesen Buch bin ich davon ausgegangen, dass es sich eher um ein Kinder- und Jugendbuch handelt, da die Aufmachung und der Buchrückentext das irgendwie vermuten lies. Zu Beginn des Buches wurde ich in meiner Meinung bestätigt, da der Anfang doch recht einfach geschrieben war. Aber gerade deswegen wurde mir der Einstieg in das Buch ein wenig erschwert, denn für mich war der Text irgendwie nicht richtig fließend; er hat eher ein wenig „geruckelt“. Daher hat es auch ein paar Seiten gedauert, bis ich richtig in der Geschichte drin war.
Was mich dann jedoch von der Meinung ein wenig abgebracht hat, dass es ein Kinder- und Jugendbuch ist, waren die Szenen die in der Zeit des ersten und zweiten Weltkriegs geschildert wurden. Da wurden meiner Meinung nach Dinge beschrieben, die ich ein Kind nicht wirklich lesen lassen will. Für uns Erwachsene ist es kein Problem, mit solchen Dingen umzugehen, aber ein 11- oder 12-Jähriger? Meiner Meinung nach eher nicht. Und hier liegt auch meiner Meinung nach der große Fehler an diesem Buch: Es ist nicht eindeutig, ob es sich um ein Kinder- und Jugendbuch oder doch eher um ein Buch für Erwachsene handelt. Der Schreibstil des Autors ist einfach, so dass auch Kinder und Jugendliche gut mit dem Buch klar kommen. Für uns Erwachsene ist er an machen stellen schon zu „einfach“. Dann kommen aber Szenen und Themen in diesem Buch vor, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie wirklich etwas für Kinder und Jugendliche sind. Nicht nur, dass sie schwer verdaulich sind, auch finde ich, dass viele Themen die Jugend von heute gar nicht oder kaum interessieren. Für uns, die vielleicht das eine oder andere mit erlebt haben, sind diese „Erinnerungen“ etwas ganz anderes, als für die Jugend von heute. Viele Ereignisse werden in dem Buch nicht erwähnt, die wohl erwähnenswert wären. Andere werden über zig Seiten ausgeschmückt, wo selbst ich als Erwachsener langsam das Interesse verliere. Wie ist das dann für einen Jugendlichen, der z.B. mit dem Thema „DDR“ nichts anfangen kann? Für ihn ist es vielleicht erst recht uninteressant.

Also alles in allem, muss man sagen, dass die Idee, die hinter dem Buch steckt, nicht verkehrt ist. Jedoch hätte sich der Autor meiner Meinung nach entscheiden müssen, was er will: Ein Buch für Erwachsene oder für Kinder bzw. Jugendliche. Und wenn es für die jüngere Generation sein sollte, hätte ein wenig mehr Würze und bei manchen Themen die eine oder andere Seite weniger echt nicht geschadet. 

Fazit: 
Die Idee ist wirklich gut, aber die Umsetzung lässt ein wenig zu wünschen übrig.

Bewertung:
(3 1/2 von 5 Sterne)
 

Sonntag, 17. Februar 2013

Blog-Talk No. 4



So, meine Lieben, es ist mal wieder so weit: Eine Woche Fortbildung steht vor mir, d.h. in der nächsten Woche wird es erstmal keine neuen Posts geben und nächstes Wochenende bin ich fast die ganze Zeit auf der Saarländischen Buchmesse (näheres dazu erfährt ihr hier), so dass ich euch wohl erst in der darauf folgenden Woche wieder etwas neues präsentieren kann. 
Ich weiß, dass es momentan auf meinem Blog etwas ruhig ist, aber aufgrund der Vorbereitungen für die Fortbildung, sehr viel Stress und Überstunden auf der Arbeit sowie meinen kläglichen Versuchen meinen SUB abzubauen, fehlt mir manchmal einfach die Zeit zum Bloggen. Ich hoffe, dass wird nächsten Monat wieder besser. Besonders was meinen SUB-Abbau angeht. Dieses Monat habe ich bisher erst drei Bücher gelesen und eins angefangen. Außerdem habe ich noch zwei aussortiert. Wenn ich das angefangene Buch diesen Monat noch fertig lese - was ich hoffe - habe ich im Februar sechs Abgänge von meinem SUB. Und jetzt dürft ihr dreimal raten wie viel Neuzugänge ich habe... Richtig, sechs. Also so wie es aussieht, geht das ganze diesen Monat Null auf Null auf. Naja, immer noch besser als letzten Monat, da gab es ja einen SUB-Anstieg. Jetzt ist das Jahr noch nicht wirklich alt und ich habe schon die Befürchtung, dass ich meinen SUB nie und nimmer unter 200 bekomme - zumindest nicht in diesem Jahr. Dafür schrumpft meine Wunschliste, was jetzt auch nicht wirklich schlecht ist. Es ist doch irgendwie alles ein Teufelskreis, oder wie seht ihr das??

Noch kurz ein Update zu meinem Kindle: Ich habe jetzt schon das zweite E-Book (sowie eine Leseprobe) auf dem Kindle gelesen und bin doch positiv überrascht, wie schnell man sich an diese Art des Lesen gewöhnt. Manchmal merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht und wie viel man gelesen hat. Ich kann zwar bei einem E-Book nicht oben auf das Buch schauen und anhand meines Lesezeichen feststellen wie weit ich bin, dafür hat der E-Book-Reader eine ähnliche Funktion. Er zeigt mir an wie viel Lesezeit ich für dieses Buch oder für das aktuelle Kapitel noch benötige, d.h. ich sage jetzt nicht mehr ich lese noch soundso viel Seiten, sondern ich lese noch so lange. Ist natürlich auch nicht schlecht. Und das absolute Plus ist natürlich die integrierte Beleuchtung, die man individuell einstellen kann. Selbst wenn man in einem nicht so optimal beleuchteten Raum lesen will, verdirbt man sich nicht die Augen, weil man dann einfach die Beleuchtung am E-Book-Reader höher stellt. Für diese Funktion bin ich echt dankbar.

So, ich verabschiede mich dann mal von euch und hoffe, ihr bleibt mir treu :-)
Tschüss!!

Mittwoch, 13. Februar 2013

Neuzugänge: Vicky Alvear Shecter, Tanja Heitmann, Richard Paul Evans, Thomas Thiemeyer

Neuzugänge im Februar Part I


Momentan fehlt mir irgendwie die Muse und die Ruhe zum Rezensionen-Schreiben. Ich hoffe, dass es - wenn nächste Woche wieder die nächste Fortbildung rum ist - wieder etwas besser wird. Momentan habe ich einfach nicht den Kopf frei dafür. Damit ihr aber trotzdem was zum Lesen habt, möchte ich heute heute meine ersten Neuzugänge im Februar vorstellen. Und es werden definitiv nicht die letzten für diesen Monat sein. Zwei Bücher kommen mindestens noch dazu - und wer weiß... der Monat ist noch lang :-) Meinen SUB-Abbau kann ich für diesen Monat auch getrost vergessen, aber egal. Man kann eben nicht alles haben. Und gegen dieses tolle Gefühl, neue Bücher im Bücherregal stehen zu haben, habe ich bisher noch kein Gegenmittel gefunden (wenn einer von euch was kennt, bitte Bescheid sagen!). So dann kommen wir mal wieder zu meinen Neuzugängen:


Mondmädchen von Vicky Alvear Shecter
gebunden
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Seiten: 432
ISBN: 978-3414823106
Preis: 15,99 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XALpdi

Dieses Buch war es mir wert meinen bei Lena von Dreamcatchers Rezensionen gewonnenen Amazon-Gutschein einzulösen. Ich finde dieses Cover einfach absolut gelungen - ich wollte das Buch schon gar nicht mehr aus der Hand legen. Und auch die Geschichte hört sich sehr interessant an. Da ich eh seit mehreren Jahren ein Fan des alten Ägyptens bin, passt dieses Buch wie die Faust aufs Auge.


Traumsplitter von Tanja Heitmann
Taschenbuch
Verlag: Heyne
Seiten: 464
ISBN: 978-3453534162
Preis: 8,99 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XANZ35

Die Meinungen über dieses Buch gehen ja ziemlich auseinander. Trotzdem wollte ich gerne wissen wie es ist und hatte es auf meine Wunschliste verfrachtet. Dort lag es dann auch eine Zeit lang, bis ich zufällig bei Amazon auf die Taschenbuchausgabe gestoßen bin, die diesen Monat erschienen ist. Da sie bei weitem nicht so teuer wie die gebundene Ausgabe ist und mir das Cover auch viel besser gefällt, habe ich nicht lange überlegt und mir das Buch gekauft. Bin mal gespannt wie es mir gefällt.



Magie der Weihnacht von Richard Paul Evans
gebunden
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Seiten: 256
ISBN: 978-3404164127
Bei Amazon erhältlich (von Drittanbietern): http://amzn.to/XAPezl

Auch wenn mich "Der Weihnachtswunsch" von Richard Paul Evans nicht ganz überzeugen konnte, wollte ich dem Autor noch eine Chance geben und ein zweites Buch von ihm lesen. Und beim Stöbern bin ich auf dieses Buch gestoßen. Das Cover hat mich total angesprochen und auch die Geschichte hört sich interessant an. Daher wurde es gleich gekauft. Mein erstes Weihnachtsbuch für dieses Jahr ist somit gesichert :-)


Das verbotene Eden. Logan und Gwen von Thomas Thiemeyer
gebunden
Verlag: Knaur HC
Seiten: 464
ISBN: 978-3426653258
Preis: 16,99 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/WJcAmK

Dieses Buch war ein absolutes Muss diesen Monat. Alle, die meine Rezension zum ersten Teil gelesen haben, wissen, dass ich von dem Auftakt der Trilogie ganz begeistert war und dass ich es kaum erwarten konnte, mir den zweiten Teil zu kaufen. Und bei meinem letzten Besuch in meiner Lieblingsbuchhandlung war es dann soweit. Am liebsten würde ich das Buch direkt lesen, aber wer weiß, wann der nächste Teil raus kommt? So wie es aussieht, soll er auf jeden Fall dieses Jahr noch erschienen, aber das Jahr ist ja noch sooo lang. Nicht, dass ich dann so lange auf dem Trocknen sitze. Mal schauen...

Dienstag, 5. Februar 2013

Neuzugänge: Jenny-Mai Nuyen, Tanya Huff, Monica Ali, Martin Walser, Anne Delaflotte, Susanne Falk, Michael Römling

Neuzugänge im Januar

Wie ihr ja bereits in meiner Lesestatistik erfahren habt, habe ich im Januar aufgrund der doch recht zahlreichen Neuzugänge meinen SUB nicht verringern können - im Gegenteil: Er ist sogar gewachsen!! Ich könnte mir selbst echt in den Allerwertesten beißen, weil ich mich nicht zurückhalten konnte, aber es ist wie eine Sucht! Man kommt gegen dieses Bedürfnis, immer wieder neue Bücher zu kaufen, einfach nicht an. Die meisten von euch werden bestimmt wissen was ich meine :-)
So, dann möchte ich euch mal meine Neuzugänge in diesem Monat vorstellen. Die E-Books habe ich euch ja bereits in meinem Post zu meinem Kindle Paperwhite vorgestellt, daher werde ich sie nicht nochmal hier erwähnen. Wer den Beitrag noch nicht gelesen hat, kann es gerne nachholen: Einfach hier klicken.

So, dann mal zu den gedruckten Neugängen:

Das Erbe der Elfenkrone von Jenny-Mai Nuyen
gebunden
Verlag: Bertelsmann
Seiten: 512
Die gebundene Ausgabe von cbj (hat ein grünes Cover) wird bei Amazon von Drittanbietern angeboten: http://amzn.to/14MRrer

Dieses Buch befand sich schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Auch nachdem ich "Noir" von Jenny-Mai Nuyen gelesen habe (was mir ja nicht wirklich gefallen hat), wollte ich dieses Buch noch lesen, da ich gehört habe, dass die weiteren Bücher der Autorin anders wäre als "Noir". Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie mir dieses Buch gefällt. 


Blutpakt von Tanya Huff
Taschenbuch
Verlag: Feder & Schwert
Seiten: 362
ISBN:978-3937255835
Preis: 9,95 €
Erhältlich u.a. beim Amazon: http://amzn.to/XTZL4O 

So langsam vervollständigt sich die Reihe um Vicki Nelson. Bei Blutpakt handelt es sich übrigens um den vierten Teil der Reihe. Momentan fehlen mir noch zwei Bände zur Vervollständigungen. Wenn mich diesen Monat nicht wieder der Kaufrausch überfällt, werde ich mir die zwei Bücher wohl "erst" im März kaufen.


Alentejo Blue von Monica Ali
Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
Seiten: 368
ISBN: 978-3426635162
Preis: 8,95 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XKptuj

Dieses Buch steht auch schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, als ich es auf Lovelybooks mit einem lieben Mitglied tauschen konnte. Bin mal gespannt, wie mir das Buch gefällt. Bisher habe ich von der Autorin noch nichts gelesen.


Das dreizehnte Kapitel von Martin Walser
Verlag: Rowohlt
Seiten: 272
ISBN: 978-3498073824
Preis: 19,95 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/YRll0p

Dieses Buch habe ich in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt und gleich gekauft. Es handelt sich hierbei um einen Roman, der zum größten Teil aus Briefen besteht und ich liebe ja solche Bücher! Ich hoffe nur, dass es nicht zu hochtrabend und literarisch wird :-)



Mathilde und der Duft der Bücher von Anne Delaflotte
gebunden
Verlag: Kindler
Seiten: 256
ISBN: 978-3463405933
Preis: 17,95 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XU0VNv

Meine zweite Lieblingsart von Büchern ist ja, wenn in Büchern über Bücher geschrieben wird. Und dieses Buch passt da natürlich wunderbar rein. Es hat jetzt schon ziemlich lange auf meinem Wunschzettel gelegen, daher hoffe ich, dass es nicht nochmal so lange auf meinem SUB liegt :-)


Das Wunder von Treviso von Susanne Falk
Taschenbuch
Verlag: rororo
Seiten: 256
ISBN: 978-3499255854
Preis: 8,99 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/XU1nLW

Wieder mal ein Buch von meiner Wunschliste (wie ihr seht, bauen ich meine Wunschliste fleißig ab). Das Buch gab es die ganze Zeit nur als gebundene Ausgabe. Da mir das Cover jetzt nicht so gut gefällt, wollte ich abgewartet bis es dieses Buch auch als Taschenbuch gibt. Und im Januar war es dann so weit. Ich habe es mir direkt bestellt und werde es - wenn alles so klappt wie ich es mir vorstelle - diesen Monat noch lesen.



Schattenspieler von Michael Römling
gebunden
Verlag: Coppenrath
Seiten: 352
ISBN: 978-3815753071
Preis: 14,95 €
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/VBSs1X

Wie ihr euch bestimmt schon denken könnt, ist das letzte Buch auch wieder ein Buch von meiner Wunschliste. Es hat dort auch schon ein paar Tage zugebracht. Irgendwann habe ich dann mit Erschrecken festgestellt, dass Amazon das Buch gar nicht mehr vorrätig hat. Ab dem Zeitpunkt habe ich natürlich gehofft, dass entweder Amazon das Buch wieder auf Lager bekommt oder ich es neuwertig über einen Drittanbieter bekomme. Und irgendwann im Januar hatte Amazon ein Buch wieder auf Lager. Dreimal dürft ihr raten, wer sich das unter den Nagel gerissen hat :-) Momentan hat Amazon wieder eins auf Lager. Da ich nicht weiß, ob es das Buch wieder dauerhaft bei Amazon gibt, kann ich nur jeden, der das Buch haben will, raten, es jetzt zu kaufen.


Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen?? Ist schon einiges zusammen gekommen. Ich werde wohl ab Februar wieder mehr einzelne Posts zu den Neuzugängen machen, ansonsten wird es doch zu viel. Könnt ihr mir ein Buch empfehlen, dass ich auf jeden Fall lesen sollte?? Für Tipps bin ich immer dankbar.