Freitag, 3. Juli 2015

Lesestatistik Juni 2015

 
 
Wieder ist ein - für mich - guter Lesemonat zu Ende gegangen. Im Juni habe ich sieben Bücher gelesen und ein weiteres Buch abgebrochen und aussortiert. Trotz des guten Ergebnisses ist mein SuB um ein Buch auf 299 ungelesene Bücher gestiegen. Da heißt es im Juli Gas geben, dass er nicht wieder über 300 steigt. Da ich aber eh im Juli ein paar Tage frei habe, die ich dann entspannt zu Hause verbringen werde, bin ich guten Mutes, dass ich meinen SuB sogar wieder um ein paar Bücher minimieren kann - vorausgesetzt, es ziehen nicht wieder so viel neue Bücher ein.
 
Kommen wir aber nun zu meiner Lesestatistik für den Monat Juni:
 
 
1.
Im Reich des Vampirs von Karen Marie Moning (384 S.) [ReRead]
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Der Monat ist wieder mit einem ReRead gestartet. Ich bin fleißig dabei, die Bücher zu lesen, damit ich endlich den ungelesenen 5. Band von meinem SuB verbannen kann. Der zweite Band "Im Reich des Vampirs" war auch wieder lesenswert. Jetzt freue ich mich auf Band 3, denn der hat mir bisher am Besten gefallen.

2.
Gespenster gibt es doch! Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (160 S.) [ReRead]
Bewertung: 4 von 5 Sterne

HIER geht's zur Rezension
 
Auf den ersten ReRead folgte direkt ein zweiter, denn ich habe im Juni Band 2 bis 5 der Friehofstraße 43-Reihe günstig erworben und wollte die Bücher auch gleich lesen. Dafür war aber auch der ReRead des ersten Bandes nochmal erforderlich. Was aber kein Problem war, denn das Buch war wieder einmal sehr kurzweilig.

3.
Nur über meine Leiche! Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (128 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne

 
Direkt nach Band 1 musste ich natürlich den zweiten Band lesen, weil ich ja wissen wollte, wie es weiter geht. Auch dieser Band war wieder toll illustriert.

4.
Das Lächeln der Frauen von Nicolas Barreau (336 S.)
Bewertung: 2 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt

 
Bei diesem Buch war ich wirklich froh, als ich es endlich beendet hatte. Es war leider so gar nicht meins, was am meisten an den Protagonisten lag. Die waren mir nämlich nicht wirklich sympathisch, besonders der männliche Part. Leider war dieses Buch schon das zweite, welches ich von dem Autor gelesen haben und welches mir nicht gefallen hat.

5.
Ein Gespenst kommt selten allein Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (136 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Nach dem Monatsflop (muss man leider über "Das Lächeln der Frauen" sagen), habe ich mich dann wieder auf etwas "altbewährtes" gestürzt und den dritten Band der Friedhofstraße 43-Reihe gelesen. Und was soll ich sagen? Es war wieder sehr kurzweilig.

6.
Das Phantom im Postamt Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (160 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Auch wenn es vielleicht literarisch nicht so hochtrabend ist, habe ich mich ein wenig in die Reihe verliebt. Daher musste auch der vierte Band direkt nach dem dritten gelesen werden.

7.
Gespensterspuk in Hollywood Friedhofstraße 43 von Kate Klise und M. Sarah Klise (144 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
 
Nachdem ich mit meinem abgebrochenen Buch, welches gleich folgt, so meine Lese-Schwierigkeiten habe, habe ich mir den fünften (und bisher letzten) Band der Reihe geschnappt und auch diesen noch fertig gelesen. Jetzt hoffe ich, dass es bald Nachschub gibt.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 7
Gesamtseitenzahl: 1.448
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 48 (Stand: 30.06.2015)


Abgebrochene Bücher:

1.
Halo von Alexandra Adornetto (544 S.)
 
Von diesem Buch habe ich wirklich einiges erwartet, da ich gehört habe, dass es sehr romantisch sein soll. Bis Seite 197 habe ich dem Buch die Chance gegeben, mich zu überzeugen, doch leider hat die Geschichte diese Chance nicht wahr genommen. Ich bin so gar nicht in die Story reingekommen und habe mich total durch die Seiten gequält. Es war wohl definitiv nicht mein Buch.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen