Dienstag, 23. Dezember 2014

Weihnachtsgrüße

 
Ich wünsche euch allen besinnliche und entspannte Weihnachtstage! Hoffentlich findet ihr auch ein wenig Zeit für euch und lasst euch nicht vom Weihnachtsstress anstecken. Wenn doch, dann schnappt euch schnell ein gutes Buch und verkriecht euch in eine gemütliche Ecke, vielleicht mit einer leckeren Tasse Tee und den letzten noch vorhandenen Weihnachtsplätzchen.
 
 

Samstag, 20. Dezember 2014

[Challenge] Buchreihen Part II



Auch im Jahr 2015 möchte ich meinen Stapel an ungelesenen Büchern aus Buchreihen weiter minimieren und werde die Buchreihen-Challenge in abgeänderter Form auch 2015 weiterführen.
 
Im Jahr 2014 hatte ich mir ja vorgenommen, Buchreihen-Bücher aus irgendeiner Buchreihe zu lesen, egal aus welcher. Doch 2015 will ich den Buchreihen direkt den Kampf ansagen. Daher habe ich mir vorgenommen, in dem vorgegebenen Zeitraum vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015 mindestens 10 Reihen/Trilogien/Dilogien etc. zu beenden. Ich denke, dass ist machbar, gerade weil ich ein paar Reihen habe, von denen nicht mehr viele Bände auf dem SuB liegen.
 
Den aktuellen Stand der Challenge trage ich hier in diesem Post regelmäßig ein, damit ihr immer auf dem Laufenden seit. Falls mir mal eine Reihe nicht zusagen sollte und ich sie abbreche, werde ich eine neue Reihe nachnominieren, denn ich will auf jeden Fall 10 Reihen/Trilogien/Dilogien beenden. Hab auf jeden Fall noch genug hier rum liegen ^^
 
Ich habe auch schon ein wenig auf meinem SuB gestöbert und mich für folgende Reihen/Trilogien/Dilogien etc. entschieden:
 
Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier
  • Rubinrot - GELESEN
  • Saphirblau - noch nicht gelesen
  • Smaragdgrün - noch nicht gelesen
 Elvion-Trilogie von Sabrina Qunaj FERTIG!
  • Elfenmagie - GELESEN
  • Elfenkrieg - GELESEN
  • Elfenmeer - GELESEN
Die Chroniken der Hüter von Tanya Huff
  • Hotel Elysium - GELESEN
  • Auf Teufel komm raus - noch nicht gelesen 
  • Hüte sich wer kann - noch nicht gelesen
Engel-Dilogie von Sarah Lukas
  • Der Kuss des Engels - GELESEN
  • Der Kuss des Jägers - noch nicht gelesen
Eden-Trilogie von Thomas Thiemeyer
  • Das verbotene Eden. David und Juna - GELESEN
  • Das verbotene Eden. Logan und Gwen - noch nicht gelesen
  • Das verbotene Eden. Magda und Ben - noch nicht gelesen
Ramses-Reihe von Christian Jacq ABGEBROCHEN!
  • Der Sohn des Lichts - GELESEN
  • Der Tempel der Ewigkeit - GELESEN
  • Die Schlacht von Kadesch - noch nicht gelesen
  • Die Herrin von Abu Simbel - noch nicht gelesen
  • Im Schatten der Akazie - noch nicht gelesen
Halo-Trilogie von Alexandra Adornetto ABGEBROCHEN!
  • Halo - ABGEBROCHEN
  • Hades - noch nicht gelesen
  • Heaven - noch nicht gelesen
Fever-Reihe von Karen Marie Moning
  • Im Bann des Vampirs - GELESEN
  • Im Reich des Vampirs - GELESEN
  • Im Schatten dunkler Mächte - GELESEN
  • Gefangene der Dunkelheit - GELESEN
  • Shadowfever - noch nicht gelesen
Magyria-Trilogie von Lena Klassen
  • Das Herz des Schattens - noch nicht gelesen
  • Die Seele des Schattens - noch nicht gelesen
  • Der Traum des Schattens - noch nicht gelesen
Stolen-Trilogie von Elisabeth Naughton
  • Gestohlene Rache - GELESEN
  • Gestohlene Liebe - noch nicht gelesen
  • Gestohlenes Vertrauen - noch nicht gelesen
  •  
Nachnominierte Reihen/Trilogien o.ä.
 
Zwischen den Welten-Trilogie von Laini Taylor FERTIG!
  • Daughter of Smoke and Bone - GELESEN
  • Days of Blood and Starlight - GELESEN
  • Dreams of Gods and Monsters - GELESEN

Birthright Serie von Gabrielle Zevin
  • Bitterzart - GELESEN
  • Edelherb - noch nicht gelesen
  • Extradunkel - noch nicht gelesen

Da habe ich mir einiges vorgenommen für 2015. Aber irgendwann müssen die Bücher einfach mal gelesen werden.
 
Wenn euch die Callenge gefällt, dann könnt ihr gerne mitmachen, ich würde mich freuen.

Montag, 1. Dezember 2014

Lesestatistik November 2014

 
 
So, kommen wir nun zu meiner Lesestatistik für den Monat November. Der Lesemonat November ist nicht wirklich gut gestartet. Mitte des Monats hatte ich noch kein einziges Buch fertig gelesen, dafür aber vier Stück angefangen. Nachdem ich dann ein umfangreiches Lesewochenende eingelegt hatte, hat sich meine Lesestatistik wieder etwas verbessert. Und mit dem Endergebnis bin ich auch recht zufrieden. Jetzt bin ich noch gespannt, was der Dezember so bringt. Da habe ich mir nämlich noch einiges vorgenommen. Aber hier nun erstmal meine gelesenen Bücher im Monat November:
 
1.
Peace Food: Vegano Italiano von Ruediger Dahlke (192 S).
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

Hier geht's zur Rezension
In diesem Monat ist mal ein Kochbuch auf die Liste gewandert. Vegane Ernährung interessiert mich schon seit längerem und ich habe mich wirklich gefreut, als ich das Buch bei einer Leserunde auf lovelybooks gewonnen hatte. Mehr zu dem Buch erfahrt ihr in meiner Rezension.

2.
Fish and Fritz: Als Deutscher auf der Insel von Wolfgang Koydl (368 S.)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Dieses Buch ist ja erst dieses Jahr bei mir eingezogen und ich habe gehofft, dass es mich mit seiner witzigen Art unterhalten würde. Nur leider ist der Funken nicht übergesprungen. Der Witz war nicht so wirklich meins und das Buch zog sich teilweise wie Kaugummi. Ich war wirklich drauf und dran, das Buch abzubrechen.

3.
evermore 1: Die Unsterblichen von Alyson Noel (384 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Diese SuB-Leiche habe ich auch endlich mal gelesen. Das Buch war ganz unterhaltsam, mehr aber auch nicht. Es hatte seine Höhen und Tiefen, konnte mich aber im Großen und Ganzen nicht wirklich überzeugen. Daher werde ich die Reihe nicht mehr weiterlesen.

4.
Perfect Passion - Stürmisch von Jessica Clare (337 S.)
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Rezension folgt
Dieser Start einer neuen Reihe ist im November erst erschienen, direkt bei mir eingezogen und wurde unverzüglich gelesen. Es war eigentlich nur Zufall, dass ich beim Stöbern auf dieses Buch gestoßen bin. Da der Buchrückentext sich wirklich überzeugend angehört hat, habe ich es mir direkt gekauft. Und ich muss sagen, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Das Buch war unterhaltsam, konnte aber auch fesseln und lies sich richtig gut weg lesen. Ich denke, der zweite Teil wird direkt nach dem Erscheinen auch wieder verschlungen.

5.
Ramses - Der Tempel der Ewigkeit von Christian Jacq (412 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Zum Schluss des Lesemonats wurde noch eine echte SuB-Mumie beendet. In dem Buch war noch der Kassenzettel aus dem Jahr 2002. Mehr muss ich dazu ja nicht sagen. Leider konnte mich der zweite Teil der Reihe nicht so überzeugen wie der erste. Irgendwie hat ihm der besondere Charme, der mir beim ersten Teil so gut gefallen hat, gefehlt. Ich hoffe jetzt nur, dass die nächsten Bände mir wieder besser gefallen.

-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 5
Gesamtseitenzahl: 1.693
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 56 (Stand: 30.11.2014)

Samstag, 22. November 2014

Rezension: Ruediger Dahlke - Peace Food: Vegano Italiano

Italienische Küche für Veganer


(Quelle: Amazon)
gebunden
Verlag: Gräfe und Unzer Edition
Seiten: 192
ISBN: 978-3833841972
Preis: € 19,90
Erhältlich u.a. bei Amazon: Peace Food - Vegano Italiano
 
 
Zum Inhalt:
 
Vegane Ernährung ist fad und schmeckt nicht?? Falsch! Dieses Kochbuch räumt mit den bekannten Vorurteilen gegenüber veganer Ernährung auf und zeigt wie man sich auch ohne tierische Produkte gesund und vor allem lecker ernähren kann, denn dieses Kochbuch hat sich eine - bei den Deutschen wirklich beliebte - kulinarische Stilrichtung ausgesucht: Die italienische Küche. In diesem Kochbuch gibt es alles was das Herz (und der Magen) begehrt: lecker, italienisch - und vegan.
 
Meine Meinung:
 
Ich habe ja schon länger mal mit dem Gedanken gespielt, die vegane Küche auszuprobieren. Einfach um mal zu testen, ob mir diese Art der Zubereitung schmeckt und weil ich einfach mal etwas neues ausprobieren wollte. Oft hört man ja auch, dass diese Art der Ernährung für den Körper eine Wohltat sein soll. Um diese Wirkung festzustellen, reicht es wohl nicht aus, nur ein paar mal die Gerichte zu kochen, daher kann ich euch dazu erstmal nichts sagen. Aber ich denke, euch interessiert bestimmt vorrangig erstmal das Kochbuch und seine Rezepte selbst.
 
Bei der Gestaltung des Buches wurde sich wirklich Mühe gegeben, was ich aber bei den Kochbüchern des Verlages Gräfe und Unzer nicht anders gewohnt bin. Sie sind zwar meist ein wenig teurer als andere, dafür macht es mir persönlich mehr Spaß mit ihnen zu kochen, da ich die Bücher und vor allem die Rezepte immer sehr ansprechend finde. Auch dieses Buch gefällt mir wieder richtig gut. Die Fotos der einzelnen Gerichte machen wirklich Appetit und auch der Rest des Buches, wie die Einleitung und die Vorstellung der Köche, können sich sehen lassen. Den einzigen Punkt den ich hierzu zu bemängeln habe, ist, dass mir bei der Produktbeschreibung am Schluss des Buches Bilder zu den einzelnen Zutaten fehlen. Für mich als Laie auf dem Gebiet der veganen Küche ist es teilweise schwierig aus den Beschreibung herauszulesen, ob das Produkt flüssig, fest oder in Pulverform daher kommt. Da wäre das eine oder andere Bild ein wenig hilfreich gewesen.
Was mich auch gleich zu meinem zweiten (und letzten) Kritikpunkt kommen lässt. Die Gerichte sind an sich nicht schwierig oder kompliziert. Vielmehr sind es die Zutaten, die einem das Leben ein wenig schwer machen können. Viele Produkte, die in der veganen Küche ihren Stammplatz haben und somit auch häufig in Rezepten vorkommen, sind für mich als Anfänger zunächst total unbekannt. Da nicht alle Produkte im Buch erklärt sind, bleibt mir zunächst nichts anderes übrig als mich im Internet schlau zu machen, um was es sich hier eigentlich handelnd bzw. welche Eigenschaften das Produkt hat. Nachdem ich dann etwas schlauer bin, stehe ich vor dem nächsten Problem: Wo bekomme ich die Zutat her? Wenn man jetzt - so wie ich - nicht gerade in einer Großstadt wohnt, kann die Besorgung gewisser Zutaten schon ein wenig mit Aufwand und das Abklappern mehrerer Geschäfte verbunden sein. Die leicht verwirrten Blicke der Verkäuferinnen, aus denen zu schließen ist, dass sie noch nie was von dem Produkt gehört haben, gibt's gratis dazu. Ich denke mal, wenn man sich mit der veganen Ernährung schon etwas länger beschäftigt hat und weiß, wo man was her bekommt, hat man mit den Rezepten wohl weniger Probleme.
 
Kommen wir nun zu den Rezepten. Die Auswahl ist wirklich abwechslungsreich und umfangreich. Von Vorspeise über Hauptgang bis zum Dessert ist alles vertreten. Ebenso gibt es wirklich einfache und auch etwas aufwendigere Rezepte. Also egal, ob man schnell unter der Woche etwas kochen möchte oder am Wochenende richtig Zeit und Muse zum Kochen hat. Neben Klassikern wie Bruschetta oder Spaghetti Bolognese (natürlich vegan!) gibt es auch viele neue Rezepte, die die italienische Küche zu uns nach Hause bringen. Alle Rezepte habe ich jetzt noch nicht ausprobiert, aber ich bin davon überzeugt, dass ich bestimmt noch einiges aus dem Buch nachkochen werde, denn die Rezepte laden einfach dazu ein.
 
Mein Fazit:
 
Die italienische Küche in veganer Form - meiner Meinung nach auch für Nicht-Veganer empfehlenswert.
 
Meine Bewertung:
(3 1/2 von 5 Sterne)

Mittwoch, 12. November 2014

[News] Leserpreis 2014 von Lovelybooks


Auch dieses Jahr vergibt Lovelybooks wieder den heiß begehrten Leserpreis. Und die Jury seit ihr!!
 
Die Nominierungsphase hat bereits begonnen. In insgesamt 16 verschiedenen Kategorien könnt ihr bis zum 19. November 2014 für euer Lieblingsbuch, welches zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 31. Oktober 2014 zum ersten Mal erschienen ist, abstimmen. Euer Lieblingsbuch ist in der Buch-Auswahl nicht vertreten? Kein Problem! Jeder kann sein Lieblingsbuch für den Leserpreis nominieren. Also schnell mal unter http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ vorbei schauen und fleißig nominieren!
 
Ab dem 20. November beginnt dann das große Finale - Dann habt ihr die Qual der Wahl! In jeder Kategorie müsst ihr euch zwischen den 35 am häufigsten nominierten Bücher für euer Lieblingsbuch entscheiden und abstimmen. Und dann heißt es warten.... Zum Glück aber nicht zu lange, denn schon am 28. November werden die Gewinner auf Lovelybooks bekannt gegeben.
 
 
Jede Nominierung und jede Stimme zählen!

Montag, 3. November 2014

Lesestatistik Oktober 2014



Wieder ist ein Lesemonat zu Ende. Der Oktober ist lesetechnisch wirklich gut gestartet, nur zum Ende hin habe ich ein wenig geschwächelt, so dass es in diesem Monat nur vier gelesene Bücher waren. Einen wirklichen SuB-Abbau wird es dieses Jahr wohl nicht mehr geben, dafür habe ich einfach zu viele Neuzugänge. Das muss sich nächstes Jahr auf jeden Fall ändern! Zum Rezensionen-Schreiben bin ich auch nicht wirklich gekommen, hoffe aber, dass ich das im November ein wenig nachholen kann.
 
Kommen wir aber nun zu meinen gelesenen Büchern: 
 
1.
Oktoberfest von Christoph Scholder (616 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Mein erstes Buch im Oktober hat ja zeitlich sehr gut gepasst. Und auch wenn ich nicht so der Thriller-Leser bin, hat mir dieses Buch richtig gut gefallen. Kann ich definitiv auch Thriller-Muffel empfehlen!

2.
Blutspur von Kim Harrison (592 S.) [Re-Read]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Aufgrund einer Leserunde bei lovelybooks habe ich mal wieder mit der Rachel-Morgan-Reihe von Kim Harrison begonnen. Die ersten vier Bände habe ich vor längerem mal gelesen und Band 5 und 6 liegen noch auf dem SuB. Da jetzt mit Band 13 der vorletzte Band der Reihe erschienen ist, will ich versuchen, die Reihe zu Ende zu lesen bzw. mich auf den neusten Stand zu bringen. Da habe ich noch einiges vor mir ^^

3.
Das Lavendelzimmer von Nina George (384 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt

 
Ein Buch, an das ich sehr hohe Erwartungen hatte und leider enttäuscht wurde. Der Schreibstil der Autorin sowie die Geschichte selbst haben mir nicht wirklich gefallen und konnten mich auch nicht berühren. Schade!
 
4.
Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1 von Laini Taylor (496 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Der erste Band der Trilogie lag bereits seit 2012 auf meinem SuB und jetzt habe ich ihn endlich gelesen. Das Buch hat seine Höhen und Tiefen, aber im Großen und Ganzen hat es mir recht gut gefallen und ich werde mir auf jeden Fall den zweiten Teil noch holen.

 -------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 4
Gesamtseitenzahl: 2.088
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 67 (Stand: 31.10.2014)

Montag, 20. Oktober 2014

SuB-Zuwachs #23


Da ich mit meinen Neuzugängen endlich mal wieder auf den neusten Stand kommen möchte, gibt es heute wieder einen Neuzugänge-Post. Diesmal für den Monat Juli. Und da gab es lediglich sage und schreibe drei Neuzugänge!! Da kann man echt nicht meckern. Zwei Bücher habe ich auch schon gelesen und das dritte kommt auch bald an die Reihe. Wenn nur jeder Monat so wäre. *seufz* Aber man kann nicht alles haben.

Kommen wir nun zu meinen Neuzugängen im Monat Juli:


(Quelle: Amazon)

Der Ghostwriter von Cecelia Ahern
gebunden
Verlag: FISCHER Krüger
Seiten: 160
ISBN: 9783810501547
Preis: € 12,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Der Ghostwriter: Novelle

Dieses Buch habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen. Leider war es das erste Buch der Autorin, das mir so gar nicht gefallen hat. Für mich war die Geschichte einfach zu düster und deprimieren.




(Quelle: Amazon)

Juniper Berry von M.P. Kozlowsky
gebunden
Verlag: bloomoon
Seiten: 224
ISBN: 9783760780450
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Juniper Berry

Auch dieses Buch habe ich bereits gelesen und auch dieses Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen. Es war meiner Meinung nach für ein Kinderbuch teilweise einfach zu gruselig. Der Autor ist bei seinem Schreibstil immer ein wenig zwischen Kinder- und Jugendbuch hin und her geschwankt.




(Quelle: Amazon)

Gut geküsst ist halb gewonnen von Rachel Gibson
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783442480715
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Gut geküsst ist halb gewonnen

Wieder Mal ist ein Buch von Rachel Gibson bei mir eingezogen. Ich lese die Bücher der Autorin wirklich gerne und bin mal gespannt, wie mir dieses Buch von ihr gefällt. Ich hoffe, dass ich es diesen Monat noch lesen kann, spätestens aber im November.

Sonntag, 12. Oktober 2014

SuB-Zuwachs #22


Kommen wir heute zu einem recht schnellen und nicht ganz so langem Neuzugänge-Post wie sonst. Denn im Monat Juni hatte ich lediglich vier Neuzugänge zu vermelden, was für mich ja schon rekordverdächtig wenig ist, im Vergleich zu den Vorgänger-Monate. Zwei der Neuzugänge habe ich sogar schon gelesen!! Wahnsinn, oder? ^^ Wenn das immer alles so klappen würde. Nun gut, wir wissen alle, dass dieser Zustand nicht von Dauer ist. *seufz* Bei mir hat er gerade mal zwei Monate angehalten, bevor eine neue Neuzugänge-Welle mich überrollt hat. Aber davon erzähle ich euch noch früh genug.

Kommen wir nun zu den Neuzugängen im Monat Juni:



(Quelle: Amazon)

Das erste Date von Natalie Rabengut
E-Book
Seiten: 288
ASIN: B00EN3IIZ4
Preis: € 3,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Das erste Date

Der erste Erotikroman, den ich in meinem Leben gelesen habe! Die Story hat sich ganz gut lesen lassen und man wurde jetzt nicht mit dem Thema "Erotik" zugeschmissen. Ich habe dem Buch 3 1/2 von 5 Sternen gegeben und bin am überlegen, ob ich die weiteren Romane der Autorin auch noch lesen soll.




(Quelle: Amazon)

Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman von Matthias Sachau
Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 400
ISBN: 9783548280172
Preis: € 8,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman

Dieses Buch habe ich ebenfalls schon gelesen. Ich hatte ja gehofft, dass ich hier ein richtig witziges Buch gefunden habe, aber leider konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Wenn ihr mehr dazu erfahren wollt - meine Rezension findet ihr hier.



(Quelle: Amazon)

Nachricht von dir von Guillaume Musso
broschiert
Verlag: Pendo
Seiten: 464
ISBN: 9783866123137
Preis: € 14,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Nachricht von dir: Roman

Mein erstes Buch von Guillaume Musso. Ich habe schon viel positives über den Autor und dieses Buch gehört. Daher war es meiner Meinung nach Zeit mir dieses Buch auch mal zu kaufen. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden es zu lesen, denn sein neustes Buch "Vielleicht morgen" würde mich ebenfalls brennend interessieren. Aber Eins nach dem Anderen!



(Quelle: Amazon)

Tante Martha im Gepäck von Ulrike Herwig
Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 304
ISBN: 9783548284583
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Tante Martha im Gepäck: Roman

Dieses Buch hat auch schon ewig auf meinem Wunschzettel gestanden. Bin mal gespannt, wie es mir so gefällt. Es hört sich ja ziemlich witzig und unterhaltsam an.

Dienstag, 30. September 2014

Lesestatistik September 2014

 
 
Man merkt so langsam, dass es Richtung Winter geht. Abends ist es nicht mehr so lange hell, draußen wird es kälter - und meine Lesestatistik wird wieder umfangreicher!! So langsam beginnt wieder die Jahreszeit, in der man wieder viel mehr zu Hause sitzt und liest, weil es draußen einfach zu ungemütlich ist und man nichts unternehmen will. Der September war jetzt wettertechnisch nicht wirklich so berauschend, so dass ich besonders am Wochenende wieder mehr Zeit zum Lesen hatte. Wie ihr sehen könnt, habe ich fünf Bücher gelesen und zwei aussortiert. Mit der Anzahl der gelesenen Seiten bin ich auch recht zufrieden. Jetzt hoffe ich nur, dass ich es im Oktober vielleicht noch toppen kann, obwohl die Wochenenden schon ein wenig verplant sind. Aber das wird schon. Kommen wir aber nun zu meiner Lesestatistik für den September: 
 
1.
Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald (448 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Auf dieses Buch war ich ja sehr gespannt, da ich unheimlich gerne Bücher über das Thema "Bücher" lesen. Wie ihr aber anhand meiner Bewertung sehen könnt, hat mich das Buch jetzt nicht wirklich überzeugen können. Mehr erfahrt ihr in meiner Rezension.
 
2.
Der Ghostwriter von Cecelia Ahern (160 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Das erste Buch von Cecelia Ahern, das ich nach dem Lesen aussortiert habe. Gut, ich habe noch einige Bücher der Autorin auf dem SuB, aber egal. Ich war von dem Buch ein wenig enttäuscht. Die Geschichte hat mir so gar nicht zusagt. Sie war irgendwie gruselig und ein wenig gespenstig - so gar nicht wie die anderen Bücher der Autorin. Mein Geschmack war es definitiv nicht!
 
3.
Kirschroter Sommer von Carina Bartsch (511 S.) [E-Book]
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Das Buch subbte seit 2013 bei mir rum und ich könnte mich in den Allerwertesten beißen, dass ich es jetzt erst gelesen habe. Das Buch ist einfach super! Was mir so gut daran gefallen hat, erfährt ihr in meiner Rezension.
 
4.
Als das Leben überraschend zu Besuch kam von Caroline Vermalle (288 S.)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Dieses Buch war wieder eines von der Sparte "Nicht verstanden". Keine Ahnung was die Autorin mit diesem Buch vermitteln wollte. Ich habe es zumindest nicht verstanden. Im Nachhinein habe ich mich auch ein wenig geärgert, dass ich das Buch nicht abgebrochen habe, denn für mich war es definitiv nicht lesenswert.
 
5.
Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch (463 S.) [E-Book]
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, musste natürlich gleich der zweite Band gelesen werden. Und ich muss sagen, er steht dem ersten Teil in nichts nach! Man ist direkt wieder in der Thematik drin und will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Absolut empfehlenswert.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 5
Gesamtseitenzahl: 1.870
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 62 (Stand: 30.09.2014)
 
 

Abgebrochene Bücher:

1.
Bin ich denn der einzige Normale hier? von Albert J. Bernstein (279 S.)
 
Dieses Buch habe ich vor 2-3 Monaten angefangen zu lesen, weil ich davon ausgegangen bin, dass es ein unterhaltsames und witziges Sachbuch ist. Nur leider hat es sich als staubtrocken und absolut ernstgemeinten Ratgeber herausgestellt. Was vielleicht nicht verkehrt gewesen wäre, wenn ich die Tipps auch verstanden hätte. Sie waren teilweise so verwirrend geschrieben, dass man am Ende eines Tipps schon nicht mehr wusste, was am Anfang stand. Da ich das Buch sowohl im August als auch im September nicht mehr weiter gelesen habe, habe ich es jetzt einfach aussortiert. 
 
2.
Das dreizehnte Kapitel von Martin Walser (272 S.)
 
Bei diesem Buch habe ich die ersten 30 Seiten gelesen und für mich entschieden, dass es definitiv nichts für mich ist. Der Schreibstil war für mich zu langatmig und zu hochgestochen. Was wirklich schade war, denn das Buch hat sich vielversprechend angehört.

Mittwoch, 24. September 2014

SuB Zuwachs #21

 
Nachdem in den letzten Tagen wieder einige Bücher bei mir eingezogen sind, hatte ich das Bedürfnis, mal wieder einen Neuzugänge-Post zu machen. Auf meine Neuzugänge im September müsst ihr noch ein wenig warten, denn wir waren zuletzt immer noch im Wonnemonat Mai (der irgendwie schon wieder viel zu lange her ist). Da war ich mit meinen Neuzugängen noch nicht ganz fertig, was aber heute nachgeholt wird. Wie ihr seht, waren die Neuzugänge im Mai nicht wenig, wenn ich dafür schon insgesamt drei Posts brauche. Ich kann euch aber beruhigen: Der Juni und der Juli waren nicht so Neuzugänge-lastig. Über den August und September reden wir lieber nicht :-)


So, dann kommen hier die restlichen Neuzugänge für den Monat Mai:


(Quelle: Amazon)

Um die Ecke geküsst von Meg Cabot
Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
Seiten: 512
ISBN: 9783442375417
Preis: € 8,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: Um die Ecke geküsst

Chick-Lit geht immer! Besonders gut gefällt mir bei diesem Buch, dass er rein nur aus E-Mails besteht. Solche Bücher lese ich einfach unheimlich gerne. Bei diesem Buch handelt es sich wohl um den Auftakt einer Reihe. Bin gespannt, wie mir der erste Teil gefällt.



(Quelle: Amazon)

Der verschimmelte Reiter - Die blödesten Antworten auf Prüfungsfragen von Richard Benson
Taschenbuch
Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 256
ISBN: 9783492302494
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Der verschimmelte Reiter

Dieses Buch habe ich bereits gelesen. Es war ganz unterhaltsam und eher was für zwischendurch. Wirklich überzeugen konnte es nicht. Ich habe dem Buch drei Sterne gegeben.




(Quelle: Amazon)

Fish and Fritz - Als Deutscher auf der Insel von Wolfgang Koydl
Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 368
ISBN: 9783548372563
Preis: € 9,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: Fish and Fritz

Diese Buch habe mir - genauso wie "Maria, ihm schmeckt's  nicht" - gekauft, weil mir das Buch "Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom" von Stefan Ulrich so gut gefallen hat. Jetzt muss ich die beiden neuen Bücher unbedingt mal lesen, damit ich weiß, ob sie mit Quattro Stagioni mithalten können.



(Quelle: Amazon)

Als das Leben überraschend zu Besuch kam von Caroline Vermalle
gebunden
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth)
Seiten: 288
ISBN:9783431036824
Preis: € 10,00
Erhältlich u.a. bei Amazon: Als das Leben überraschend zu Besuch kam: Roman

Dieses Buch habe ich heute zu Ende gelesen und leider hat es mich nicht überzeugen können. Das, was die Autorin mit dem Buch vermitteln wollte, ist bei mir leider nicht angekommen. Schade!



(Quelle: Amazon)

Sternschanze von Ildikó von Kürthy
gebunden
Verlag: Wunderlich
Seiten: 352
ISBN:9783805250559
Preis: € 17,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: Sternschanze

Dieses Buch habe ich von meinem Mann (damals noch Freund) zur bestandenen mündlichen Prüfung geschenkt bekommen. Mal schauen, wie mir dieses Buch der Autorin gefällt, da ich bereits zwei andere von ihr gelesen habe, die mir nicht ganz so zugesagt haben.




Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.