Montag, 9. November 2015

[News] Blog-Talk No. 14

 
 
Ich wollte mal schnell wieder ein Lebenszeichen von mir geben, damit ihr wisst, dass es mich noch gibt und es mir gut geht. Der Umzugsstress geht so langsam in die heiße Phase. Ende November ist die Deadline, bis dahin müssen wir aus der derzeitigen Wohnung raus sein - egal, ob wir mit renovieren in unserem neuen Domizil fertig sind oder nicht. Ich habe momentan aufgrund des ganzen Umzugsstress enorme Stimmungsschwankungen - von himmelhochjauchzend bis hin zu Tode betrübt. Und das manchmal mehrmals am Tag. Viele Dinge klappen nicht auf Anhieb und die Zeit rinnt einem nur so durch die Hände. Neben den Renovierungsarbeiten im Haus haben wir schon angefangen, hier in der Wohnung alles zusammen zu packen, was man momentan nicht wirklich benötigt - wozu auch meine Bücher gehören. Die sind jetzt alle - bis auf ein paar Bildbände und die zwei Bücher, die ich schon vor längerem angefangen habe - in Kisten verstaut und bereits umgezogen. Wann sie alle wieder ausgepackt werden, steht noch in den Sternen, da wir noch nicht sicher sind, wo die Bücher hinkommen (ich spekuliere ja auf ein komplettes Bücherzimmer - Platz wäre da!). Außerdem brauche ich neue Bücherregale, da die alten nicht mehr wirklich zur Einrichtung passen.
Wie ihr lesen könnt, ist meine momentane Lage noch nicht wirklich besser geworden - eher noch stressiger. Trotz allem habe ich es aber geschafft, im Oktober ein (!) Buch zu lesen, und zwar einen Ratgeber zum Thema "Ordnung schaffen". Passt ja irgendwie, denn wenn man umzieht, sortiert man ja auch vieles aus. Wobei meine Bücher erstmal komplett in Umzugskartons gewandert sind, ohne zu gucken, ob ich was aussortiere oder nicht. Mal schauen, ob sich das beim Auspacken dann ändert. Außerdem sind im Oktober sogar drei neue Bücher bei mir eingezogen, zu dem aber auch der Ratgeber gehört. Also, wie ihr sehen könnt, ist das Thema "Bücher" nicht ganz aus meinem Leben verschwunden, sondern kurzzeitig nur ein wenig in den Hintergrund gerutscht. Ich hoffe, dass es im Dezember dann wieder etwas besser wird und ich wieder öfter etwas posten werde. Drückt mir die Daumen, dass alles mit dem Umzug klappt und ich im Dezember endlich wieder durchatmen kann.

Sonntag, 4. Oktober 2015

[News] Blog-Talk No. 13

 
 
Wie ihr bestimmt schon festgestellt habt, war es in den letzten Wochen ziemlich ruhig auf meinem Blog. Gleich eins vorneweg: Keine Angst, mir geht es gut! Mit gesundheitlichen Problemen oder ähnliches hat meine Abwesenheit nichts zu tun. Wenn man es genau nimmt, ist das Leben selbst der Grund meiner Abstinenz. Denn was bis Mitte des Jahres noch gar nicht auf dem Plan stand und mit dem eigentlich auch nicht zu rechnen war, hat mich jetzt mir nichts dir nichts hinterrücks überrascht: Es steht ein Umzug bevor! Gut, manche von euch werden jetzt sagen, dafür brauche ich eine Woche und fertig bin ich. Generell würde ich da jetzt auch nicht verneinen, aber da wir unseres zukünftiges Heim noch ein wenig renovieren müssen (gut, eigentlich umfangreich renovieren), klappt es dann doch nicht ganz so schnell. Offizieller Umzugstermin ist Ende November - egal ob fertig oder nicht, Wohnung ist gekündigt. Und da man ja ungerne zwischen nackten Wänden und Baustaub wohnen möchte, wird jetzt jede freie Minute genutzt, um alles wohnlich zu gestalten. Da bleibt der Blog und auch das Lesen auf der Strecke. Ich habe im September gerade mal ein paar Seiten gelesen - nicht wirklich erwähnenswert. Zum Glück ist mein SuB auch nicht wirklich großartig gestiegen, da im September lediglich ein Rezensionsexemplar bei mir eingezogen ist. Wie ihr sehen könnt, habe ich nicht mal mehr Zeit, Bücher zu kaufen bzw. zu ertauschen.
Wie es in den nächsten zwei bis drei Monaten bei mir wird, kann ich euch momentan wirklich noch nicht sagen. Gestern und heute habe ich schon ein paar Bücher in Kisten verstaut, die nach und nach zum künftigen Domizil gefahren werden. Damit muss ich jetzt schon anfangen, da es einfach viel zu viel Bücher sind und ich den Umzugswagen nicht nur mit Bücherkisten vollstopfen kann. Da ich künftig meine Bücher in anderen Regalen stehen haben will (die ich aber noch nicht habe), weiß ich auch noch nicht genau, wann ich zum Auspacken komme. Zum Glück habe ich mit meinem Kindle aber noch ein paar Bücher auf Reserve, so dass ich - falls ich wieder Zeit habe und mich die Leselust packt - wenigstens das eine oder andere E-Book lesen kann. Wie ihr seht, ist momentan viel Trubel bei mir und ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür, dass ich in den nächsten Wochen nicht wirklich etwas posten werde. Vielleicht schaffe ich es trotzdem irgendwann mal wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben, aber wundert euch nicht, wenn es nicht klappt. Es gibt noch so viel zu tun und es ist noch so wenig Zeit!
 
Ich wünsche euch einen schönen Oktober und einen schönen Herbst. Drückt mir die Daumen, dass ich auch ein wenig davon genießen kann.

Montag, 31. August 2015

Lesestatistik August 2015

 
 
Ja, ich lebe noch. Es tut mir unheimlich leid, dass ich im August - mal wieder - meinen Blog so sträflich vernachlässigt habe. Was einen Grund hat: Ich habe - ebenfalls mal wieder - kaum Zeit zum Bloggen, geschweige denn zum Lesen (was ihr auch gleich sehen werdet). Momentan habe ich zwei Projekte, die relativ viel Zeit in Anspruch nehmen und eins hat noch gar nicht richtig angefangen. Was bedeutet, es kann noch schlimmer werden. Und währenddessen steigt mein SuB, und steigt... Denn komischerweise Zeit zum kaufen bzw. tauschen finde ich dann doch. Was wohl auch damit zusammenhängt, dass ich neben meinem Zeitproblem auch wieder eine Leseunlust verspüre, und ich weiß nicht woher sie kommt. Ich glaube nicht, dass es an den Büchern liegt, die ich aktuell lese, denn die sind relativ gut zu lesen und gefallen mir auch. Ein Punkt ist wohl, dass ich in der Regel immer abends vor dem Schafengehen lese. Da ich aber oft keine Zeit mehr habe und teilweise auch zu müde bin zum Lesen, fällt die Lesezeit vor dem Schlafengehen meistens ins Wasser. Der zweite Punkt wird wohl sein, dass ich einfach momentan den Kopf nicht wirklich frei habe. Da schwirren sooo viele Gedanken drin rum, dass ich mich gar nicht so richtig auf die Bücher konzentrieren kann.
Was bedeutet das nun für das laufende Lesejahr 2015? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich die 300er Marke bei meinem SuB am Ende des Jahres geknackt habe. Was die Buchreihen-Challenge sowie die Must-Read-Bücher angeht, bin ich weniger optimistisch, aber ich werde trotzdem versuchen, da noch das eine oder andere Buch zu lesen. Momentan liegt das Augenmerk beim Thema "Lesen" aber hauptsächlich darauf, überhaupt irgendwas zu lesen, denn wie ihr vielleicht schon gesehen habt, habe ich es im August geschafft, sage und schreibe EIN (!!!) Buch zu lesen. Traurig, aber wahr. Bei dieser Lesestatistik ist der einleitende Text länger als die ganze Statistik. Das frustriert mich wirklich. Aber diesen Monat muss ich einfach abschreiben und kann nur hoffen, dass der September besser wird. Der Wille ist definitiv da, nur die Zeit nicht!! Ich bin wirklich gespannt, wie die Lesestatistik für den September aussehen wird. Aber kommen wir nun erstmal zu meiner recht kurzen Lesestatistik für den Monat August:
 
1.
Ich arbeite in einem Irrenhaus: Vom ganz normalen Büroalltag von Martin Wehrle (288 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Da schaffe ich gerade mal ein Buch im Monat und dann ist es auch noch ein Flop *seufz* (es kann nur besser werden). Der Titel sowie das Cover des Buches lässt ja vermuten, dass es sich hierbei um ein witziges und unterhaltsames Buch handelt. Vielleicht war das vom Autor auch so gewollt, nur irgendwie habe ich den Witz verzweifelt gesucht und nicht gefunden. Wenn jemand von euch das Buch ebenfalls schon mal gelesen hat und den Witz entdeckt hat, kann mir ja in den Kommentaren einen Hinweis hinterlassen, wo ich suchen soll. Bei diesem Buch wäre es wirklich besser gewesen, wenn ich es abgebrochen hätte. Aber manchmal hat man ja die Hoffnung, dass es noch besser wird. Bei diesem Buch war die Hoffnung leider umsonst.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 1
Gesamtseitenzahl: 288
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 9 (Stand: 31.08.2015)

Montag, 10. August 2015

SuB-Zuwachs # 35

 
Auch im Juli sind wieder neue Bücher bei mir eingezogen. Es waren jetzt vielleicht nicht wirklich viel - lediglich sechs Stück an der Zahl -, aber im Juli habe ich es leider nicht wie in den Vormonaten geschafft, direkt ein paar Neuzugänge weg zu lesen. Was absolut nicht an den Büchern liegt, denn lesen will ich sie wirklich alle gerne, aber in den letzten zwei bis drei Wochen hatte ich ein kleines Lesetief, was aber hoffentlich seit diesem Wochenende wieder beendet ist, denn da habe ich es wieder geschafft, ein paar Seiten am Stück zu lesen. Außerdem habe ich gestern bereits mit einem Neuzugang von diesem Monat angefangen, der mir bisher wirklich gut gefällt. Aber dazu mehr in meinem nächsten Neuzugänge-Post.

Kommen wir nun zu meinen Neuzugänge im Monat Juli:

(Quelle: Amazon)

 
Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein von Michael E. Vieten
E-Book
Verlag: BookRix
Seiten: 263
ASIN: B00PS4SVRM
Preis: € 4,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein
 

(Quelle: Amazon)

 
Atemlos - Von des Todes zarter Hand von Michael E. Vieten
E-Book
Verlag: BookRix
Seiten: 245
ASIN: B00QI7FP22
Preis: € 4,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Atemlos - Von des Todes zarter Hand

 
 
Diese zwei E-Books wurden mir netterweise vom Autor zur Verfügung gestellt. Da ich bisher nur von recht wenig Krimis wirklich überzeugt bin, habe ich bei jedem neuen Buch aus diesem Genre die Hoffnung, dass genau dieses Buch mir die Krimis ein wenig schmackhafter machen. Und wer weiß, vielleicht schaffen es ja die zwei vorgenannten E-Books. Den ersten Teil will ich auf jeden Fall diesen Monat noch lesen.


(Quelle: Amazon)
Skinwalker: Feindesland von Faith Hunter
Taschenbuch
Verlag: LYX
Seiten: 448
ISBN: 9783802583872
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Skinwalker: Feindesland

Auch im Juli habe ich mir wieder Bücher ertauscht - und wieder mal den ersten Band einer Reihe. Irgendwann muss ich doch mal alle Reihen haben! Ich glaube, ich muss wirklich mal anfangen, die Bände auch zu lesen, damit ich endlich mal rausfinde, welche Reihen mir auch wirklich zusagen.
 

(Quelle: Amazon)
Der dunkle Ritter von Tina St. John (Lara Adrian)
Taschenbuch
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 400
ISBN: 9783802585227
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Der dunkle Ritter

Mein zweites und letztes Tauschbuch für den Monat Juli. Auch wenn ich den Vorgänger-Band  ("Die Rache des Ritters") noch immer auf meinem SuB liegen habe und historische Romane eigentlich nicht so ganz mein Fall sind, bin ich doch ganz zuversichtlich, dass mir das Buch gefallen wird, denn bisher haben mir noch alle Bücher von Lara Adrian gefallen.


(Quelle: Amazon)
Traumfrau ahoi von Rachel Gibson
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783442456307
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Traumfrau ahoi

Im Juli hatte ich total Lust auf leichte Frauenlektüre, die meiner Meinung nach auch gut in den Sommer passt. Daher habe ich mir wieder mal ein Buch von Rachel Gibson gegönnt. Bisher habe mir ihre Bücher immer gut gefallen. Mal schauen, ob es bei diesem Buch genauso ist.


(Quelle: Amazon)
Was sich liebt, das küsst sich von Rachel Gibson
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783442473205
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Was sich liebt, das küsst sich
 
Noch ein weiteres Buch von Rachel Gibson ist bei mir eingezogen. Es ist zwar der fünfte Band der Seattle Chinooks-Reihe, aber die Bücher kann man auch unabhängig von einander lesen. Bisher habe ich nur Band 2 gelesen, der mir übrigens sehr gut gefallen hat. Deswegen war es endlich mal wieder Zeit für einen neuen Band der Reihe.
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.



Samstag, 1. August 2015

Lesestatistik Juli 2015


Für den Juli hatte ich mir ja einiges vorgenommen, da ich Urlaub hatte und gehofft habe, dass ich in der Zeit ein wenig zum Lesen komme. Nur leider kommt es meistens anders, als gedacht. Von meinen zwei Wochen Urlaub war ich eine Woche krank - Sommererkältung! Wenn mir mein Kopf nicht so weh getan hätte, hätte ich ja lesen könne, aber unter diesen Umständen war das einfach nicht drin - mehr als dahinvegetieren war nicht möglich. Jetzt geht es mir zum Glück wieder besser, aber mein SuB hat natürlich aufgrund des Lesemangels und der eingezogenen Neuzugänge gelitten. Es lies sich leider nicht verhindern, dass er wieder die 300er Marke geknackt hat - momentan liegt er bei 301. Aber ich werde weiter daran arbeiten, dass er wieder sinkt.
 
Nun gut, Schluss mit dem Gejammer, kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern im Monat Juli:
 
1.
Botschaften des Herzens von Katie Fforde (448 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt 
 
Das erste Buch was ich von Katie Fforde gelesen habe - und es war gar nicht mal schlecht. Am Anfang war es noch etwas ruhiger, aber zum Schluss hin hat es mich immer mehr gefesselt, bis ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Das Buch war definitiv nicht das letzte, was ich von der Autorin gelesen habe. Könnt ihr mir vielleicht ein weiteres von Katie Fforde empfehlen?

2.
Rosenzauber von Nora Roberts (448 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Ich lese ja schon seit Jahren immer mal wieder Bücher von Nora Roberts. Aufgrund dessen muss ich leider sagen, dass "Rosenzauber" meiner Meinung nach nicht zu ihren besten Büchern gehört. Es ist zwar nicht schlecht, konnte mich aber auch nicht wirklich überzeugen. "Rosenzauber" ist ja der Auftaktband einer Trilogie; ich habe für mich aber entschieden, dass ich die Trilogie nicht weiterlesen werden.

3.
Mein Prinz wird kommen von Jerramy Fine (384 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Bei dem Buch tue ich mir ein wenig schwer, etwas dazu zu schreiben. An sich war die Story nicht verkehrt und der Schreibstil war auch okay, aber wenn ich dieses Buch nicht gelesen und es einfach ungelesen aussortiert hätte, wäre es auch nicht schlimm gewesen - ein "Durchschnittsbuch", das man ziemlich schnell wieder vergisst.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 3
Gesamtseitenzahl: 1280
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 41 (Stand: 31.07.2015)


Abgebrochene Bücher:

1.
Die Tagebücher einer Mami von Jennifer Weiner (448 S.)
 
Dieses Buch hatte ich bereits vor Jahren als Mängelexemplar gekauft, weil mich hauptsächlich das Cover angesprochen hatte. Jetzt wollte ich es endlich mal lesen, musste aber nach 100 Seiten feststellen, dass das Buch so gar nichts für mich ist. Es passiert nicht wirklich viel und die Story ist teilweise schon ein wenig unglaubwürdig. Dafür war mir meine Lesezeit einfach zu schade.

Sonntag, 26. Juli 2015

SuB-Zuwachs # 34

 
 
Diesmal müsst ihr nicht so lange auf einen Neuzugänge-Post von mir warten wie das letzte Mal. Auch im Juni sind natürlich wieder ein paar neue Bücher bei mir eingezogen - war ja auch nicht anders zu erwarten. Insgesamt sieben an der Zahl. Vier Bücher habe ich bereits gelesen, was wieder sehr gut für meinen SuB ist. Wenn ich weiterhin meine Neuzugänge so fleißig lese, wenn sie einziehen, lässt es mich hoffe, dass ich doch irgendwann einen zweistelligen SuB haben werde - so in 10, 15 Jahren. Ich will mich ja nicht unter Druck setzen ;-)

Kommen wir nun zu meinen Neuzugängen im Monat Juni:


(Quelle: Amazon)
Edelherb von Gabrielle Zevin
gebunden
Verlag: FISCHER FJB
Seiten: 528
ISBN: 9783841421319
Preis: € 16,99
Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahre
Erhältlich u.a. bei Amazon: Edelherb

Nachdem mir "Bitterzart" so gut gefallen hat (zur Rezension geht's hier), musste natürlich auch direkt der zweite Teil der Trilogie bei mir einziehen. Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich dieses Buch in den nächsten Wochen lesen werde, damit ich nach Möglichkeit dieses Trilogie noch in diesem Jahr abschließen kann.
 

(Quelle: Amazon)
Nur über meine Leiche! Friedhofstraße 43 - Band 2 von Kate Klise und M. Sarah Klise
gebunden
Verlag: Gerstenberg Verlag
Seiten: 128
ISBN: 9783836953955
Preis: € 5,00
Empfohlenes Lesealter: 8 - 10 Jahre
 

(Quelle: Amazon)
Ein Gespenst kommt selten allein. Friedhofstraße 43 - Band 3 von Kate Klise und M. Sarah Klise
gebunden
Verlag: Gerstenberg Verlag
Seiten: 136
ISBN: 9783836954075
Preis: € 5,00
Empfohlenes Lesealter: 8 - 10 Jahre
 

(Quelle: Amazon)
Das Phantom im Postamt. Friedhofstraße 43 - Band 4 von Kate Klise und M. Sarah Klise
gebunden
Verlag: Gerstenberg Verlag
Seiten: 160
ISBN: 9783836954686
Preis: € 5,00
Empfohlenes Lesealter: 8 - 10 Jahre
 

(Quelle: Amazon)
Gespensterspuk in Hollywood. Friedhofstraße 43 - Band 5 von Kate Klise und M. Sarah Klise
gebunden
Verlag: Gerstenberg Verlag
Seiten: 144
ISBN: 9783836957663
Preis: € 5,00
Empfohlenes Lesealter 8-10 Jahre
Erhältlich u.a. bei Amazon: Gespensterspuk in Hollywood



Bei den vorgenannten Kinderbüchern habe ich wirklich ein Schnäppchen gemacht! Nachdem mir der erste Band der Reihe so gut gefallen hat, habe ich direkt den zweiten Band auf meinen Wunschzettel gepackt. Da ich mehrmals im Monat meine Wunschliste überprüfe, ob noch alle Bücher lieferbar sind, habe ich festgestellt, dass der zweite Band der Reihe nur noch € 5,-- kostet, statt € 12,95. Und das war nicht nur beim zweiten Band so, sondern bei allen Bänden. Da habe ich natürlich nicht lange gezögert und mir Band 2 bis mit 5 direkt bestellt. Lange waren Sie dann auch nicht auf meinem SuB. Ich habe sämtliche Bände im Juni noch gelesen. Wirklich empfehlenswert.
 
 
(Quelle: Amazon)
Kismet Knight -Vampirpsychologin von Lynda Hilburn
Taschenbuch
Verlag: PAN
Seiten: 464
ISBN: 9783426283028
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Kismet Knight, Vampirpsychologin

Im Juni habe ich auch mal wieder getaucht. Zum einen habe ich mir den ersten Band der Reihe "Kismet Knight" ertauscht. Leider wurden nicht alle Bände ins Deutsche übersetzt, trotzdem wollte ich wenigstens mal in den ersten Band reinlesen. Wenn ich jetzt ein Riesenfan der Reihe werde, sollte ich mir wirklich mal überlegen, ob ich nicht mit englischen Büchern anfange.



(Quelle: Amazon)
Das Buch ohne Namen von Anonymus
Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 448
ISBN: 9783404165162
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Das Buch ohne Namen

Als weiteres Tauschbuch ist wieder der Auftakt einer Reihe bei mir eingezogen (ich hab ja noch nicht genug). Bei der Reihe habe ich auch schon länger überlegt, ob sie etwas für mich ist. Daher bin ich ganz froh, dass ich den ersten Band ertauschen konnte, damit ich einfach mal testen kann, ob die Bücher etwas für mich sind.


Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Ich freue mich über jedes Kommentar.

Montag, 20. Juli 2015

SuB-Zuwachs # 33

 
 
Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass mein letzter Neuzugänge-Post ja schon Wochen zurück liegt. Wahrscheinlich habt ihr schon krampfhaft überlegt, wie ich so eine lange Zeit ohne Neuzugänge in meinem Buchregal verkraftet habe - und nach Möglichkeit ohne Nebenwirkungen. Ich kann Entwarnung geben: Natürlich gab es in den letzten Monaten die erforderliche Dosis neuer Bücher - ohne geht ja gar nicht! Obwohl mein SuB nicht wirklich klein ist, würde ich ohne meine Neuzugänge wahrscheinlich irgendwann ein nervöses Zucken bekommen und unausstehlich werden. Das kann ich meinem Umfeld definitiv nicht antun.
Da im letzten Post der April dran war, folgt nun - wie nicht anders zu erwarten - der Wonnemonat Mai. Wieder einmal bin ich recht zufrieden mit der Anzahl an neuen Büchern und an den bereits gelesenen Büchern, denn von den sechs Neuzugängen habe ich bisher vier gelesen. Kein schlechter Schnitt. Und bei einem juckt es mir schon die ganze Zeit in den Finger es endlich zu lesen, wenn es nicht sooo dick wäre.

Aber kommen wir nun zu meinen Neuzugängen im Monat Mai:


(Quelle: Amazon)
Dämonisch verführt (Dorina Basarab 1) von Karen Chance
E-Book
Verlag: Fahrenheit Books
Seiten: 400
ASIN: B00KKOX4KE
Preis: € 3,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Dämonisch verführt (Dorina Basarab 1)

Dieses Buch wollte ich eigentlich ursprünglich gerne als gedrucktes Buch aus dem Piper-Verlag. Doch leider wird es nicht mehr gedruckt und wirklich gut erhaltene Ausgaben sind eher Mangelware. Aus diesem Grund und aufgrund dessen, dass das E-Book im Mai nur € 1,99 gekostet hat, habe ich mir die elektronische Variante des Buches gekauft. Wenn mich das Buch absolut von den Socken hauen sollte, werde ich auf jeden Fall weiter nach einer Ausgabe für mein Bücherregal suchen.


(Quelle: Amazon)
Die Schattentänzerin - Zwischen Blut und Schatten von Jennifer J. Grimm
E-Book
Seiten: 14
ASIN: B00M3IIQF8
Preis: € 0,99

Dieses E-Book beinhaltet die Vorgeschichte zu "Blut und Schatten". Da es bisher keinen neuen Band der Reihe gibt und ich gerne nochmal was von der Autorin lesen wollte, habe ich mir einfach diese Kurzgeschichte runtergeladen. Und sie ist wirklich kurz - gerade mal 14 Seiten. Daher kann meiner Meinung nach kein richtiges Lese-Feeling aufkommen. Also wirklich nur etwas für Fans.



(Quelle: Amazon)
Die Erbin von John Grisham
gebunden
Verlag: Heyne
Seiten: 704
ISBN: 9783453269101
Preis: € 24,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Die Erbin

Um dieses Buch bin ich seit seinem Erscheinen Drumherum geschlichen. Es hat mir sowohl von der Kurzbeschreibung auf dem Schutzumschlag als auch von dem Cover unglaublich gut gefallen. Jedoch hat mich die Dicke des Buches und auch ein wenig der Preis abgeschreckt, es zu kaufen. Aber im Mai war es dann endlich so weit: Ich musste es einfach haben! Und genauso, wie ich mich vor dem Kauf ein wenig gedrückt habe, geht es mir jetzt mit dem Lesen. Ich würde ja gerne, aber es sind so viele Seiten *seufz* Aber ich wette mit euch, dass das Buch dieses Jahr noch fällig wird.



(Quelle: Amazon)
Die Braut des irischen Kriegers von Michelle Willingham
E-Book
Verlag: CORA Verlag GmbH & Co. KG
Seiten: 44
ASIN: B00D91XYX2
Preis: € 0,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Die Braut des irischen Kriegers

Also im Mai war irgendwie der Monat der E-Books. Nicht nur das ich einige E-Books gekauft habe, ich hatte auch einige gelesen (meine Lesestatistik für den Mai findet ihr übrigens hier). Auch wenn ich so kurze E-Books ziemlich schnell wieder von meinem SuB weggelesen bekommen, macht es nicht ganz so viel Spaß sie zu lesen wie ein Buch, das z.B. 300 Seiten hat. Die Geschichte kann sich nicht richtig entwickeln und man taucht nicht so wirklich in die Geschichte ein.


(Quelle: Amazon)
Perfect Passion - Sündig von Jessica Clare
Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 320
ISBN: 9783404172184
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Perfect Passion - Sündig

Im Mai erschienen, im Mai gekauft und im Mai gelesen. Auch den dritten Band der Perfect-Passion-Reihe von Jessica Clare habe ich wieder verschlungen. Ich wollte eigentlich mit dem Lesen ein wenig warten, weil kein Nachschub mehr in Sicht war, aber nachdem ich gesehen hatte, dass im November bereits der vierte Band der Reihe erscheint ("Perfect Passion - Feurig"), konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und habe den Band in einem Rutsch weggelesen.


(Quelle: Amazon)
Der schöne Unbekannte: Vier fantastische Liebesgeschichten von Katjana May
E-Book
Verlag: Impress
Seiten: 75
ASIN: B00ENEG5XU
Preis: € 1,99
 
Auch dieses E-Book fällt leider unter die Sparte "viel zu kurz". Gerade mal 75 Seiten für vier Geschichten ist für mich einfach zu wenig. Und es ging mir bei allen drei E-Books, die ich mir im Mai gekauft habe, so. Daher werde ich von so kurzen E-Books wohl erstmal Abstand nehmen. Vielleicht werde ich es irgendwann nochmal versuchen.
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Ich freue mich über jedes Kommentar.

Dienstag, 14. Juli 2015

[News] Zwischenupdate für das Jahr 2015



Kaum hat es angefangen, ist es auch zur Hälfte bereits vorbei - das Jahr 2015. Dieses Jahr habe ich das Gefühl, dass die Monate nur so dahin rasen. Ich habe mal gehört, um so älter man wird, um so schneller vergeht die Zeit. Was das Jahr 2015 angeht, so kann ich diese Behauptung nur bestätigen. Die Monate kommen und gehen und am Monatsende muss man noch schnell schauen, dass man noch ein paar Seiten gelesen bekommt, damit die monatliche Lesestatistik nicht ganz so schlecht ausfällt. Was mich auch direkt zu meinem ersten Zwischenfazit bringt:
 
Thema: SuB-Abbau
Zum Beginn des Jahres hatte ich einen SuB von 333 Büchern. Mein Vorhaben für dieses Jahr war, meinen SuB wieder unter die 300er Marke zu bekommen. Und was soll ich sagen? Dank einer radikalen Aussortier-Aktion sowie Neuzugänge in Maßen habe ich es bereits geschafft, dass mein SuB derzeit so um die 300 beträgt!! Das ist wirklich schon nicht schlecht für das erste Halbjahr. Bis Ende diesen Jahres will ich das Ergebnis auf jeden Fall halten oder sogar verbessern, so dass ich keine Angst haben muss, dass bei einem Neuzugänge-reichen Monat mein SuB wieder die Grenze überschreitet.
 
In den letzten sechs Monaten bin ich wirklich zufrieden mit meinen Neuzugängen. Im Vergleich zum Vorjahr halte ich mich wirklich zurück und versuche auch, möglichst zeitnah die meisten Neuzugänge auch zu lesen, damit sie nicht zu lange bei mir rumsubben. Was aber leider dazu führt, dass meine Challenge ein wenig in den Hintergrund gerückt und in Vergessenheit geraten ist.
 
Thema: Buchreihen-Challenge Part II
(mehr erfahrt ihr hier)
Wie ihr ja wisst, habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, 15 Buchreihen o.ä. zu lesen bzw. zu beenden. Der momentane Zwischenstand sieht so aus, dass ich derzeit eine Trilogie beendet und zwei Reihen abgebrochen und aussortiert habe. Für diese habe ich neue Reihen/Trilogie o.ä. nachnominiert, von denen ich aber noch keine beendet habe. Somit habe ich es bisher geschafft, gerade mal eine Trilogie zu beenden! Traurig, aber wahr. Bei drei weiteren Reihen habe ich ja noch die Hoffnung, dass ich sie dieses Jahr auf jeden Fall noch lesen werde, aber bei den anderen sehe ich schwarz. Momentan habe ich auf die restlichen Reihen so gar keine Lust. Vielleicht ändert sich das im Laufe der nächsten Monate noch, was mich freuen würde, aber ich rechne nicht wirklich damit. Wenn ich es schaffen sollte, mindestens die Hälfte der vorgenommenen Reihen zu beenden, kann ich wirklich schon froh sein. Auch beim nächsten Thema sieht es nicht wirklich besser aus.
 
Thema: Must Read Bücher 2015
(mehr erfahrt ihr hier)
Neben der Buchreihen-Challenge Part II wollte ich in diesem Jahr noch 15 weitere Bücher lesen, auf die ich Anfang des Jahres so richtig Lust hatte. Dort sieht es nicht ganz so trostlos aus wie bei der Challenge. Bisher habe ich insgesamt drei Bücher gelesen. Zwei weitere wurden abgebrochen und durch neue Bücher ersetzt. Ein weiteres Buch lese ich gerade. Auch hier gehe ich mal davon aus, dass ich nicht alle Bücher schaffen werde, aber zumindest die Hälfte ist machbar. Dadurch, dass die Leselaune sich ja immer wieder ändert, kann es einfach passieren, dass Bücher, die einen zu Beginn des Jahres total interessieren, im Laufe des Jahres an Reiz schon wieder verlieren. Wer weiß, was uns das restliche Jahr noch so bringt.
 
Das war mein Zwischenupdate für das Jahr 2015. Wie läuft bei euch bisher das Lesejahr 2015? Seid ihr bisher zufrieden oder eher nicht? Schreibt mir euren Zwischenstand in die Kommentare - ich würde mich freuen!

Freitag, 3. Juli 2015

Lesestatistik Juni 2015

 
 
Wieder ist ein - für mich - guter Lesemonat zu Ende gegangen. Im Juni habe ich sieben Bücher gelesen und ein weiteres Buch abgebrochen und aussortiert. Trotz des guten Ergebnisses ist mein SuB um ein Buch auf 299 ungelesene Bücher gestiegen. Da heißt es im Juli Gas geben, dass er nicht wieder über 300 steigt. Da ich aber eh im Juli ein paar Tage frei habe, die ich dann entspannt zu Hause verbringen werde, bin ich guten Mutes, dass ich meinen SuB sogar wieder um ein paar Bücher minimieren kann - vorausgesetzt, es ziehen nicht wieder so viel neue Bücher ein.
 
Kommen wir aber nun zu meiner Lesestatistik für den Monat Juni:
 
 
1.
Im Reich des Vampirs von Karen Marie Moning (384 S.) [ReRead]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Der Monat ist wieder mit einem ReRead gestartet. Ich bin fleißig dabei, die Bücher zu lesen, damit ich endlich den ungelesenen 5. Band von meinem SuB verbannen kann. Der zweite Band "Im Reich des Vampirs" war auch wieder lesenswert. Jetzt freue ich mich auf Band 3, denn der hat mir bisher am Besten gefallen.

2.
Gespenster gibt es doch! Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (160 S.) [ReRead]
Bewertung: 4 von 5 Sterne

HIER geht's zur Rezension
 
Auf den ersten ReRead folgte direkt ein zweiter, denn ich habe im Juni Band 2 bis 5 der Friehofstraße 43-Reihe günstig erworben und wollte die Bücher auch gleich lesen. Dafür war aber auch der ReRead des ersten Bandes nochmal erforderlich. Was aber kein Problem war, denn das Buch war wieder einmal sehr kurzweilig.

3.
Nur über meine Leiche! Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (128 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

 
Direkt nach Band 1 musste ich natürlich den zweiten Band lesen, weil ich ja wissen wollte, wie es weiter geht. Auch dieser Band war wieder toll illustriert.

4.
Das Lächeln der Frauen von Nicolas Barreau (336 S.)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

 
Bei diesem Buch war ich wirklich froh, als ich es endlich beendet hatte. Es war leider so gar nicht meins, was am meisten an den Protagonisten lag. Die waren mir nämlich nicht wirklich sympathisch, besonders der männliche Part. Leider war dieses Buch schon das zweite, welches ich von dem Autor gelesen haben und welches mir nicht gefallen hat.

5.
Ein Gespenst kommt selten allein Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (136 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Nach dem Monatsflop (muss man leider über "Das Lächeln der Frauen" sagen), habe ich mich dann wieder auf etwas "altbewährtes" gestürzt und den dritten Band der Friedhofstraße 43-Reihe gelesen. Und was soll ich sagen? Es war wieder sehr kurzweilig.

6.
Das Phantom im Postamt Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (160 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Auch wenn es vielleicht literarisch nicht so hochtrabend ist, habe ich mich ein wenig in die Reihe verliebt. Daher musste auch der vierte Band direkt nach dem dritten gelesen werden.

7.
Gespensterspuk in Hollywood Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (144 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Nachdem ich mit meinem abgebrochenen Buch, welches gleich folgt, so meine Lese-Schwierigkeiten habe, habe ich mir den fünften (und bisher letzten) Band der Reihe geschnappt und auch diesen noch fertig gelesen. Jetzt hoffe ich, dass es bald Nachschub gibt.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 7
Gesamtseitenzahl: 1.448
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 48 (Stand: 30.06.2015)


Abgebrochene Bücher:

1.
Halo von Alexandra Adornetto (544 S.)
 
Von diesem Buch habe ich wirklich einiges erwartet, da ich gehört habe, dass es sehr romantisch sein soll. Bis Seite 197 habe ich dem Buch die Chance gegeben, mich zu überzeugen, doch leider hat die Geschichte diese Chance nicht wahr genommen. Ich bin so gar nicht in die Story reingekommen und habe mich total durch die Seiten gequält. Es war wohl definitiv nicht mein Buch.