Donnerstag, 3. August 2017

Lesestatistik Juli 2017


Leider, leider ist der Juli schon vorbei. Von mir aus hätte der Monat noch ein wenig länger andauern können, denn er war seit langem mal wieder ein richtig guter Lesemonat!! Dank meines zweiwöchigen Urlaubs bin ich auch viel zum Lesen gekommen, was man dann auch am Endergebnis sieht: Sage und schreibe 11 Bücher habe ich gelesen!! Das ist für mich echt rekordverdächtig, auch wenn einige dünne Bücher dabei waren. Aber Buch ist Buch und jedes einzelne zählt. Jetzt könnte man natürlich denken, dass mein SuB jetzt richtig gut minimiert wurde, aber leider konnte ich der Versuchung nicht widerstehen und musste - schon wieder - bei Rebuy bestellen. Somit sind im Juli gleich wieder 10 Bücher eingezogen. Also nix mit SuB-Abbau. Aber das ist auch egal, denn ich bin auch so total happy, dass ich so viele Bücher gelesen habe und freue mich auch schon drauf, meine Neuzugänge bald zu lesen. Hinweis meinerseits: Bald kommt wieder ein Neuzugänge-Post :-)

Kommen wir aber nun zu meiner laaaaaangen Liste der gelesenen Bücher:


1.
Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen... von Ella Carina Werner und Nadine Wedel (288 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Hier wurden verschiedene Tagebuchschnipsel von den unterschiedlichsten Menschen, die extra für dieses Buch gesammelt wurden, veröffentlicht. Ich fand es wirklich faszinierend, denn viele Einträge haben meinen geähnelt, die ich damals in mein Tagebuch geschrieben haben. Anscheinend haben wir in dem Alter alle die selben Probleme :-)

2.
Glücklicherweise waren nur Putzfrauen an Bord von Norbert Golluch (160 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Etwas kurzweiliges für zwischendurch. Verbale Entgleisungen unserer Prominenten sowie von Politikern. Der eine oder andere Schmunzler war dabei, einige kannte ich auch schon. Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht. Wirklich etwas verpassen tut man nicht.

3.
Operation Tapetenwechsel: 222 lustige Aktionen gegen deinen Alltagsfrust von Fredrik Colting & Carl-Johan Gadd (160 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Dieses Buch war für mich der Flop des Monats. Der Neupreis ist € 9,99 - dafür erwarte ich auch ein wenig Inhalt. Aber Pustekuchen! Auf jeder Seite stand irgendeine Aufgabe, die man erfüllen sollte (eine beknackter als die andere) und unten drunter konnte man dann schreiben, ob man sie erfüllt hat und ob die Umsetzung leicht oder schwer war. Ganz ehrlich: Für sowas würde ich den Neupreis nie und nimmer bezahlen. In meinen Augen absolute Geldmacherei.

4.
Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen von Theresa Selig (128 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Dieses Buch enthält die gesammelten Werke der wöchentlichen Hochzeitskolumne von Theresa Selig. Viele kleine Geschichte zur Vorbereitung der Traumhochzeit, die zwar ganz okay waren, aber auch nichts Neues waren. Irgendwie hat man alles schon mal gelesen. Und wenn man - so wie ich - eh schon alles hinter sich hat, kann man meiner Meinung nach auch auf dieses Buch verzichtet. Man hatte alles schon live und in Farbe :-)

5.
Laura, Leo, Luca und ich von Stefan Maiwald (192 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Dieses Buch hat mich sehr an "Maria, ihm schmeckt`s nicht" von Jan Weiler erinnert. Auch hier erzählt der Autor über seine angeheiratete italienische Familie und seine diesbezüglichen Erfahrungen. Wem das Buch von Jan Weiler gefallen hatte, sollte auch dieses mal ausprobieren. Vielleicht gefällt es ja.

6.
Erika von Elke Heidenreich (60 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Obwohl dieses kleine Büchlein an Weihnachten spielt, habe ich es trotzdem im Juli gelesen. Und es ist wirklich ein zauberhaftes Buch, besonders die Zeichnungen haben es mir angetan. Es ist schon fasziniert, wie man mit wenigen Worten und ein paar Bildern den Leser begeistern kann. Meiner Meinung nach, hat Elke Heidenreich das geschafft.

7.
Die Entdeckung der Currywurst von Uwe Timm (192 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Dieses Buch war eine Empfehlung meiner Arbeitskollegin. Zu Beginn des Buches hat ja jeder eine Erwartung, um was es in dem Buch geht. In diesem Fall haben die Erwartungen und der tatsächliche Inhalt aber fast gar nicht übereingestimmt. Trotzdem muss ich sagen, dass ich die Geschichte gut und lesenswert fand - sie war ein wenig anders, aber warum auch nicht? Immer mal was Neues.

8.
Die vergessene Sonne von Christopher Ride (492 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Seit langem habe ich mal wieder einen Thriller gelesen. Zum Beginn des Buches hatte ich schon die Befürchtung, dass ich mit der Geschichte so gar nicht klar komme, aber im Laufe des Buches wurde es dann doch besser. Mehr erfahrt ihr in meiner Rezension.
 
9.
Wish u were dead von Todd Strasser (272 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Dieses Jugendbuch hat mich wirklich positiv überrascht. Es geht um Mobbing bei Jugendlichen bzw. in der Schule. Ich fand die Umsetzung ziemlich gut, wobei das Ende schon heftig war, so dass ich das Buch erst ab 15 oder 16 Jahren empfehlen kann. Jugendliche in diesem Alter würde ich das Buch wirklich empfehlen, da es zeigt was Mobbing aus Menschen machen kann.
 
10.
Nachricht von dir von Guillaume Musso (480 S.)
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Mein Monatshighlight!! Und ein ziemlich guter Anwärter für die Jahreshighlights. Bis jetzt konnte mich noch jedes Buch von Guillaume Musso begeistern. Auch wenn in diesem Buch der Überraschungseffekt nicht so groß ist, wie z.B. bei "Nacht im Central Park", hat mich die Story wirklich gefesselt. Man wollte zum Ende hin das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

11.
Vermiss mein nicht von Cecelia Ahern (440 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Nach dem Highlight kam leider ein Buch, was beinahe der Flop des Monats geworden wäre. Dieses Buch lag wirklich schon 10 Jahre auf meinem SuB und wenn ich es nicht für die Bücher-Challenge ausgesucht hätte, würde es dort immer noch liegen. Einfach, weil mich die Story nicht wirklich angesprochen hat. Damals war ich ein großer Fan der Autorin und habe alle Bücher von ihr direkt gekauft, egal um was es ging. Aber bei diesem hier war es definitiv ein Fehlkauf.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 11
Gesamtseitenzahl: 2.864
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 92 (Stand: 30.07.2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen