Donnerstag, 14. Dezember 2017

Rezension: Engelke und Thomas - Wir Kinder der Neunziger

In Erinnerungen schwelgen


(Quelle: Amazon)
 
broschiert:
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 208
ISBN:9783442177264
Preis: € 12,00
 
 
Zum Inhalt:
 
Die 90iger waren ein cooles Jahrzehnt und wir als Kinder und Jugendliche mittendrin. Dank diesem Buch können wir - gedanklich - wieder zurückreisen und uns der alten Zeit hingeben. Die meisten der 99 Dinge, die in diesem Buch erwähnt werden, werdet ihr bestimmt noch kennen. Sie werden euch zum Schmunzeln bringen, während ihr in Erinnerungen schwelgt.
 
 
Meine Meinung:
 
Ich hatte dieses Jahr bereits ein Buch zum Thema "Neunziger Jahre" gelesen, was mir nicht ganz so zugesagt hatte. Umso gespannter war ich, wie mir dieses Buch gefallen würde.
 
Ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich schon nach den ersten paar Seiten direkt zurück in meine Kindheit versetzt wurde! Man musste nur den typischen 90iger-Jahre-Gegenstand bzw. das 90iger-Jahre-Kleidungsstück sehen, damit tausend Erinnerungen wieder in einem hoch kommen.
Schade finde ich es nur, dass in der Kurzbeschreibung und auch im Internet, schon so viel verraten wird, was im Buch vorkommt. Da nimmt man dem Leser ein wenig die Vorfreude und Überraschung. Ich werde nicht ins Detail gehen, welche 99 Dinge in dem Buch erwähnt werden. Wer es trotzdem wissen will, kann ja nachlesen. Allen anderen kann ich nur den Rat geben, so wenig wie möglich vorab über dieses Buch zu lesen. Einfach kaufen und in Erinnerungen schwelgen - so wie ich. Dass hatte dann den tollen Nebeneffekt, dass ich dann fast jedes Mal, als ich umgeblättert habe, entweder "Das hatte ich auch!" oder "Das kenn' ich noch!" zu meinem Mann gesagt habe. Allein deswegen wollte ich das Buch erst wieder aus der Hand legen, als ich komplett durch war.
 
Die Texte sind relativ kurz gehalten, was aber in Ordnung ist. Sie sind informativ, aber nicht wirklich hochtrabend. Es ist einfach alles enthalten, was man wissen sollte - wenn man es eh nicht schon weiß. Ich finde auch, dass man hier gar nicht so viele Worte verlieren sollte, weil fast jeder Gegenstand aufgrund unserer Erinnerungen seine eigene Geschichte erzählen kann und darauf kommt es an. Ich hätte gerne noch mehr in Erinnerungen geschwelgt, aber mit ein bisschen mehr als 200 Seiten war ziemlich schnell Schluss. Ich hätte mich wirklich gefreut, wenn das Buch ein paar Seiten mehr gehabt hätte. Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Autoren einen zweiten Band veröffentlichen, denn es gibt so viele Dinge aus den 90iger Jahren, die für mich noch gefehlt habe.
 
Diese Buch werde ich auf jeden Fall in Ehre behalten. Vor allem werde ich immer wieder mal darin blättern, um alte Erinnerungen wieder aus der Mottenkiste zu holen. Natürlich kann man mit diesem Buch der nächsten Generation auch mal zeigen, wie cool wir früher waren. Aber ob wir sie wirklich beindrucken können, mag ich zu bezweifeln :-)
 
Noch vielen Dank an den Goldmann Verlag und an Literaturtest, dass sie mir dieses Buch zum Rezensieren zur Verfügung gestellt haben.
 
 
Mein Fazit:
 
Kindheitserinnerungen pur! Wer gerne nochmal in seine Kindheit in den 90iger Jahren zurückversetzt werden möchte, sollte zu diesem Buch greifen.
 
Meine Bewertung:
(3 1/2 von 5 Sterne)
 
WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://kristin84.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)