Montag, 1. April 2013

Lesestatistik März 2013

Lesestatistik März 2013

Seit langem habe ich es endlich mal wieder geschafft, in einem Monat acht Bücher zu lesen. Und was noch erfreulicher ist, ist, dass im März mein SuB nicht gewachsen ist!! Gut er ist auch nicht geschrumpft, da ich neben den acht gelesenen Büchern auch acht Neuzugänge zu vermelden habe, aber egal. Es ist schon mal ein Beginn in die richtige Richtung. Jetzt hoffe ich natürlich, dass es im April noch besser läuft.
Wo ich leider im Moment etwas hinterher hinke, sind die Rezensionen. Aber die Gründe dafür habt ihr ja bereits in meinem letzten Blog-Talk erfahren. Ich hoffe wirklich, dass ich im April mal wieder mehr zum Schreiben komme.

So, nun zu meinen gelesenen Büchern:

1.
Es kann nur Eine geben von Stephanie Rowe (336 Seiten)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Der erste Band rund um die Hüterin der Quelle der ewigen Jugend, Justine. Der erste Band war ganz okay, aber jetzt auch nicht wirklich erwähnenswert. Trotzdem habe ich direkt den zweiten Teil, der auch schon auf meinem SuB lag, hinterher geschoben. 

2.
Schau mir in die Augen, Kleiner von Stephanie Rowe (384 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Ich muss sagen, der zweite Teil hat mir sogar besser gefallen als der erste. An die Bücher von Lara Adrian oder J.R. Ward kommt er zwar nicht ran, aber alles in allem lies er sich gut lesen. Jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage, ob in absehbarer Zeit neue Bände der Reihe erscheinen oder ob es das jetzt war. Weiß jemand von euch da eventuell genaueres?

3.
Das Labyrinth der Wörter von Marie-Sabine Roger (224 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Ein kleines, niedliches Buch. Die Geschichte ist recht unterhaltsam. Jetzt würde mich natürlich auch der Film mit Gérard Depardieu interessieren und wie alles umgesetzt wurde.

4.
Mondmädchen von Vicky Alvear Shecter (432 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Mit dem Buch habe ich mir am Anfang etwas schwer getan, da ich nicht richtig in die Geschichte reingekommen bin. Da konnte mich das Cover des Buches bei weitem schneller in den Bann ziehen. Zum Schluss hin hat die Geschichte aber nochmal etwas an Fahrt aufgenommen, so dass ich am Ende mit dem Buch doch ganz zufrieden war.

5.
Love Affairs Band 3 von Nora Roberts (568 Seiten)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Ich lese normalerweise immer wieder mal gerne ein Buch von Nora Roberts. Aber bei diesem Kurzgeschichtenband ist definitiv der Funke nicht übergesprungen. Was wahrscheinlich auch am Alter der Geschichten gelegen hat, die alle in den 80er Jahren geschrieben wurde. Ich muss wirklich sagen, dass mir die neueren Bücher bzw. Storys von ihr bei weitem besser gefallen.

6.
Salzige Küsse - Das Geheimnis eines Sommers von Tine Bergen (167 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Ein kleines unterhaltsames Buch, dass man doch recht schnell durchgelesen hat. Am Anfang hat die Geschichte etwas geruckelt, was auch etwas am Schreibstil der Autorin gelegen haben könnte. Im späteren Verlauf des Buches wurde es aber besser. Besonders gefesselt haben mich die Rückblenden in die Zeit des 2. Weltkrieges. Die waren wirklich gut geschrieben.

7.
Schattenspieler von Michael Römling (352 Seiten)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Dieses Buch ist eher ein Buch für Jungs. Es geht um Abenteuer und Schatzsuche nach dem 2. Weltkrieg. Jedoch würde ich die Altersempfehlung des Verlages auf jeden Fall beachten, denn für Jugendliche unter 14 ist das Buch definitiv nicht geeignet, da doch einiges über die Kriegsgeschehnisse berichtet wird.

8.
Firmin - Ein Rattenleben von Sam Savage (208 Seiten)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt 
Dieses Buch war leider mein Flop des Monats. Laut dem Umschlagstext handelt das Buch von einer Ratte, die in einer Buchhandlung lebt und Bücher über alles liebt. Da ich gerne Bücher über Bücher lesen, bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass mir dieses Buch gefällt. Leider war es nicht so. Das Buch war meiner Meinung nach viel zu philosophisch und zu hochtrabend um mir wirklich zu gefallen. Außerdem war die Geschichte rund um die Bücher nicht halb so gut erzählt wie erwartet. 

-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher:8
Gesamtseitenzahl: 2.671
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag:  86 (Stand: 31.03.2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen