Samstag, 28. Februar 2015

Lesestatistik Februar 2015

 
Der zweite Monat des Jahres ist in ein paar Stunden wieder zu Ende und ich frage mich wirklich, wie das so schnell passieren konnte. Ich wollte doch im Februar viel mehr lesen. Geschafft habe ich sechs Bücher, wobei ein Buch ein ReRead war und somit meinen SuB nicht schmälert. Ein weiteres Buch habe ich abgebrochen und aussortiert sowie ein Buch ungelesen aussortiert. Somit habe ich es wenigstens geschafft, meinen SuB von sieben Büchern zu befreien. Jedoch sind im Laufe des Monats fünf neue Bücher dazugekommen, sodass mein SuB nur um zwei Bücher auf 326 reduziert wurde. Gerne hätte ich mehr geschafft, aber ich bin schon mal zufrieden, dass mein SuB auch im Februar nicht wieder gewachsen ist. Somit komme ich meinem Ziel, meinen SuB unter die 300er Marke zu bekommen, wieder ein kleines Stück näher.
 
Kommen wir aber nun zu meinen gelesenen Büchern im Februar:
 
1.
Schluss mit lustig von Gabriella Engelmann (240 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Mein erstes Buch der Autorin. Leider konnte es mich nicht ganz so überzeugen, was wohl auch ein wenig am Verhalten der Hauptprotagonistin lag. Ich will nicht zu viel verraten, aber ihr Verhalten gegenüber Männer war doch relativ sprunghaft. So etwas finde ich bei einem Buch für "junge Erwachsene" irgendwie nicht passend.
 
2.
Im Bann des Vampirs von Karen Marie Moning (368 S.) [ReRead]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Von dieser Reihe liegt bei mir nur noch der fünfte Band auf dem SuB. Leider ist es einfach schon zu lange her, dass ich die ersten vier Bände gelesen habe, daher muss ich diese nochmal lesen, um den letzten Band auch endlich von meinem SuB zu erlösen. Da mir aber die Bände alle relativ gut gefallen haben, ist es nicht wirklich schlimm, sie nochmal zu lesen :-)
 
3.
Zwischen Blut und Schatten von Jennifer J. Grimm (224 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Zwischendrin habe ich ein Buch einer Jungautorin gelesen und ich muss sagen, es lies sich wirklich gut lesen. Ich bin gespannt, was in nächster Zeit von Jennifer J. Grimm noch so veröffentlicht wird. Da "Zwischen Blut und Schatten" der Auftaktband einer Reihe ist, werde ich da auf jeden Fall dran bleiben.

4.
Lucy in the sky von Page Toon (448 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
Im Februar war auch mal wieder eine SuB-Oldie an der Reihe. Dieses Buch habe ich im Dezember 2012 von meinem Mann geschenkt bekommen. Da ich im Februar wieder Lust auf ein wenig Chick-Lit hatte, war dieses Buch endlich mal an der Reihe. So ganz überzeugen konnte es mich allerdings nicht. Es fehlten ein wenig die Hochs und Tiefs. Die Geschichte konnte mich irgendwie nicht so richtig packen, was schade ist, denn die Idee des Buches hätte wirklich das Potenzial dazu. 
 
5.
Scanguards Vampire 1: Samson sterbliche Geliebte von Tina Folsom (268 S.) [E-Book]
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Rezension folgt
Wieder der Auftakt einer Reihe zum Thema "Vampire" (als wenn ich nicht schon genug hätte). Eigentlich ist das Thema schon ein alter Schuh und ein wenig abgelutscht, aber ich muss sagen, dass Tina Folsom es geschafft hat, mich für diese Reihe - und natürlich für die Autorin selbst - zu begeistert. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen und vielleicht auch mal eine andere Reihe der Autorin ausprobieren. Dieses Buch war wirklich das Highlight des Monats.
 
6.
Intimer Betrug von Laura Landon [E-Book] (327 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt
Zum Schluss gab es noch einen historischen Roman, der sich ganz gut lesen lies. Die Geschichte war unterhaltsam und konnte mich auch ein wenig fesseln. Also im Großen und Ganzen ein gutes Buch. Die weiteren Bücher der Autorin interessieren mich von der Thematik her jetzt nicht so, aber ich werde sie auf jeden Fall im Auge behalten. Vielleicht kommt bald wieder ein neues Buch von ihr raus.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 6
Gesamtseitenzahl: 1.875
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 67 (Stand: 28.02.2015)
 

Abgebrochene Bücher:

1.
Eiertanz von Claudia Brendler (336 S.) [E-Book]
Dieses Buch - das auch auf meiner Must-Read-Liste stand - habe ich abbrechen müssen, da es mich einfach gelangweilt hat und ich teilweise nicht mehr wusste, was ich am Vortag gelesen habe, da ich zu sehr mit den Gedanken abgeschweift bin. Nach dem ersten Viertel habe ich es dann abgebrochen, denn es hat mich auch irgendwie in ein "Lesetief" gezogen, was zur Folge hatte, dass ich irgendwie so gar keine Lust mehr zum Lesen hatte.
 
 

Montag, 16. Februar 2015

SuB-Zuwachs # 26

 
Im Oktober 2014 waren die Neuzugänge zum Glück wieder auf ein normales Maß geschrumpft. Lediglich fünf neue Bücher sind bei mir eingezogen. Eine wirklich vertretbare Zahl. Ein weiterer Vorteil bei diesen Neuzugängen war, dass ich alle Bücher ertauscht habe, so dass mein Geldbeutel endlich wieder mal durchatmen konnte :-) Gelesen habe ich bisher leider noch keins der Bücher, aber ich hoffe, dass das irgendwann mal der Fall ist. Daher kann ich euch zum Inhalt bisher nicht wirklich viel sagen.
 
Kommen wir aber nun zu den Neuzugängen:

(Quelle: Amazon)

Das Mädchen mit den blauen Augen von Michel Bussi
gebunden
Verlag: Rütten & Loening
Seiten: 412
ISBN: 9783352008764
Preis: € 14,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Das Mädchen mit den blauen Augen
Für dieses Buch hatte ich mich mal bei Lovelybooks für eine Leserunde beworben, war aber leider nicht bei den Gewinnern dabei. Da mich das Buch aber wirklich interessiert hatte, ist es direkt auf meinen Wunschzettel gewandert. Und im Oktober hatte ich dann Glück: Ich konnte ein noch eingeschweißtes Exemplar ertauschen!
 
 

(Quelle: Amazon)
Ach, wär ich nur zu Hause geblieben von Kerstin Gier
Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
Seiten: 204
ISBN: 9783404157112
Preis: € 7,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Ach, wär ich nur zu Hause geblieben
 
Im Oktober habe ich mir gleich schon mal Lektüre für den Sommer 2015 besorgt. Das Buch lässt sich bestimmt gut zwischendurch lesen, da es ja aus Kurzgeschichten besteht - somit die perfekte Urlaubslektüre.
 
 

(Quelle: Amazon)
Elli gibt den Löffel ab von Tessa Henning
Taschenbuch
Verlag: List Taschenbuch
Seiten: 384
ISBN: 9783548610498
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Elli gibt den Löffel ab
 
Von Tessa Henning habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Da die Bücher von ihr sich aber wirklich gut und unterhaltsam anhören, habe ich mir im Oktober diese Buch ertauscht. Mal schauen, wann ich es lesen werde.
 

 

(Quelle: Amazon)
Die Unperfekten von Tom Rachman
Taschenbuch
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Seiten: 400
ISBN: 9783423140973
Preis. € 9,90
Erhältlich u.a. bei Amazon: Die Unperfekten
 
Dieses Buch ist vor Jahren auf meinen Wunschzettel gewandert. Ich glaube, es wurde in irgendeinen YouTube-Video vorgestellt und es hat mich damals irgendwie angesprochen. Bin mal gespannt, ob es auch heute noch meinen Geschmack trifft.
 


(Quelle: Amazon)
Die Sterne Mithras von Nora Roberts
Taschenbuch
Verlag: Weltbild
Seiten: 428
ISBN: 9783899414417
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Die Sterne Mithras
 
Eine Trilogie von Nora Roberts in einem Buch. Mir gefallen die Einzelbände aus dem Mira-Verlag ja von der Optik her besser, aber bevor ich mir diese kaufen muss, lese ich doch erstmal meine ertauschte Ausgabe. Vielleicht kann ich mir das Geld dann sparen, je nachdem wie mir das Buch gefällt.
 
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.

Sonntag, 8. Februar 2015

[Macht mit!] Tombola für den guten Zweck

Tombola für den guten Zweck: Unterstützt das Ronald McDonald-Haus in Homburg mit Sachspenden!




 Auch in diesem Jahr unterstütze ich wieder die Tombola zugunsten des Ronald-McDonald-Hauses in Homburg im Rahmen der saarländischen Buchmesse "HomBuch".

Im letzten Jahr konnte - wie im Vorjahr - Dank der Tombola ein Scheck in Höhe von € 1.100,-- an die Leiterin des Ronald-McDonald-Hauses, Frau Meiser, übergeben werden. Mehr erfahrt ihr dazu hier: http://www.homburg.de/content/news/42835.htm

In diesem Jahr, zum 5jährigen Jubiläum der HomBuch, soll das Ergebnis getoppt werden. Dafür benötigt das Team der HomBuch aber Sachspenden, damit viele Lose verkauft werden können. Hier seit ihr gefragt. Wenn ihr diese tolle Aktion mit Sachspenden unterstützen wollt oder jemanden kennt, der eine solche Aktion gerne unterstützen würde, dann setzt euch einfach mit dem HomBuch-Team per E-Mail in Verbindung: hombuch@web.de Fragt vielleicht auch euren Arbeitgeber, ob er die Aktion unterstützen würde. Es müssen auch nicht zwingend Bücher gespendet werden. Jeder Preis, sei er auch noch so klein, ist willkommen. Sämtliche Einnahmen der Tombola werden natürlich wieder gespendet. 

Mehr über das Ronald-McDonalds-Haus könnt ihr übrigens hier erfahren:
 
Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr diese tolle Aktion unterstützen würdet.
 
Kleiner Hinweis zum Schluss: Die Buchmesse findet am 28./29. März statt. Es reicht aus, wenn die Sachspenden kurz vorher beim Veranstalter eintreffen.
 
Schonmal ein riesiges DANKESCHÖN an alle, die mitmachen.

Mittwoch, 4. Februar 2015

Rezension: Barbara Ruscher - Fuck the Möhrchen

Zum Schreien komisch


(Quelle: Amazon)
E-Book
Verlag: Aufbau Digital
Seiten: 267
ASIN: B00EOH705S
Preis: € 6,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Fuck the Möhrchen: Ein Baby packt aus
 
 
Zum Inhalt:
 
Dieses Buch erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens mal aus einer ganz anderen Sicht. Denn Mia, um die es hauptsächlich in dem Buch geht, wurde gerade erst geboren und ist sich zu Beginn ihres Lebens noch nicht so sicher, was sie von dem ganzen halten soll. Keiner versteht sie - außer Teddy - und die Erwachsenen sind manchmal ganz schön komisch. Wo soll das nur alles hinführen?
 
 
Meine Meinung:
 
Dieses Buch ist das erste seiner Art, das ich gelesen habe. Gut, ich weiß jetzt auch nicht wirklich, ob es noch mehr Bücher gibt, die aus der Sicht eines Babys geschrieben wurde. Wenn ja, immer her mit den Informationen, denn diese Art einen Roman zu erzählen, war für mich mal etwas neues und erfrischendes.
Wobei es wohl bei dieser Sorte Buch auch gute und weniger gute Vertreter geben wird. Dieses Buch hier gehört für mich definitiv zu den besten. Was ich mir schon unheimlich schwierig vorstelle ist, sich erstmal in die Gedankenwelt eines Neugeborenen hineinzuversetzen und zu überlegen, wie es die Welt sieht. Was für uns vielleicht absolut logisch ist, kann auf ein Baby schon wieder ganz anders wirken. Hier muss ich der Autorin auf jeden Fall ein riesiges Lob aussprechen, denn die Umsetzung ist ihr wirklich super gelungen. Nicht nur, dass man sich definitiv vorstellen kann, dass Babys so denken. Sie schafft es sogar, die Umsetzung der Gedankenwelt mit unheimlich viel Witz zu untermalen, mit dem man als Leser teilweise so gar nicht rechnet. Und wenn man sich das Ganze dann teilweise auch noch bildlich vorstellt, was bei dem Schreibstil der Autorin zum Glück auch möglich ist, bekommt die Geschichte noch ein Schuss Gute Laune mehr dazu.
Man könnte jetzt natürlich sagen, dass Barbara Ruscher als Kabarettistin ja wissen muss, wie es geht und sie es deswegen gut umsetzen kann. Jedoch finde ich, dass auf der Bühne stehen und den Leuten lustige Dinge zu erzählen, etwas anderes ist, als ein witziges Buch zu schreiben. Letzteres finde ich persönlich nämlich schwieriger. Aber auch das hat Barbara Ruscher bravourös gemeistert. Ich glaube, hätte sie mir die Geschichte von einer Bühne herunter erzählt, ich wäre aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen.   
 
Trotz meiner Lobeshymne bekommt das Buch "nur" 4 von 5 Sterne, da es zum Schluss hin leider einen kleinen Durchhänger in der Geschichte gab, was jetzt aber nicht wirklich schlimm ist, denn die Geschichte ist trotzdem unterhaltsam und lesenswert.
 
Jetzt hoffe ich natürlich, dass die Autorin noch das eine oder andere Buch - gerne auch in die gleiche Richtung - veröffentlicht, denn ich bin auf jeden Fall ein Fan geworden.
 
 
Fazit:
 
Ein wirklich unterhaltsames und lesenswertes Buch! Bin schon gespannt, was die Autorin als nächstes veröffentlicht.
 
Meine Bewertung:
(4 von 5 Sterne)