Dienstag, 1. April 2014

Lesestatistik März 2014

 
Leute, wo ist nur der März hin??? Wieder ein Monat rum und obwohl ich endlich mal eine Lernpause einlegen konnte, bin ich nicht wirklich zum Lesen gekommen. Irgendwie gab es diesen Monat so unheimlich viel zu erledigen, dass einem kaum Zeit zum Lesen blieb. Und Mitte April geht die Lernerei wahrscheinlich wieder weiter, so dass ich davon ausgehe, dass ich nicht wirklich viel zum Lesen komme. Dafür funktioniert der SuB-Zuwachs wunderbar. Ich habe Berge von neuen Büchern, die ich euch unbedingt noch vorstellen muss. Den SuB-Abbau für dieses Jahr habe ich schon gestrichen - wird eh nix ^^.
 
So, dann kommen wir mal zu meinen gelesenen Bücher im Monat März:
 
1.
Eines Abends in Paris von Nicolas Barreau (386 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Meine Erwartungen betreffend dieses Buches waren natürlich hoch, da ich schon viel positives über den Autor gehört habe. Das Buch war im Großen und Ganzen nicht schlecht, konnte mich aber nicht zu 100% überzeugen, da ich viele Szenen bzw. Situationen ein wenig übertrieben und unrealistisch fand. Ich werde aber auf jeden Fall noch ein weiteres Buch von dem Autor lesen, damit ich Vergleichsmöglichkeiten habe.

 2.
Elfenmeer - Der Korallenfürst von Sabrina Qunaj  [E-Book] (43 S.)
Bewertung. 3 1/2 von 5 Sterne
 
Ein kurzes E-Book - die Einleitung für den dritten und letzten Band der Trilogie rund um Elvion. Die ersten beiden Bände haben mir richtig gut gefallen und ich bin schon gespannt, wie mir der dritte Band gefällt. Als kleine Überbrückung habe ich im März dieses E-Book gelesen und es hat mir recht gut gefallen, auch wenn man bei 43 Seiten jetzt nicht wirklich tief in die Geschichte eintauschen kann.

 3.
Milchgeld: Kluftingers erster Fall von Michael Kobr und Volker Klüpfel (309 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Die Reihe habe ich auch schon etwas länger auf meinem SuB. Im März habe ich mir dann spontan mal den ersten Teil geschnappt, um die Reihe endlich anzufangen. Leider habe ich wieder mal gemerkt, dass Krimis nicht wirklich meins sind. Das Buch war jetzt nicht schlecht, aber es konnte mich einfach nicht packen oder fesseln. Für mich ist die Geschichte nur so dahingetröpfelt. Trotzdem will ich die Reihe weiterlesen. Vielleicht gefallen mir die Folgebände ja besser.

 4.
Die Sehnsuchtsvolle von Eve Edwards (382 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Am Ende des Monats hatte ich mal wieder Lust, etwas historisches zu lesen. Auch wenn es nicht mein absolutes Lieblingsgenre ist, kommt es vor, dass ich doch gerne mal zu einem Buch aus dieser Sparte greife. "Die Sehnsuchtsvolle" ist ja mehr ein Jugendbuch, so dass es jetzt auch nicht so anspruchsvoll ist und mehr unter die leichte Kost fällt. Das Buch hat ein wenig gebraucht, bis es mir gefallen hat. Es hat wirklich einen spannenden und fesselnden Mittelteil, aber sowohl der Anfang als auch das Ende hinken da etwas hinterher. Deshalb gibt es nur 3 1/2 Sterne.

 -------------------------------------------------------------------------

Anzahl Bücher: 4
Gesamtseitenzahl: 1.120
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 36 (Stand: 31.03.2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen