Sonntag, 29. Mai 2016

[Bücher und ihre Schöpfer] Interview mit der Autorin An Lin

 
An Lin, Hamburg
(Quelle: http://an-lin.webnode.com/)

Heute möchte ich euch eine wirklich sympathische Autorin vorstellen, die bereit war, sich von mir ein paar Löcher in den Bauch fragen zu lassen. Die Rede ist von An Lin. Sie hat bereits vier Romane veröffentlicht und es ist noch lange nicht Schluss. Auf ihrem Blog beschreibt sie ihr Leben als "das perfekte Bücher-Doppelleben". Was ich nur bestätigen kann, denn neben ihrer Leidenschaft fürs Schreiben konnte sie sich auch hauptberuflich einen großen Traum erfüllen: Nach einer Ausbildung zur Mediengestalterin und einem Studium der Literaturwissenschaft arbeitet An Lin heute in einem Verlag! (Da kann man schon ein wenig neidisch werden). Auch in ihrem Freizeit sind Bücher nicht weg zu denken, denn sie greift sich gerne mal eins der über 500 Mangas aus ihrem Bücherregal. Wie ihr sehen könnt, dreht sich so einiges in An Lins Leben um Bücher.
 
Damit ihr die Autorin ein weniger besser kennenlernen könnt, habe ich mit ihr ein kleines Interview geführt, was ich euch nicht vorenthalten will.


1. Wie lange schreibst du schon?
 
Ich schreibe seit der Grundschule an eigenen Geschichten. In der vierten Klasse habe ich mein erstes Magazin herausgebracht - mit der Hilfe meiner Eltern natürlich. 2006 habe ich das erste Mal offiziell veröffentlicht.


An Lin, Stuttgart
(Quelle: http://an-lin.webnode.com/)
2. Woher kommt deine Leidenschaft fürs Schreiben?
 
Eine gute Frage. Diese Leidenschaft hat mich sofort gepackt, als wir im Deutschunterricht die ersten eigenen Kurzgeschichten schreiben sollten. Seitdem lässt sie mich nicht mehr los. Schreiben ist ein unglaublich simples und doch so wirksames Ventil für die eigenen Gefühle und Erlebnisse.

3. Hast du ein Lieblingsort, an dem du schreibst?
 

Mein Arbeitszimmer oder aber der Balkon davor - je nach Wetter.

4. Du hast gerade wieder ein neues Buch veröffentlicht. Kannst du vielleicht kurz erzählen, um was es darin geht?

"Geliebter Samurai" ist der erste Band der Trilogie rund um das Traumpaar Yuna und Yoshi. Yuna und Yoshi waren schon im 12. Jahrhundert ungeheuerlich ineinander verliebt. Doch weil Yuna die kaiserliche Prinzessin und Yoshi ein bedeutender Samurai war, konnten sie sich nur heimlich lieben und mussten sich schließlich trennen. In unserer Zeit werden sie für eine zweite Chance wiedergeboren. Aber als endlich erste Erinnerungen zu ihnen zurückkehren, ist Yuna eine 29-jährige Geschäftsfrau und Yoshi ein 17-jähriger Schulschwänzer, der ständig Computerspiele zockt. Außerdem kehren ihre Erinnerungen deswegen zu ihnen zurück, weil sie eine weitere, unbekannte Reinkarnation bedroht. Die beiden können es zunächst gar nicht glauben, wer sie einst gewesen sind. Obendrein befinden sie sich in unterschiedlichen Lebensabschnitten und passen charakterlich eigentlich überhaupt nicht mehr zusammen... Es wird also spannend!

5. Das Thema Japan kommt immer wieder in deinen Büchern vor. Woher kommt diese Begeisterung dafür?
 
Seit dem Boom in den 90ern bin ich großer Anime- und Manga-Fan. Als Jugendliche bin ich gerne in diese exotischen Geschichten geflüchtet. Aber auch als Autorin fand ich sie schnell interessant, denn der japanische Erzählstil ist besonders und gefällt mir sehr. Irgendwann fing ich an, mich auch mit anderen Aspekten der japanischen Kultur zu beschäftigen. Ich besuchte Sprachkurse, tauschte mich mit Tandempartnern aus, schrieb meine Bachelorarbeit über Japan und bereiste das Land. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis mein Interesse für Japan und meine Leidenschaft fürs Schreiben aufeinandertreffen würden. Während meiner Reise von Fukuoka bis ganz nach Tokio entstand der erste Roman: "Liebe und Zorn - Im Bann der Shinto-Götter". Davor habe ich unter einem anderen Künstlernamen für Carlsen Manga und andere Verlage geschrieben.
 
6. Gibt es schon ein neues Werk, an dem du arbeitest?

Ja, nicht nur eines! Ich arbeite an mehreren Romanen und möchte noch viele Geschichten erzählen. Demnächst erscheint "Liebe und Tod", der dritte Teil der Shinto-Reihe. Aber auch mit Verlagen bin ich derzeit im Gespräch.

7. Chaotisch oder strukturiert: Wie entstehen bei dir Geschichten?

Komischerweise ist das sehr unterschiedlich. Das variiert von Projekt zu Projekt. Mal brauche ich eine 40-seitige Arbeitsmappe und plane alles durch, und mal schreibe ich einfach drauf los und überrasche mich selbst.
 
8. Einmal durch die rosarote Brille schauen: Wie stellst du dir deine Zukunft als Autorin vor?

Ich habe das Glück, mich den ganzen Tag mit Büchern beschäftigen zu dürfen. Ich arbeite in einem Verlag, studiere Literatur und schreibe meine Romane - früher habe ich auch noch beruflich rezensiert und lektoriert. Dieses Bücher-Doppelleben (oder Dreifachleben?) macht mich glücklich. Aber so langsam freue ich mich auch darauf, das Studium zu beenden und mich "nur" noch auf die Verlagsarbeit und meine Romane zu konzentrieren. Im Verlag arbeite ich genauso gerne wie zu Hause an meinen Geschichten. Mich interessieren viele Prozesse der Buchproduktion. Für die Zukunft wünsche ich mir also meinen baldigen Masterabschluss. :-D Was speziell mein Leben als Autorin angeht, wünsche ich mir eine wachsende Fanbase, so dass ich immer ein paar Leser habe, die ein neues Werk auf jeden Fall lesen und mir Feedback geben, anhand dessen ich mich weiter verbessern kann. Ich denke, als Autor kann man sich sein ganzes Leben lang weiterentwickeln.

An Lin, Hamburg
(Quelle: http://an-lin.webnode.com/)

 Hier noch ein paar Eckdaten zu dem neusten Werk von An Lin:


(Quelle: Amazon)
Erhältlich als Ebook oder Taschenbuch
Seiten: 277
Preis: € 2,99 (E-Book)/€ 9,99 (Taschenbuch)
Erhältlich u.a. bei Amazon: Geliebter Samurai (Yuna und Yoshi 1)


Vielen Dank an An Lin für das nette Interview!! Wenn ihr noch mehr über die Autorin erfahren wollt, schaut doch einfach mal auf ihrer Webseite vorbei: http://an-lin.webnode.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen