Donnerstag, 29. Mai 2014

Leseliste Juni 2014


Wie bereits in meinem letzten Blog-Talk angekündigt, will ich im Monat Juni versuchen, mit Hilfe eine Leseliste meinen SuB abzubauen. Ich weiß nicht, ob es wirklich was bringt, aber ein Versuch ist es wert. Da ich mir eh immer mehrere Bücher aussuche, die ich dann nacheinander lese, denke ich, dass ich die Vorgaben auch einhalten werde. Und wenn ich noch genug "Rest-Monat" habe, kann ja auch immer mal wieder ein anderes Buch dazwischen geschoben werden.
 
Ich habe meine Leseliste in insgesamt fünf Kategorien unterteilt und von jeder Kategorie soll im Monat ein Buch gelesen werden. Ich denke, das ist machbar. Hier sind nun die Kategorien:
 
- Neuzugänge vor 2012
- Neuzugänge in 2012
- Neuzugänge in 2013
- Neuzugänge in 2014
- E-Books
 
Diese Einteilung finde ich recht sinnvoll, da so auch ältere Bücher auf meinem SuB mal gelesen werden. Und E-Books lese ich eigentlich auch viel zu selten, obwohl ich schon ein paar auf dem SuB habe. Das soll sich auch ändern. Am Ende des Monats werde ich dann in der Lesestatistik mitteilen, ob ich alle Bücher von meiner Leseliste geschafft habe. Wenn nicht, werden die ungelesenen Bücher einfach mit in den nächsten Monat genommen. So als kleines Druckmittel, damit ich mich irgendwann mal erbarme und sie lese ^^
 
So, dann will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier sind meine ausgewählten Bücher für den Monat Juni:
 
Neuzugänge vor 2012:
Mord ist ihre Leidenschaft: Eve Dallas 6. Fall von J.D. Robb
 
Neuzugänge in 2012:
Mein Mann ist eine Sünde wert von Maeve Haran
 
Neuzugänge in 2013:
Sommerhaus jetzt! 13 Freunde und der Traum vom Wochenende im Grünen von Oliver Geyer
 
Neuzugänge in 2014:
Vampire Souls - Nachtrausch von Jeri Smith-Ready
 
E-Books:
Dark Lord: Da gibt's nichts zu lachen! von Jamie Thomson
 
 
Was sagt ihr zu meiner Auswahl? Ich finde, es sind relativ unterschiedliche Bücher auch aus unterschiedlichen Genre, so dass ich mal davon ausgehe, dass es nicht langweilig oder eintönig wird. Gibt es vielleicht ein Buch, mit dem ich eurer Meinung nach unbedingt anfangen soll? Dann immer her mit euren Tipps. Ich freue mich darüber.  

Samstag, 24. Mai 2014

[News] Blog-Talk No. 11

 
 
Wie bereits Mitte Mai verkündet, hatte ich am 22.05. meine mündliche Prüfung. Und ich kann euch stolz mitteilen, dass ich auch diese bestanden habe! Somit darf ich mich jetzt mit der tollen Berufsbezeichnung "Notarfachreferentin" schmücken. Ich bin wirklich soooooo froh, dass nach 1 1/2 Jahren Fortbildung die Lernerei endlich ein Ende hat. Klar, lernt man nie aus und es kommt bestimmt noch das eine oder andere Seminar im Laufe meines Berufslebens dazu, aber das ist dann was ganz anderes. Die Fachreferentin-Fortbildung ist schon eine Hausnummer, die man nicht unterschätzen sollte. 
 
Aber jetzt muss ich mich erst wieder daran gewöhnen, dass ich meine Freizeit beliebig nutzen kann - ohne Lernen zu müssen. Wobei ich ja - wie bereits im April erwähnt - noch das eine oder andere "Großprojekt" geplant habe. Nach der bestandenen Prüfung kann ich bei der Fortbildung schon mal ein Häckchen dran machen. Kommen wir nun zum nächsten Großprojekt: Ich werde Ende Juli heiraten!!! Die ganzen Vorbereitung sind schon kräftig am Laufen, aber aufgrund der Fortbildung muss ich trotzdem noch so einiges regeln. Aber die wichtigsten Dinge sind schon geklärt: Brautkleid, Anzug, Standesamt, Hochzeitsparty, Ringe etc. Trotzdem bin ich noch lange nicht fertig und es gibt noch einiges zu tun. Dafür bleiben mir jetzt noch ca. 2 Monate! Hört sich jetzt nicht wirklich viel an *leichtpanischwerd* Das wird aber schon. So lange der Bräutigam "Ja" sagt, ist eh alles andere nebensächlich. Wie ihr seht, in meinem Leben ist es gerade ziemlich aufregend. Und das war noch nicht alles! Je nachdem wie es sich in den nächsten Wochen bei dem dritten Großprojekt (und hoffentlich letztes für dieses Jahr) weiterentwickelt, kann ich euch im August vielleicht noch was tolles kund tun.
 
Kommen wir nun zu unser aller Lieblingsthema: Bücher! Trotz der Hochzeitsvorbereitungen werde ich wohl jetzt wieder mehr zum Lesen kommen. Ich bin auch hochmotiviert, meinem SuB endlich mal zu minimieren. Was ein wirklich schwieriges Unterfangen wird, da die Neuzugänge nicht abreißen. Ich weiß auch nicht warum, aber dieses Jahr sind wirklich unheimlich viele neue Bücher bei mir eingezogen. Ich habe mir daher überlegt, ob ich an meinen SuB-Abbau nicht mit einem gewissen Konzept ran gehen soll. Die erste Idee hierfür ist die Einführung einer Leseliste für den Monat Juni. Ich will versuchen, mit Hilfe dieser Liste eine bestimmte Anzahl von ausgesuchten Büchern in einem Monat zu lesen. Bin mal gespannt, ob das funktioniert. Die genauen Informationen und Buchtitel für den Juni erfahrt ihr nächste Woche. Habt ihr sonst noch Ideen wie ich meinen SuB verkleinern kann? Mit dem Aussortieren klappt es leider auch nicht so ganz, weil ich mir bei jedem Buch denke, dass es mich interessieren könnte. Aber vielleicht habt ihr ja eine Wunderwaffe gegen "Extrem-Bücher-Anhäufen". Ich freue mich über eure Tipps!
 
So, dann war`s das für heute von mir. Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende mit hoffentlich ganz vielen tollen Büchern! 

Dienstag, 13. Mai 2014

SuB Zuwachs # 14

 
 
Heute möchte ich euch noch die restlichen Neuzugänge im Monat Februar vorstellen. Bei diesen Büchern handelt es sich ausschließlich um Tauschbücher, die ich alle auf www.tauschgnom.de ertauschen konnte. Und alle Bücher sind von meinem Wunschzettel! Jetzt müsste ich sie natürlich nur noch irgendwann mal lesen ^^ Ende nächster Woche hat die Lernerei hoffentlich ein Ende und dann habe ich auch wieder mehr Zeit zum Lesen. Nun aber hier meine Neuzugänge:
 


(Quelle: Amazon)
Daddy`s Girls von Tasmina Perry
Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 512
ISBN: 9783548264929
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): http://amzn.to/1eQdkBL
 
Dieses Buch stand schon ewig auf meinem Wunschzettel, weil es irgendwie immer schwer war, mal eine günstige, gebrauchte Ausgabe zu ergattern. Ich hatte mir zwischenzeitlich schon überlegt, mir das Hörbuch zu holen, obwohl ich kein wirklich Fan davon bin. Zum Glück konnte ich dieses Buch im Februar ertauschen. Ich habe auch gesehen, dass jetzt bei Amazon ein paar mehr Angebote gelistet sind, falls ihr auch Interesse an dem Buch haben sollte.



(Quelle: Amazon)
Sahnehäubchen von Anne Hertz
Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
Seiten: 368
ISBN: 9783426638712
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1eQdtoV
 
Auch wenn mir die letzten beiden Bücher von Anne Hertz nicht wirklich gefallen haben, ist es meiner Meinung nach kein Grund nicht doch nochmal ein Buch von ihr zu lesen. "Sahnehäubchen" hört sich wirklich nicht schlecht an. Vielleicht kann es mich genauso überzeugen wie "Glückskekse".
 
 
 

(Quelle: Amazon)
Kleine Vogelkunde Ostafrikas von Nicholas Drayson
Taschenbuch
Verlag: rororo
Seiten: 288
ISBN:  9783499248146
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1iwhoGl
 
Dieses Buch musste ich einfach habe, da die Geschichte sich einfach wunderbar anhört. Jetzt hoffe ich natürlich nur, dass das Buch meinen Erwartungen auch gerecht wird.
 
 
 
 

(Quelle: Amazon)
Abraham Lincoln - Vampirjäger von Seth Grahame-Smith
Taschenbuch
Verlag: Heyne
Seiten: 496 Seiten
ISBN: 9783453528321
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1eQdPMa
 
Auf dieses Buch bin ich - wenn ich mich richtig erinnere - dank eines Youtube-Videos aufmerksam geworden. Ich glaube, es waren die Glimmerfeen, die dieses Buch in die Kamera gehalten haben. Jetzt bin ich mal gespannt, ob dieses Buch wirklich was für mich ist. Probieren geht über Studieren!
 
 
 
(Quelle: Amazon)

City of Angels Band 1: Engelsbrut von Andrea Gunschera
Taschenbuch
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 404
ISBN: 9783940235893
Preis: € 14,90
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1iwi3rm
 
Von diesem Buch hatte ich mir mal vor längerem die XXL-Leseprobe auf mein Kindle geladen, bin aber irgendwie nie zum Lesen gekommen. Im Februar hatte ich dann die Möglichkeit, mir dieses Buch zu ertauschen und da konnte ich ja nicht "Nein" sagen.

 
 

(Quelle: Amazon)
The Darkwing Chronicles 1: Vampire küssen besser
von Savannah Russe
Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
Seiten: 384
ISBN: 9783426501528
Preis: € 7,95
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1jcFkMR
 
Diesen Auftakt einer Trilogie habe ich mir dann auch noch ertauscht. Das Buch stand auch schon etwas länger auf meinem Wunschzettel, daher kann ich euch nicht mal mehr sagen, wie ich darauf aufmerksam geworden bin...
 
 
 
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.

Samstag, 10. Mai 2014

Rezension: Isabel Beto - Korallenfeuer

Eine abenteuerliche Reise auf die Seychellen



(Quelle: Amazon)
Taschenbuch
Verlag: rororo
Seiten: 496
ISBN:978-3499267222 
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/1jcLwo0
 
 
Zum Inhalt:
 
Kann eine Liebe alle Hindernisse überwinden? Die Sklavin Noelle trifft hilfesuchend auf den Schiffsarzt Thierry Carnot, der mit seiner Fregatte vor der Seychellen-Insel Mahé liegt und ihr dabei hilft, dass Leben ihres Onkels zu retten. Da auf der Insel ein fähiger Arzt gebraucht wird, hilft Thierry aus, wo er nur kann - zusammen mit Noelle, die ihr Handwerk als Heilerin ebenfalls versteht. Was zunächst nach einem normalen Zusammenarbeit zwischen einem "Weißen" und einer Sklavin aussieht, entwickelt sich langsam zu etwas ganz anderem. Etwas, das eigentlich zu Beginn des 19. Jahrhunderts nicht sein darf...
 
 
Meine Meinung:
 
Bei diesem Buch handelt es sich bereits um das 3. Buch, was ich bisher von der Autorin gelesen habe. Und ich habe - mal wieder - das Phänomen erlebt, dass ich direkt in die Geschichte reingekommen bin. Momentan brauche ich bei vielen Büchern eine gewissen Anlaufzeit bis ich mich mit dem Schreibstil des Autors und der Geschichte selbst angefreundet habe. Aber bei diesem Buch war es anders. Die ersten 100 Seiten sind eigentlich nur so dahin geflogen. Was natürlich auch damit zu tun hat, dass zu Beginn des Buches einiges passiert: Man lernt die Charaktere kennen, ihre Vorgeschichte und erlebt sogar schon das eine oder andere Abenteuer. Die Beschreibungen der ganzen Geschehnisse waren wieder richtig toll und bildhaft beschrieben, so dass man sich alles so vorstellen konnte, als wenn man direkt dabei wäre. Das ist wirklich ein absoluter Plus-Punkt der Autorin, denn auch bei den zwei anderen Büchern von ihr ging es mir nicht anders. Manchmal habe ich mich bei dem Gedanken ertappt, dass das Leben zur damaligen Zeit auf den Seychellen gar nicht mal so schlecht war – gut, abgesehen von der medizinischen Versorgung und der Hygiene. Es wurden die Umgebung und das Leben dort einfach so toll beschrieben, dass man zeitweise schon ein wenig neidisch wurde.
 
Man merkt schon direkt zu Anfang des Buches, welches Thema hier eine große Rolle spielen wird: Die Sklaverei zu Beginn des 19. Jahrhunderts und deren Entwicklung. Man erfährt viel über die Einstellung und Gedanken der Menschen bezüglich der Sklaverei zu der damaligen Zeit. Vieles davon ist für uns heute nur schwer nachvollziehbar.
 
Bei Noelle, der weiblichen Hauptfigur, handelt es sich um eine Sklavin die auf der Seychellen-Insel Mahé geboren und aufgewachsen ist. Man erfährt zu Beginn des Buches ein wenig über ihr Leben als Sklavin.
Aber auch der männliche Hauptcharakter Seth Morgan, der aus London stammt, und sich zu Beginn des Buches als Franzose Thierry Carnot ausgeben muss, hat kein leichtes Leben. Man erfährt so nach und nach im Laufe des Buches so einiges über ihn. Ich muss sagen, dass mir in diesem Buch der männliche Hauptcharakter irgendwie mehr ans Herz gewachsen ist. Irgendwie kam ich mit ihm besser klar, als Noelle. Vielleicht lag es auch daran, dass es in dem Buch die eine oder andere Szene gab, die sich um Noelle drehte und die in meinen Augen etwas unrealistisch und unwahrscheinlich wirkte. Es kam aber nur zweimal vor, so dass es jetzt nicht wirklich viel ins Gewicht fällt.
 
Natürlich gab es noch einige mehr Charaktere in dem Buch, was leider auch zeitweise dazu führte, dass ich mit den ganzen Namen durcheinander kam. Irgendwie kam ich mit den französischen Namen nicht so wirklich klar. Im Laufe des Buches wurde es wieder besser, da die Autorin immer wieder im Text kleine Hinweise zu den Personen "versteckt" hatte, aber irgendwie hatte ich immer die Angst, irgendwas zu verwechseln oder nicht richtig mitbekommen zu haben.
 
Was mich ein wenig verwunderte, war, dass die Zusammenfassung auf dem Buchumschlag sich bereits im ersten Viertel des Buches komplett abgespielt hat, so dass mir als Leser der Gedanken kam: Was kommt jetzt noch? Ich hatte noch 340 Seiten des Buches vor mir und war ein wenig ratlos. Aber es ist natürlich auch mal etwas anderes, so gar nicht zu wissen, was nun kommt. Also auch ein kleines Abenteuer für den Leser. Nur leider musste man als Leser auf das nächste Abenteuer ein wenig warten, da der Mittelteil teilweise recht ruhig war und es meiner Meinung nach nicht wirklich viel passierte. Zum Glück wurde es zum Ende des Buches hin immer spannender, so dass die "Durststrecke" schnell vergessen war und man wirklich darauf hin fieberte, wie das Buch ausgeht.
 
Mein Fazit:
Zwischen diesen Buchdeckeln ist so einiges vertreten: Liebe, Abenteuer, Verrat, Macht und das alles auf der malerischen Seychellen-Insel Mahé.
 
Meine Bewertung:
 
 
3 1/2 von 5 Sterne