Montag, 31. August 2015

Lesestatistik August 2015

 
 
Ja, ich lebe noch. Es tut mir unheimlich leid, dass ich im August - mal wieder - meinen Blog so sträflich vernachlässigt habe. Was einen Grund hat: Ich habe - ebenfalls mal wieder - kaum Zeit zum Bloggen, geschweige denn zum Lesen (was ihr auch gleich sehen werdet). Momentan habe ich zwei Projekte, die relativ viel Zeit in Anspruch nehmen und eins hat noch gar nicht richtig angefangen. Was bedeutet, es kann noch schlimmer werden. Und währenddessen steigt mein SuB, und steigt... Denn komischerweise Zeit zum kaufen bzw. tauschen finde ich dann doch. Was wohl auch damit zusammenhängt, dass ich neben meinem Zeitproblem auch wieder eine Leseunlust verspüre, und ich weiß nicht woher sie kommt. Ich glaube nicht, dass es an den Büchern liegt, die ich aktuell lese, denn die sind relativ gut zu lesen und gefallen mir auch. Ein Punkt ist wohl, dass ich in der Regel immer abends vor dem Schafengehen lese. Da ich aber oft keine Zeit mehr habe und teilweise auch zu müde bin zum Lesen, fällt die Lesezeit vor dem Schlafengehen meistens ins Wasser. Der zweite Punkt wird wohl sein, dass ich einfach momentan den Kopf nicht wirklich frei habe. Da schwirren sooo viele Gedanken drin rum, dass ich mich gar nicht so richtig auf die Bücher konzentrieren kann.
Was bedeutet das nun für das laufende Lesejahr 2015? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich die 300er Marke bei meinem SuB am Ende des Jahres geknackt habe. Was die Buchreihen-Challenge sowie die Must-Read-Bücher angeht, bin ich weniger optimistisch, aber ich werde trotzdem versuchen, da noch das eine oder andere Buch zu lesen. Momentan liegt das Augenmerk beim Thema "Lesen" aber hauptsächlich darauf, überhaupt irgendwas zu lesen, denn wie ihr vielleicht schon gesehen habt, habe ich es im August geschafft, sage und schreibe EIN (!!!) Buch zu lesen. Traurig, aber wahr. Bei dieser Lesestatistik ist der einleitende Text länger als die ganze Statistik. Das frustriert mich wirklich. Aber diesen Monat muss ich einfach abschreiben und kann nur hoffen, dass der September besser wird. Der Wille ist definitiv da, nur die Zeit nicht!! Ich bin wirklich gespannt, wie die Lesestatistik für den September aussehen wird. Aber kommen wir nun erstmal zu meiner recht kurzen Lesestatistik für den Monat August:
 
1.
Ich arbeite in einem Irrenhaus: Vom ganz normalen Büroalltag von Martin Wehrle (288 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Da schaffe ich gerade mal ein Buch im Monat und dann ist es auch noch ein Flop *seufz* (es kann nur besser werden). Der Titel sowie das Cover des Buches lässt ja vermuten, dass es sich hierbei um ein witziges und unterhaltsames Buch handelt. Vielleicht war das vom Autor auch so gewollt, nur irgendwie habe ich den Witz verzweifelt gesucht und nicht gefunden. Wenn jemand von euch das Buch ebenfalls schon mal gelesen hat und den Witz entdeckt hat, kann mir ja in den Kommentaren einen Hinweis hinterlassen, wo ich suchen soll. Bei diesem Buch wäre es wirklich besser gewesen, wenn ich es abgebrochen hätte. Aber manchmal hat man ja die Hoffnung, dass es noch besser wird. Bei diesem Buch war die Hoffnung leider umsonst.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 1
Gesamtseitenzahl: 288
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 9 (Stand: 31.08.2015)

Montag, 10. August 2015

SuB-Zuwachs # 35

 
Auch im Juli sind wieder neue Bücher bei mir eingezogen. Es waren jetzt vielleicht nicht wirklich viel - lediglich sechs Stück an der Zahl -, aber im Juli habe ich es leider nicht wie in den Vormonaten geschafft, direkt ein paar Neuzugänge weg zu lesen. Was absolut nicht an den Büchern liegt, denn lesen will ich sie wirklich alle gerne, aber in den letzten zwei bis drei Wochen hatte ich ein kleines Lesetief, was aber hoffentlich seit diesem Wochenende wieder beendet ist, denn da habe ich es wieder geschafft, ein paar Seiten am Stück zu lesen. Außerdem habe ich gestern bereits mit einem Neuzugang von diesem Monat angefangen, der mir bisher wirklich gut gefällt. Aber dazu mehr in meinem nächsten Neuzugänge-Post.

Kommen wir nun zu meinen Neuzugänge im Monat Juli:

(Quelle: Amazon)

 
Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein von Michael E. Vieten
E-Book
Verlag: BookRix
Seiten: 263
ASIN: B00PS4SVRM
Preis: € 4,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Atemlos - Beim Sterben ist jeder allein
 

(Quelle: Amazon)

 
Atemlos - Von des Todes zarter Hand von Michael E. Vieten
E-Book
Verlag: BookRix
Seiten: 245
ASIN: B00QI7FP22
Preis: € 4,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Atemlos - Von des Todes zarter Hand

 
 
Diese zwei E-Books wurden mir netterweise vom Autor zur Verfügung gestellt. Da ich bisher nur von recht wenig Krimis wirklich überzeugt bin, habe ich bei jedem neuen Buch aus diesem Genre die Hoffnung, dass genau dieses Buch mir die Krimis ein wenig schmackhafter machen. Und wer weiß, vielleicht schaffen es ja die zwei vorgenannten E-Books. Den ersten Teil will ich auf jeden Fall diesen Monat noch lesen.


(Quelle: Amazon)
Skinwalker: Feindesland von Faith Hunter
Taschenbuch
Verlag: LYX
Seiten: 448
ISBN: 9783802583872
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Skinwalker: Feindesland

Auch im Juli habe ich mir wieder Bücher ertauscht - und wieder mal den ersten Band einer Reihe. Irgendwann muss ich doch mal alle Reihen haben! Ich glaube, ich muss wirklich mal anfangen, die Bände auch zu lesen, damit ich endlich mal rausfinde, welche Reihen mir auch wirklich zusagen.
 

(Quelle: Amazon)
Der dunkle Ritter von Tina St. John (Lara Adrian)
Taschenbuch
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 400
ISBN: 9783802585227
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: Der dunkle Ritter

Mein zweites und letztes Tauschbuch für den Monat Juli. Auch wenn ich den Vorgänger-Band  ("Die Rache des Ritters") noch immer auf meinem SuB liegen habe und historische Romane eigentlich nicht so ganz mein Fall sind, bin ich doch ganz zuversichtlich, dass mir das Buch gefallen wird, denn bisher haben mir noch alle Bücher von Lara Adrian gefallen.


(Quelle: Amazon)
Traumfrau ahoi von Rachel Gibson
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783442456307
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Traumfrau ahoi

Im Juli hatte ich total Lust auf leichte Frauenlektüre, die meiner Meinung nach auch gut in den Sommer passt. Daher habe ich mir wieder mal ein Buch von Rachel Gibson gegönnt. Bisher habe mir ihre Bücher immer gut gefallen. Mal schauen, ob es bei diesem Buch genauso ist.


(Quelle: Amazon)
Was sich liebt, das küsst sich von Rachel Gibson
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783442473205
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): Was sich liebt, das küsst sich
 
Noch ein weiteres Buch von Rachel Gibson ist bei mir eingezogen. Es ist zwar der fünfte Band der Seattle Chinooks-Reihe, aber die Bücher kann man auch unabhängig von einander lesen. Bisher habe ich nur Band 2 gelesen, der mir übrigens sehr gut gefallen hat. Deswegen war es endlich mal wieder Zeit für einen neuen Band der Reihe.
 
 
Was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr bereits eines der Bücher und könnt es mir wärmstens empfehlen? Dann immer her mit euren Tipps! Ich freue mich über jedes Kommentar.



Samstag, 1. August 2015

Lesestatistik Juli 2015


Für den Juli hatte ich mir ja einiges vorgenommen, da ich Urlaub hatte und gehofft habe, dass ich in der Zeit ein wenig zum Lesen komme. Nur leider kommt es meistens anders, als gedacht. Von meinen zwei Wochen Urlaub war ich eine Woche krank - Sommererkältung! Wenn mir mein Kopf nicht so weh getan hätte, hätte ich ja lesen könne, aber unter diesen Umständen war das einfach nicht drin - mehr als dahinvegetieren war nicht möglich. Jetzt geht es mir zum Glück wieder besser, aber mein SuB hat natürlich aufgrund des Lesemangels und der eingezogenen Neuzugänge gelitten. Es lies sich leider nicht verhindern, dass er wieder die 300er Marke geknackt hat - momentan liegt er bei 301. Aber ich werde weiter daran arbeiten, dass er wieder sinkt.
 
Nun gut, Schluss mit dem Gejammer, kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern im Monat Juli:
 
1.
Botschaften des Herzens von Katie Fforde (448 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Rezension folgt 
 
Das erste Buch was ich von Katie Fforde gelesen habe - und es war gar nicht mal schlecht. Am Anfang war es noch etwas ruhiger, aber zum Schluss hin hat es mich immer mehr gefesselt, bis ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Das Buch war definitiv nicht das letzte, was ich von der Autorin gelesen habe. Könnt ihr mir vielleicht ein weiteres von Katie Fforde empfehlen?

2.
Rosenzauber von Nora Roberts (448 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Ich lese ja schon seit Jahren immer mal wieder Bücher von Nora Roberts. Aufgrund dessen muss ich leider sagen, dass "Rosenzauber" meiner Meinung nach nicht zu ihren besten Büchern gehört. Es ist zwar nicht schlecht, konnte mich aber auch nicht wirklich überzeugen. "Rosenzauber" ist ja der Auftaktband einer Trilogie; ich habe für mich aber entschieden, dass ich die Trilogie nicht weiterlesen werden.

3.
Mein Prinz wird kommen von Jerramy Fine (384 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Rezension folgt
 
Bei dem Buch tue ich mir ein wenig schwer, etwas dazu zu schreiben. An sich war die Story nicht verkehrt und der Schreibstil war auch okay, aber wenn ich dieses Buch nicht gelesen und es einfach ungelesen aussortiert hätte, wäre es auch nicht schlimm gewesen - ein "Durchschnittsbuch", das man ziemlich schnell wieder vergisst.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 3
Gesamtseitenzahl: 1280
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 41 (Stand: 31.07.2015)


Abgebrochene Bücher:

1.
Die Tagebücher einer Mami von Jennifer Weiner (448 S.)
 
Dieses Buch hatte ich bereits vor Jahren als Mängelexemplar gekauft, weil mich hauptsächlich das Cover angesprochen hatte. Jetzt wollte ich es endlich mal lesen, musste aber nach 100 Seiten feststellen, dass das Buch so gar nichts für mich ist. Es passiert nicht wirklich viel und die Story ist teilweise schon ein wenig unglaubwürdig. Dafür war mir meine Lesezeit einfach zu schade.