Sonntag, 7. Januar 2018

Jahresstatistik 2017


Nachdem 2018 jetzt doch schon ein paar Tage alt ist, möchte ich es nicht versäumen, euch meine Jahresstatistik für 2017 zu präsentieren. Im Großen und Ganzen bin ich mit dem letzten Jahr ziemlich zufrieden, aber natürlich gibt es auch ein paar Punkte, die definitiv noch verbessert werden können. Mehr erfahrt ihr aber nun in meiner Jahresstatistik:


Gelesene Bücher:
Dafür, dass ich - was das Lesen angeht - ein wenig kürzer treten wollte, habe ich es doch geschafft, im Jahr 2017 insgesamt 60 Bücher zu lesen! Damit bin ich wirklich sehr zufrieden. Vielleicht hilft es manchmal, sich gar nicht so viel Stress zu machen und alles auf sich zukommen zu lassen. Dann klappt es meines wie von allein. Trotzdem will ich versuchen, 2018 wieder in die Nähe der vorgenannten Zahl zum kommen - das wäre wirklich super.

Challenge:
Ich hatte 2017 meine eigene Lesechallenge, bei der ich mir jeden Monat zwei Aufgaben gezogen habe, zu denen ich jeweils ein Buch lesen wollte. Zu Beginn des Jahres hat es auch ziemlich gut geklappt, nur leider habe ich zum Jahresende ein wenig geschwächelt, so dass vier Aufgaben unerledigt blieben. Die will ich aber 2018 auf jeden Fall noch erledigen.
Dieses Jahr werde ich übrigens an keiner Challenge teilnehmen. Ich will lediglich die restlichen Neuzugänge aus den Jahren 2012 und 2013 endlich mal lesen, weil die schon viel zu lange auf dem SuB liegen. Man könnte es zwar als eine Art Challenge sehen, aber ich will mir da einfach keinen Druck machen, deswegen poste ich auch nichts dazu. Ich habe mir aber vorgenommen, bei meinen monatlichen Lesestatistiken kurz zu erwähnen, ob ich passende Bücher von meinem SuB gelesen habe. 

Abgebrochene bzw. aussortierte Bücher:
2017 habe ich mich da wirklich zurück gehalten. Gerade mal zwei Bücher habe ich ungelesen aussortiert. Ich merke doch immer wieder, dass ich ungerne Bücher aussortiere ohne vorher mal reinzulesen. Wer weiß? Vielleicht gefällt es mir ja. Abgebrochen habe sogar kein einziges Buch. Ich habe sie alle tapfer durchgelesen, was bei manchen Büchern leider auch ein wenig Zeitverschwendung war. Aber ich habe immer die Hoffnung, dass ein Buch zum Schluss hin noch richtig gut werden kann. Da kommt der Optimist wieder zum Vorschein :-)
 
Neuzugänge:
Das letzte Jahr war die Zahl der Neuzugänge wieder ein wenig höher als in den Vorjahren - insgesamt waren es 54 Neuzugänge. Wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass ich auch schon Jahre mit mehr neuen Bücher hatte. Sagen wir, 2017 war ein gutes Mittelmaß. Viele Neuzugänge wurden auch schon gelesen, so dass sich derzeit nur noch 28 neue Bücher auf dem SuB befinden. Ich will auch versuchen, diese bald zu lesen, damit die Staubschicht nicht zu dick wird :-)

SuB:
Hier kann ich eine kleine Verbesserung vermelden! Anfang des Jahres hatte ich einen SuB von 295. Am 31.12.2017 betrug er 291. Es sind zwar nicht allzu viele Bücher, um die sich mein SuB minimiert hat, aber trotzdem immer noch besser als ein Anstieg. Natürlich ist er immer noch zu hoch. Mal schauen, ob ich ihn 2018 noch ein wenig senken kann. 

gelesene Seiten im Jahr:
19.744 - Im ersten Moment hört sich die Zahl vielleicht nicht schlecht an, aber wenn man sie auf 12 Monate verteilt, habe ich durchschnittlich pro Monat 1.645 Seiten gelesen. Da ist meiner Meinung nach noch Luft nach oben. Vielleicht kann ich es ja schaffen, die monatliche Durchschnitts-Seitenzahl auf 2.000 zu steigern. Mal schauen, was 2018 so für uns bereit hält.

Jahreshighlight:
In 2017 war ich mit der Vergabe von Sternen wohl ein wenig streng, denn die höchste Bewertung war 4 von 5 Sterne. Diese Bewertung haben insgesamt vier Bücher erhalten. Mein Lesehighlight für 2017 ist aber schnell gefunden, weil es das einzige Buch ist, das - als ich den Jahresrückblick vorbereitet habe - mir zu diesem Thema eingefallen ist. Es ist wahrscheinlich eins der wenigen Bücher, das ich mehr als einmal lesen werde. Die Rede ist von: 

(Quelle: Amazon)


"Das geheime Leben des Monsieur Pick" von David Foenkinos

Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Meine Rezension dazu findet ihr übrigens hier.

 
So, das war mein Jahresrückblick für 2017. Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig damit unterhalten.
 
Wie sieht denn eure Statistik für 2017 aus? Konntet ihr mehr lesen als ich? Und was ist euer Lesehighlight 2017? Immer her mit euren Kommentaren - ich freue mich schon drauf.


WERBUNG
Folgender Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

http://amzn.to/2F8exTY

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristin :)

      ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen, der sieht ja richtig interessant aus. Ohh und ungefähr so viele Bücher, wie du, habe auch ich gelesen (genauer gesagt 62, mit insgesamt ca. 24000 Seiten)


      Ich lasse Dir sehr gerne mal ein Abo da und würde mich voll freuen, wenn Du mal bei mir vorbei schauen würdest :D

      Liebste Grüße
      Jana
      von https://books-affair.blogspot.de/

      Löschen