Mittwoch, 31. Juli 2013

Lesestatistik Juli 2013

 
Der Lesemonat Juli war eher ein durchwachsener Monat. Insgesamt kann ich fünf gelesene Bücher und ein abgebrochenes Buch vermelden. Ich habe gehofft, dass ich noch ein weiteres schaffe, aber dafür ist noch zu viel Buch und zu wenig Zeit übrig. Und ich will das Buch ja nicht nur schnell überfliegen, sondern genüsslich lesen. Daher wird es mit in den August genommen und taucht dann dort in der Statistik auf.
Wie ihr oben schon lesen konntet, habe ich ein Buch abgebrochen. Es war übrigens das erste für dieses Jahr. Um welches Buch es sich handelt, erfahrt ihr weiter unten. Somit habe ich diesen Monat insgesamt sechs Abgänge von meinem SuB. Was ja eigentlich okay wäre, wenn es diesen Monat nicht 10 Neuzugänge geben würde. *seufz* Ich habe mir jetzt eine neue Taktik überlegt, wie ich es eventuell schaffen könnte, weniger neue Bücher zu kaufen. Bin mal gespannt, ob es funktioniert. Wenn ja, verrate ich sie euch :-)
Über die Anzahl der gelesenen Seiten will ich gar nicht viel Worte verlieren, da sie mir persönlich viel zu niedrig ist. Aber es könne eben nicht jeden Monat 3.000 Seiten seien. Ich hoffe auf den August, denn da habe ich Urlaub und hoffentlich etwas mehr Zeit zum Lesen.
 
So, nun zu meinen gelesenen und abgebrochenen Büchern:
 


1.
Ewiglich die Sehnsucht von Brodi Ashton (384 Seiten) [E-Book]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

Dieses E-Book gab es eine Zeitlang gratis und da habe ich einfach mal zugeschlagen. Bin auch ganz stolz auf mich, dass ich es nicht lange auf meinem SuB hatte. Bei diesem Buch handelt es sich ja um den Auftakt einer Trilogie und ich muss sagen, dass er mir ganz gut gefallen hat. Die Geschichte war zwar jetzt nicht überragend, aber angenehm zu lesen. An sich würde ich mir auch die Folgebände als E-Book holen, da mich die Story überzeugt hat, aber fast 13,-- EUR für ein E-Book finde ich doch etwas heftig. Daher warte ich noch ein wenig in der Hoffnung, dass die E-Books spätestens bei der Veröffentlichung einer eventuellen Taschenbuchausgabe billiger werden. 
 
2.
Knapp vorbei ist auch daneben: Ein genialer Chaot packt aus von Jakob M. Leonhardt (155 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

Dieses Buch hat jetzt nicht wirklich viele Seiten, aber es hat mich doch ganz gut unterhalten. Von der Art her hat es mich ein wenig an "Gregs Tagebuch" erinnert, jedoch muss ich sagen, dass mir das Buch von Jakob M. Leonhardt besser gefallen hat. Vielleicht liegt es daran, dass das Buch mehr etwas für ältere Kinder ist und nicht ganz so "kindisch" wie "Gregs Tagebuch". Der zweite Band ist schon auf den Wunschzettel gewandert.

 3.
Tod auf Urlaub von Charlaine Harris und Toni L.P. Kelner (Hrsg.) (464 Seiten)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
 
Wie bereits in meinem Neuzugänge Post für den Monat Mai (Teil 1) gesagt, hat mir dieser Kurzgeschichtenband, der von Charlaine Harris herausgebracht wurde, leider nicht so gut gefallen. Die Kurzgeschichten waren nur durchschnittlich und es gab keinen Autor, der mich wirklich überzeugen konnte - nicht mal Charlaine Harris. Daher wird es wohl meine letzte Anthologie von ihr gewesen sein. Der Sookie-Stackhouse-Reihe werde ich aber weiterhin treu bleiben. 

 4.
An den Ufern des goldenen Flusses von Isabel Beto (544 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Hier geht's zur Rezension


Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Leserunden.de gelesen. Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen, aber irgendwann hat es dann "klick" gemacht und ich war in der Geschichte drin. Und dann konnte sie mich richtig fesseln. Daher wird dies wohl nicht mein letztes Buch von Isabel Beto gewesen sein.
 
5.

Die Mütter-Mafia und Friends: Das Imperium schlägt zurück von Kerstin Gier (Hrsg.) (336 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

Zum Schluss gab es noch ein Kurzgeschichtenband, der mich aber definitiv mehr unterhalten konnte und der mir gut gefallen hat. Die Geschichten waren teilweise recht witzig. Klar, gibt es auch hier Geschichten, die einem mal mehr, mal weniger gut gefallen. Aber es gab keine, die mir so gar nicht gefallen hat. Daher werde ich demnächst mal schauen, was die Autoren noch so alles veröffentlicht haben. Vielleicht ist da noch das eine oder andere Buch für meinen Wunschzettel dabei :-)
 

 -------------------------------------------------------------------------

Anzahl Bücher: 5
Gesamtseitenzahl: 1883
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 61 (Stand: 31.07.2013)


Abgebrochene Bücher:

1.
Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu von Andrea Volk (272 Seiten)


Dieses Buch hat mich wirklich enttäuscht. Es konnte mich überhaupt nicht unterhalten und ich fand es nicht mal ansatzweise witzig - obwohl ich das bei diesem Buch erwartet habe. Nach 120 Seiten habe ich es dann abgebrochen. Normalerweise breche ich wirklich selten Bücher ab, daher ist es auch mein erstes Buch für dieses Jahr. Wenn ich aber merke, dass das Buch mich so gar nicht anspricht und ich nicht wirklich das Gefühl habe, dass ich etwas verpasse, wenn ich es abbreche, dann schließe ich das Buch einfach und sortiere es aus. Dafür ist mir dann nämlich meine Zeit auch ein wenig zu schaden. Ich bin nur froh, dass ich das Buch ertauscht und dafür kein Geld ausgegeben habe - ansonsten hätte ich mich noch mehr geärgert.

Samstag, 27. Juli 2013

Neuzugänge: F.E. Higgins, Gabriel Galen, Janet Evanovich, Mitch Winehouse, Sophie Kinsella


Neuzugänge im Mai - Part 2


So, kommen wir nun zum zweiten Teil meiner Neuzugänge im Mai. Diesmal sind die Genre ein wenig gemischter - nicht wie beim ersten Teil. Außerdem sind es fünf neue Bücher, die ich euch präsentieren kann, von denen ich eins schon gelesen habe. Nicht gerade viel, aber ich versuche weiterhin, meine Neuzugänge zeitnah zu lesen, damit ich irgendwann (in ein paar Jahren) vielleicht auch mal Zeit habe, meine SuB-Leichen zu lesen. Aber kommen wir nun wieder zu den Neuzugänge, bei denen es sich um folgende Bücher handelt:


(Quelle: Amazon)

Das schwarze Buch der Geheimnisse von F.E. Higgins
broschiert
Seiten: 288
Verlag: Oetinger Taschenbuch
ISBN: 9783841500557
Preis: € 7,95
Vom Verlag empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/14TRqHN

Diese Buch stand schon eine ganze Zeit auf meinem Wunschzettel. Ich glaube, es wurde auf irgendeinem YouTube-Kanal mal vorgestellt, so dass es dann direkt auf meinen Wunschzettel gewandert ist. Ich habe mir übrigens noch die gebundene Ausgabe besorgen können, da mir die einfach besser gefällt. Da es die aber nicht mehr gibt, habe ich euch oben einfach mal die Taschenbuchausgabe verlinkt.


(Quelle: Amazon)
Die Krone der Macht von Gabriel Galen
E-Book
Seiten: 251
ASIN: B0092DB7PI
Preis: € 4,64
Erhältlich bei Amazon: http://amzn.to/13kdVzd

Dieses E-Book gab es im Mai kostenlos bei Amazon. Und da es sich ganz gut angehört hat, habe ich mich dazu verleiten lassen, mal wieder ein Gratis-E-Book herunter zu laden. Mal schauen, wie es so ist.


(Quelle: Amazon)

Liebeswunder und Männerzauber von Janet Evanovich
broschiert
Seiten: 192
Verlag: Manhattan
ISBN: 9783442546718
Preis: € 3,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/14TTyPP

Dieses Buch habe ich zufällig beim Stöbern bei Amazon entdeckt. Da ich schon einige Bücher der Stephanie-Plum-Reihe habe und diese irgendwann auch mal fortsetzen will, habe ich mir direkt ein reduziertes Restexemplar geschnappt. Bei diesem Preis kann man einfach nicht Nein sagen.


(Quelle: Amazon)
Meine Tochter Amy von Mitch Winehouse
gebunden
Seiten: 256
Verlag: Edel Germany
ISBN: 9783841901453
Preis: € 9,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/15SSOao

Um dieses Buch bin ich immer etwas herum geschlichen, da ich mir nicht sicher war, ob es etwas für mich ist. Aber nachdem es das Buch bei Amazon zum halben Preis gab (es hat vorher € 19,99 gekostet), habe ich mir es dann doch gekauft. Das ist auch das einzige Buch, was ich bisher von den Neuzugängen gelesen habe. Es war ganz okay. Ich hoffe, dass ich irgendwann mal dazu komme, eine Rezi zu schreiben. Bewertet habe ich das Buch mit 3 1/2 von 5 Sternen.  


(Quelle: Amazon)

Charleston Girl von Sophie Kinsella
Taschenbuch
Seiten: 496
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 9783442473991
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/15SThcF

Dieses Buch habe ich mir auf Lovelybooks ertauscht. Da ich schon einige Bücher von Sophie Kinsella gelesen habe und diese mir bisher immer sehr gut gefallen haben, hat mich dieses Buch natürlich auch interessiert.


Wie findet ihr meine Neuzugänge? Habt ihr vielleicht schon das eine oder andere Buch gelesen und könnt mir dazu eure Meinung sagen? Ich freue mich auf eure Kommentare.



Sonntag, 21. Juli 2013

Neuzugänge: Charlaine Harris, Heather Killough-Walden, Gabrielle Zevin, Meg Cabot

Neuzugänge im Mai - Part 1


Momentan hänge ich etwas hinterher, was meine Neuzugänge angeht. Das bezieht sich aber nur auf das Präsentieren auf meinem Blog und nicht auf das Kaufen. Denn da kann ich mich momentan gar nicht stoppen. Was natürlich den Nachteil hat, dass mein SuB wächst und wächst - und ich so langsam auch ein Platzproblem bekomme. Aber es ist einfach ein tolles Gefühl immer wieder Neuzugänge für das Bücherregal zu vermelden. Aber das brauche ich euch ja nicht zu sagen - ihr wisst bestimmt, was ich meine. Da ich auch im Mai wieder gut zugeschlagen habe, werde ich mein Neuzugänge-Post wieder teilen. So, dann fangen wir mit den ersten vier Neuzugängen im Mai an:

(Quelle: Amazon)

Tod auf Urlaub von Charlaine Harris und Toni L.P. Kelner (Hrsg.)
Taschenbuch
Seiten: 464
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783423213639
Preis: € 9,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/15XjQz9

Charlaine Harris konnte mich ja mit der Sookie-Stackhouse-Reihe begeistern, so dass ich auch immer wieder die Kurzgeschichten-Bände der Autorin kaufen, um vielleicht den einen oder anderen neuen Autor für mich zu entdecke. Dieses Buch hat dann auch nicht lange auf meinem SuB gelegen. Doch leider konnte mich dieser Band, genauso wie sein Vorgänger ("Werwölfe zu Weihnachten"), nicht wirklich begeistern, so dass dies wohl der letzte Kurzgeschichte-Band war, den ich mir gekauft habe.
 

(Quelle: Amazon)
Engelsturm - Uriel: Band 1 von Heather Killaugh-Walden
Taschenbuch
Seiten: 480
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3453409293
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/12FuUg6

Mal wieder der Auftakt einer Reihe. Eigentlich habe ich schon so viel unvollständige und ungelesene Reihen hier rumstehen und trotzdem habe ich mir wieder eine neue angeschafft. Naja, was soll`s. Zu meiner Verteidigung möchte ich aber sagen, dass die Reihe schon ewig auf meinem Wunschzettel steht. Jetzt hoffe ich natürlich, dass der erste Band nicht genauso lang (oder länger) auf meinem SuB versauert. Vielleicht kennt ja jemand von euch die Reihe schon und kann mich dazu animieren, sie zu lesen :-)

(Quelle: Amazon)


bitterzart von Gabrielle Zevin
gebunden
Seiten: 544
Verlag: Fische FJB
ISBN: 9783841421302
Preis: € 16,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/12Fw4bE

Nachdem ich den ersten Band der Eden-Trilogie gelesen hatte, bin ich auch ein wenig auf den Geschmack gekommen, was Dystopien angeht. Daher habe ich mir kurz nach dem Erscheinen "bitterzart" gekauft, weil das Buch sich wirklich gut anhört. Aber leider habe ich es bisher noch nicht gelesen. Ich habe mir vorgenommen, wenn im August der letzte Teil der Eden Trilogie erscheint, diese zu Ende zu lesen und dann mit dieser Dystopie anzufangen. Ich gehe mal davon aus, dass es auch eine Trilogie wird. Der zweite Teil steht ja schon in den Startlöchern. Wisst ihr da vielleicht schon genaueres?
 

(Quelle: Amazon)
Eternity von Meg Cabot
Taschenbuch
Seiten: 512
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783442379293
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/18tjFvJ

Dieses Buch habe ich bei Thalia für 3,99 € entdeckt - als broschierte Ausgabe (da es die nicht mehr gibt, habe ich hier einfach die Taschenbuchausgabe angehängt). Dies war mein erstes Buch der Autorin. Ich habe es auch schon gelesen nur leider muss ich sagen,  dass mich das Buch nicht wirklich überzeugen konnte. Wenn man schon so viele Fantasy-Romane rund um das Thema "Vampire" gelesen hat wie ich, ist man da natürlich etwas verwöhnt. Und Meg Cabot ist meiner Meinung nach über den Durchschnitt nicht hinaus gekommen. Vielleicht sollte ich einfach mal ihre Chick-Lit Romane ausprobieren. Könnt ihr mir vielleicht aus dem Genre ein Buch von ihr empfehlen?


Wie ihr sehen könnt, war der erste Teil der Neuzugänge wieder ziemlich Fantasy-lastig. Dafür wird es im zweiten Teil wieder etwas gemischter. Ihr könnt also gespannt sein.

Dienstag, 2. Juli 2013

Lesestatistik Juni 2013



Fangen wir direkt mit der guten Nachricht an: Ich konnte im Juni meinen SuB verringern!!! Zwar nur um ein Buch, aber egal. Hauptsache mein SuB ist ein wenig geschrumpft. Laut meiner monatlichen Statistiken war der Juni sogar der erste Monat in diesem Jahr, in dem ich mal mehr gelesene Bücher zu vermelden habe als Neuzugänge. Ich hoffe, dass es für dieses Jahr auch nicht das einzige Mal bleibt. Natürlich ist bei meiner riesigen Wunschliste die Gefahr groß, aber bleiben wir optimistisch.
Mit der Anzahl der gelesenen Büchern im Juni bin ich auch mehr als zufrieden. Sieben gelesene Bücher trotz eine Woche Fortbildung ist wirklich ein sehr gutes Ergebnis. Auch die Gesamtseitenzahl mit 2.633 gelesenen Seiten kann sich sehen lassen. Ich bin natürlich hochmotiviert, dass Ergebnis in den nächsten Monate zu wiederholen. Im Juli und August habe ich zwar Sommerpause was die Fortbildung angeht, aber ich will so langsam anfangen, das Gelernte nochmal zu wiederholen. Daher hoffe ich, dass noch genug Zeit zum Lesen bleibt. Drück mir also die Daumen! Nun aber zu meiner Lesestatistik für den Monat Juni:
 
 
1.
Der Eid der Heilerin von Posie Graeme-Evans (511 Seiten)
Bewertung: 4 von 5 Sterne

Der Lesemonat konnte nicht besser anfangen als mit meinem Lesehighlight für den Juni. Ich bin ja wirklich kein Fan von historischen Büchern, aber dieses Buch konnte selbst mich überzeugen. Ein richtig toller Roman, der im 15. Jahrhundert in England spielt. Ich ärgere mich nur, dass das Buch schon seit Jahren auf meinem SuB gelegen hat und ich es erst jetzt gelesen habe. Aber lieber spät als nie!

2.
Meine Tochter Amy von Mitch Winehouse (256 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

Um dieses Buch bin ich immer etwas herum geschlichen, da ich mir nicht sicher war, ob es etwas für mich ist. Aber nachdem es das Buch bei Amazon zum halben Preis gab, habe ich mir es dann doch gekauft und zeitnah gelesen. Die Biographie war nicht schlecht. Natürlich war die Zeit als Amy Winehouse berühmt wurde bzw. dann war, die interessanteste. Mitch Winehouse hat in dem Buch seine Gefühle als Vater richtig gut rüber gebracht. Mehr aber dazu dann in der Rezi.

3.
Liebling, wir haben geheiratet: Wenn die Braut sich traut von Sharon Sala (100 Seiten) [E-Book]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Diese Kurzgeschichte habe ich mir im Juni spontan runtergeladen, als der MIRA Verlag sie kostenlos angeboten hat. Die Geschichte war leichte Kost, eben typisch Chick-Lit. Aber mehr habe ich auch nicht erwartet, so dass ich damit recht zufrieden war.

4.
Die Heilerin von Brügge von Posie Graeme-Evans (512 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Nachdem mir "Der Eid der Heilerin" so gut gefallen hatte, musste direkt der zweite Teil der Trilogie her. Also gleich bestellt und direkt nach der Lieferung gelesen. Der zweite Teil war zwar nicht ganz so gut wie der erste, aber immernoch absolut lesenswert. Er hat mich - wie der erste Teil - auch nach dem Lesen nicht losgelassen. Daher wird auch der dritte Teil in den nächsten Tagen erwartet :-)
 
5.
1000 Gründe in Deutschland zu reisen von Christian Maiwurm (800 Seiten)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Seit langem Mal wieder ein Buch für meine Wälzer-Challenge *jubel*. Gut ich gebe zu, dass ich nicht alle Tipps gelesen habe, da mich nun nicht wirklich alle interessiert, aber so 80 % habe ich mir mal zu Gemüte geführt. In dem Buch sind wirklich gute Tipps enthalten, so dass ich auf jeden Fall bei der Planung des nächsten Urlaubs in Deutschland nochmal zu diesem Buch greifen werde.
 
6.
Henry - Das Buch mit Biss von Holly Day (278 Seiten) [E-Book]
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Dieses E-Book gab es im Februar ebenfalls kostenlos, so dass es damals direkt auf meinen SuB gewandert ist und nun gelesen wurde. Die Geschichte ist nicht schlecht und das eine oder andere Mal musste ich auch schmunzeln, nur leider konnte die Autorin das Niveau nicht dauerhaft halten, was dazu geführt hat, dass die Geschichte manchmal etwa langatmig wurde. Leider waren auch ein paar Rechtschreib- bzw. Sinnfehler vertreten, unter denen das Lesen doch sehr gelitten hat. 
 
7.
Drei Tage und drei Nächte von Catherine Siguret (176 Seiten)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Das letzte Buch des Monats war leider auch der Flop des Monats. Am Anfang dachte ich noch, dass ich mit dem Buch nicht warm werde, weil es zu anspruchsvoll ist, aber nach einer gewissen Zeit hatte ich mich auf den Schreib- bzw. Erzählstil eingestellt, jedoch wurde das Buch leider nicht besser. Irgendwie passiert mir in dem Buch zu wenig. Vielleicht ist solche tiefgründige Literatur nichts für mich.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 7
Gesamtseitenzahl: 2.633
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 88 (Stand: 30.06.2013)