Samstag, 13. Juni 2015

[News] Lesemarathon

Spontaner Lesemarathon




Wenn man an einem Samstagmorgen, an dem man eigentlich ausschlafen könnte, bereits kurz vor 7 Uhr wach im Bett liegt, kommt man schon auf die eine oder andere Idee, was man am Wochenende so machen könnte. Da wir ausnahmsweise an diesem Woche mal nichts vor haben und das Wetter auch sehr durchwachsen wird, habe ich mich ganz spontan dazu entschlossen heute und Morgen einen Lesemarathon zu machen. Was meiner Meinung nach für meinem SuB-Abbau auch dringend erforderlich ist. Ich habe im Juni nämlich noch kein Buch beendet und dafür aber schon wieder einige Neuzugänge. Das geht ja wohl gar nicht. Daher habe ich mir vorgenommen, an diesem Wochenende die zwei Bücher, die ich gerade lese ("Das Lächeln der Frauen" und "Im Reich des Vampirs") auf jeden Fall zu beenden. Zusätzlich will ich noch versuchen, zwei Kinderbücher zu lesen, die nicht wirklich dick sind. Ich bin mal gespannt, wie viel ich schaffen werden.
 
Meine Lesefortschritte werde ich hier in diesem Post im Laufe des Wochenende immer wieder veröffentlichen und aktualisieren, damit ihr auf dem Laufenden bleibt. Und auch wenn mein Lesemarathon relativ spontan ist, würde ich mich freuen, wenn vielleicht der eine oder andere von euch mitmachen würde!


1. Update: Samstag, 12:40 Uhr

Das erste Buch meiner angefangenen Bücher habe ich gerade beendet:
 
(Quelle: Amazon)

Da es sich hierbei leider um einen ReRead handelt, konnte ich zwar meinen SuB nicht minimieren, habe aber trotzdem mein erstes Buch für diesen Monat gelesen! Zusätzlich handelt es sich auch um ein Buch meiner Leseliste für den Monat Juni. Da kann ich dann also auch ein Häkchen dran machen. Auch wenn "Im Reich des Vampirs" nicht der beste Band der Reihe ist, habe ich ihn dennoch gerne ein zweites Mal gelesen. Jetzt muss ich nur noch - möglichst zeitnah - Band 3 und 4 nochmal lesen, damit endlich Band 5 von meinem SuB verschwinden kann.
 
Als nächstes werde ich wohl mit einem Kinderbuch weitermachen, und zwar "Gespenster gibt es doch! - Friedhofstraße 43 Band 1" von Kate und M. Sarah Klise. Fleißige Leser meines Blogs werden wissen, dass ich dieses Buch bereits vor längerem auch schon mal gelesen habe. Aber da ich mir letzte Woche Band 2, 3, 4 und 5 günstig gekauft habe und die Bücher nach Möglichkeit noch diesen Monat lesen will, ist der ReRead des ersten Bandes erforderlich. Zum Glück ist das Buch nicht allzu dick, so dass ich davon ausgehe, dass ich es heute schaffen werde.
 
So, das war das erste Update. Bis später!


2. Update: Samstag, 18:30 Uhr

Wie erhofft habe ich gerade auch das zweite Buch fertig gelesen.
 
(Quelle: Amazon)

Auch nach dem zweiten Mal lesen, kann ich dieses Kinderbuch wirklich nur wärmstens empfehlen. Die Aufmachung und Gestaltung des Buches ist einfach wundervoll und auch die Geschichte hat mir richtig gut gefallen. An meiner Meinung zu dem Buch hat sich seit meiner Rezension nichts geändert. Die findet ihr übrigens hier. Deshalb will ich am Wochenende zumindest den zweiten Teil "Nur über meine Leiche!" auch noch lesen. Vielleicht fange ich heute noch damit an. Ob es heute noch ein Update geben wird, kann ich nicht versprechen. Aber spätestens morgen früh werde ich mich auf jeden Fall wieder melden. Bis dann!


3. Update: Sonntag, 12:00 Uhr

Auch der zweite Tag des Lesemarathons ist gut gestartet. Aber kommen wir nochmal kurz zum Samstag zurück. Ich habe dann gestern Abend mit "Nur über meine Leiche!" noch angefangen und die Hälfte des Buches gelesen. Heute Vormittag war dann die zweite Hälfte dran. Und jetzt ist auch das dritte Buch beendet!
 
(Quelle: Amazon)
Auch der zweite Band der Reihe war wieder sehr schön gestaltet und unterhaltsam.
 
Eigentlich würde ich jetzt gerne direkt mit dem dritten Band weiterlesen, weil man die Bücher so schön weg lesen kann, aber ich werde dann wohl doch erstmal "Das Lächeln der Frauen" versuchen, fertig zu lesen. Mit dem Buch habe ich ein wenig meine Schwierigkeiten, was mit den Charakteren zusammen hängt. Irgendwie werde ich mit denen nicht warm, was dazu geführt hat, dass ich schon fast drei Wochen an dem Buch lese. Aber jetzt werde ich versuchen, es zu beenden. Im nächsten Update werdet ihr dann erfahren, ob ich es geschafft habe :-)


4. Update: Sonntag, 14:20 Uhr

"Das Lächeln der Frauen" habe ich nun endlich geschafft.

(Quelle: Amazon)


Auch zum Ende hin konnte mich das Buch nicht mehr überzeugen. Die Charaktere sind mir einfach nicht sympathisch gewesen und auch die Geschichte selbst hat mir nicht so wirklich zugesagt. Naja, es kann einem ja nicht alles gefallen.
 
Eigentlich habe ich jetzt mein am Samstag gestecktes Leseziel erreicht, aber da der Sonntag noch ein paar Stunden andauert, werde ich versuchen, noch ein wenig mehr zu lesen. Wahrscheinlich werde ich, wie bei meinem letzten Update schon angedeutet, mit der Kinderbuchreihe rund um die Friedhofstraße 43 weitermachen. Das wäre dann Band 3 mit dem Titel: "Ein Gespenst kommt selten allein". Mal schauen, was der Sonntag so lesetechnisch noch bereit hält.
 
 
5. Update: Sonntag, 18:00 Uhr

Ich kann verkünden, dass ich auch mein fünftes Buch beendet habe!

(Quelle: Amazon)
Der dritte Band der Reihe hat mir genauso gut gefallen wie die zwei Vorgänger-Bände. Ich bin gespannt, was in die nächsten zwei Büchern der Reihe noch so alles passiert.

Das ich so viel gelesen bekomme während eines Wochenendes hat mich wirklich positiv überrascht. Damit habe ich definitiv nicht gerechnet. Also die Lesestatistik für den Juni ist gerettet!! Ich glaube nicht, dass ich heute noch viel lesen werde, wenn überhaupt. Aber wie heißt es so schön: Sag niemals nie! Ich werde euch morgen auf jeden Fall ein Fazit zu meinem Lesemarathon hier posten und euch verraten, ob ich heute dann doch noch ein wenig gelesen habe.
 
 
Nachtrag zum Sonntag:
 
Also, am Sonntagabend habe ich dann trotz der vielen gelesenen Bücher am Wochenende ein weiteres Buch angefangen, und zwar "Halo" von Alexandra Adornetto. Wirklich weit bin ich dann aber nicht mehr gekommen, aber immerhin 38 Seiten habe ich noch geschafft.
 
 
Fazit zum Lesemarathon:
 
Ich bin von Natur aus eine Person, die sich immer zu viel vornimmt und dann enttäuscht ist, wenn sie nicht alles geschafft hat. Dass ich aber am Wochenende MEHR geschafft habe, als vorgenommen, hat mich wirklich positiv überrascht. Damit habe ich nicht gerechnet. Jetzt bin ich mehr als zufrieden, wenn ich auf meine bisherige Lesestatistik für diesen Monat schaue. Und der Monat ist ja noch nicht zu Ende. Der SuB kann noch weiter minimiert werden! Auf jeden Fall war dieser Lesemarathon nicht mein letzter. Vielleicht kommt bereits im Juli ein neuer... Mal schauen.

Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezension: Gabrielle Zevin - Bitterzart

Lädt zum Weiterlesen ein


(Quelle: Amazon)
gebunden
Verlag: FISCHER FJB
Seiten: 544
ISBN: 9783841421302
Preis: € 16,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Bitterzart
 

Zum Inhalt:
 
New York im Jahr 2083: Das Leben der 16jährigen Anya könnte wirklich besser sein: Ihre Eltern sind tot, sie muss sich um ihre Großmutter, ihren Bruder und ihre Schwester kümmern und nebenbei ist Wasser sowie Papier Mangelware. Ganz zu schweigen davon, dass Kaffee und Schokolade verboten ist, was aber die Tochter des ehemaligen "Schokoladen"-Patens nicht wirklich davon abhält, ein wenig zu naschen. Als wäre das nicht genug, verliebt sich Anya auch noch in den falschen Jungen - eine echte Romeo-und-Julia-Story!
 
Meine Meinung:
 
Zunächst muss ich sagen, dass dieses Buch für mich das erste der Autorin war. Auch habe ich bisher nur zwei Dystopien gelesen, so dass ich nicht wirklich sagen kann, ob diese Geschichte typisch oder eher untypisch für dieses Genre ist (da gibt es im Netz wohl unterschiedliche Meinungen). Dadurch konnte ich aber ohne irgendwelche Erwartungen an das Buch gehen.
 
Der Einstieg in die Geschichte war auf jeden Fall okay. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, so dass man wirklich einige Seiten am Stück weg liest ohne zu merken, dass die Seiten verdammt schnell immer weniger werden. Auch gab es Situationen, da konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen. Meiner Meinung nach lag das vorrangig wirklich an dem tollen Schreibstil, denn zu Beginn des Buches passiert nicht wirklich viel: Man lernt die Charaktere kennen und erfährt einiges über ihr Umfeld und teilweise auch über die Vergangenheit. Zum Beginn habe ich gedacht, dass das Buch ein "leises" Buch ist, doch ich kann wohl so viel verraten, das zum Ende des Buches hin, noch so einiges passiert, und ich vermute, dass es in den Folgebände nicht wirklich anders ist. Da habe ich mit meiner Einschätzung zu Beginn doch ein wenig falsch gelegen.
 
Leider verrät der Buchrückentext meiner Meinung schon zu viel, so dass man eine Zeitlang schon weiß, wie die Geschichte sich entwickelt. Da wären weniger Informationen besser gewesen. Und auch wenn es momentan nicht wirklich danach aussieht, habe ich Angst, dass auch in dieser Trilogie eine Art Dreiecksbeziehung vorkommt, was leider so gar nicht meins ist, weil es einfach in zu vielen Büchern enthalten ist. Aber vielleicht ist meine Angst auch unbegründet. Es ist ja auch nur eine Vermutung von mir.
 
Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass man sich bei der Geschichte wie in einer Mafia-Story vorkam, aber ich kann euch sagen, am Schluss habe ich fast niemanden mehr über den Weg getraut. Jeden habe ich verdächtig, irgendwas im Schilde zu führen. Den Leser so weit zu bekommen, ist natürlich auch nicht selbstverständlich. Ich war total in der Geschichte drin. Dass muss man als Autor natürlich auch erstmal schaffen.
 
Am Schluss haben sich die Ereignisse ein wenig überschlagen, aber zum Glück hielt es sich noch im Rahmen. Vielleicht wäre es hier sinnvoll gewesen, ein paar mehr Seiten zu füllen, damit es nicht allzu gequetscht wirkt. Außerdem hat man zum Schluss hin auch einen kleinen Vorgeschmack bekommen, wo die Reise wohl hingehen wird, was auch durch die Kurzbeschreibung des zweiten Bandes bestätigt wird.
 
Also ich werde die Trilogie auf jeden Fall weiterlesen und habe mir deshalb den zweiten Band auch schon besorgt.
 
Mein Fazit:
 
Ein wirklich lesenswerter erster Band einer etwas anderen Trilogie.

Meine Bewertung:
(3 1/2 von 5 Sterne)

Sonntag, 7. Juni 2015

SuB-Zuwachs # 32

 
 
Kommen wir nun zu meinen Buch-Neuzugängen im Monat April. Im April konnte ich mich wieder etwas zurückhalten im Vergleich zu den vorhergehenden Monaten. Denn es sind lediglich vier neue Bücher bei mir eingezogen, von denen ich bereits eins gelesen habe. Dieses Jahr läuft es bisher wirklich gut, was die Neuzugänge angeht. Es sind nicht so viele wie im Vorjahr und ich schaffe es auch immer wieder ein oder mehrere Neuzugänge relativ zeitnah zu lesen. Ich hoffe, dass bleibt in den nächsten Monaten genauso.

Jetzt will ich euch aber meine Neuzugänge im Monat April vorstellen:
 

(Quelle: Amazon)
Die kleine Souvenirverkäuferin von Francois Lelord
Taschenbuch
Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 464
ISBN: 9783492304061
Preis: € 12,00
Erhältlich u.a. bei Amazon: Die kleine Souvenirverkäuferin
 
Dieses tolle Ausgabe habe ich per Zufall im Internet entdeckt. Es steht zwar bei den meisten Anbietern das es ein Taschenbuch ist, habe es ist in Wirklichkeit eine kleine, in Leinen gebundene Ausgabe, die wirklich toll aussieht. Ich wollte eh mal wieder etwas von dem Autor lesen, nachdem mir "Hector und die Geheimnisse der Liebe" so gut gefallen hat. Und bei diesem Buch hat mir sowohl der Inhalt, als auch die Gestaltung des Buches richtig gut gefallen.
 


(Quelle: Amazon)
Elfenmeer von Sabrina Qunaj
Taschenbuch
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seiten: 501
ISBN: 9783746630199
Preis: € 14,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Elfenmeer

Im April ist der dritte Band der Reihe rund um Elvion bei mir eingezogen. Dieses Buch ist auch bisher das einzige, was ich von meinen Neuzugängen im April bisher gelesen habe. Leider konnte der Band mit seinen zwei Vorgängern nicht mithalten. Genaueres hierzu erfahrt ihr aber in meiner Lesestatistik Mai 2015.



(Quelle: Amazon)
Der Wind der Erinnerung von Kimberley Wilkins
gebunden
Verlag: Knaur HC
Seiten: 496
ISBN: 978-3426652893
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Der Wind der Erinnerung

Auf dieses Buch bin ich schon vor Monaten wegen seines tollen Covers aufmerksam geworden. Deshalb ist es auch direkt auf meine Wunschliste gewandert. Nachdem ich dann im April feststellen musste, dass die gebundene Ausgabe nicht mehr neu angeboten wurde, habe ich mir noch schnell eine gut erhaltene Ausgabe ergattert. Jetzt würde ich das Buch wirklich gerne zeitnah lesen, denn die weiteren Bücher der Autorin sehen ebenfalls so toll aus wie dieses hier. Aber bevor ich mir diese hole, muss ich erstmal dieses Buch hier lesen.

(Quelle: Amazon)
Träumst du noch oder küsst du schon? von Alexandra Potter
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 544
ISBN: 9783442475209
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Träumst du noch oder küsst du schon?

Dieses Buch ist im April das einzige Buch gewesen, dass ich mir ertauscht habe. Bisher habe ich von Alexandra Potter noch nichts gelesen, bin aber mal gespannt wie mir ihr Buch gefällt.
 
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.


Donnerstag, 4. Juni 2015

Leseliste Juni 2015

 
 
Nachdem der Monat Mai ein wirklich guter Lesemonat war und meine Leselust momentan riesig ist, habe ich mir für den Juni mal wieder vorgenommen, eine Leseliste zu erstellen und diese - hoffentlich - abzuarbeiten. Ich glaube zwar, dass ich mir viel zu viel Bücher vorgenommen habe, aber ich werde trotzdem versuchen, einiges weggelesen zu bekommen. Da mein SuB jetzt unter 300 Büchern liegt, werde ich auch ein paar ReReads in meine Liste mit aufnehmen. Ich werde euch auch gleich erklären, warum. Kommen wir aber nun zu den Büchern, die ich gerne im Juni lesen will:
 
1.
Im Reich des Vampirs von Karen Marie Moning [ReRead]
 
2.
Liebesnacht mit einem Mörder von J.D. Robb
 
3.
Der Kuss des Engels von Sarah Lukas [ReRead]
 
4.
Der Kuss des Jägers von Sarah Lukas
 
5.
Blutspiel von Kim Harrison [ReRead]
 
6.
Halo von Alexandra Adornetto
 
Wie ihr sehen könnt, handelt es sich bei jedem Buch um den Band einer Trilogie, Reihe o.ä. Ich habe mir nämlich vorgenommen, im Juni an meinem Buchreihenabbau weiter zu arbeiten, damit die Reihen bzw. deren Bände mal weniger werden. Dafür ist es leider auch erforderlich, dass ich einige Bände nochmal lesen muss, weil es einfach zu lange her ist, als ich sie das letzte Mal gelesen habe. Aber es trägt auf jeden Fall zu meinem Vorhaben bei. Jetzt kann ich nur hoffen, dass wenigstens ein paar Bücher von meiner Liste in diesem Monat gelesen werden. Wünscht mir Glück!