Donnerstag, 31. Mai 2018

Rezension: Emmy Abrahamson - Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte

Die Kraft der Liebe


 
Taschenbuch
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft 
Seiten: 288
ISBN: 9783423217262
Preis: € 9,95
 
 
Zum Inhalt:
 
Julia hat ein ziemlich eintöniges Leben in Wien: Sie ist Single, unterrichtet als Englischlehrerin für Erwachsene und versucht Tag ein, Tag aus irgendwie die Zeit mit ziemlich skurrilen Dingen, wie z.B. einem kostenlosen Hörtest, rumzukriegen. Alles ändert sich, als sie eines Tages Ben kennenlernt. Für Julia ist es einfach nur Liebe auf den erste Blick. Doch da gibt es ein kleines Problem, denn Ben lebt auf der Straße und riecht bei ihrem ersten Treffen nicht wirklich angenehm. Doch darüber kann man ja hinwegsehen, oder? 
 
 
Meine Meinung:
 
Als ich dieses Buch das erste Mal gesehen habe, hat es mich gleich angesprochen, ganz besonders durch den doch etwas langen Buchtitel. Natürlich habe ich mir auch gleich mal die Kurzbeschreibung zu Gemüte geführt und auch die hat mich einfach angesprochen, denn es ist keine ganz "normale" Love-Story. Kurz um: Das Buch musste gelesen werden.
 
Die Geschichte wird aus der Sicht von Julia erzählt, die eigentlich ein ziemlich eintöniges, ja sogar langweiliges Leben führt. Sie ist Single, trifft sich mit Leonore, die sie eigentlich nicht leiden kann, und macht noch so einige andere merkwürdige Dinge, um einfach nur die Zeit rumzukriegen. Man merkt ziemlich schnell, dass Julia jetzt nicht so der Draufgänger-Typ ist, sondern vielleicht eher so der Stubenhocker. Das ändert sich als Ben in ihr Leben tritt. Doch Ben ist nicht wie alle anderen Männer, denn er lebt auf der Straße bzw. in einer Hecke. Und er ist das genaue Gegenteil von Julia. Er ist offen gegenüber Menschen und scheut nicht das Abenteuer. Wenn zwei so unterschiedliche Menschen wie Julia und Ben aufeinandertreffen, sprühen natürlich nicht nur die Funken.
 
Die Autorin zeigt auf sehr unterhaltsame Weise, dass es manchmal nicht schlecht ist, aus seinem Schneckenhaus rauszukommen und auch mal links und rechts zu schauen. Gerade in einer Beziehung gehört es auch dazu, auf den Partner zuzugehen und sich auch ein wenig auf ihn und seine Art einzulassen. Natürlich soll man sich nicht ganz verstellen oder nur noch das machen, was der Partner will. Aber eine gewisse Kompromissbereitschaft sollte da sein. Auch Julia muss diese Erfahrung im Laufe des Buches machen. Man kann nicht immer nur nehmen, sondern muss auch bereit sein, etwas zu geben. Natürlich ist es bei so unterschiedlichen Charakteren nicht ganz einfach.
Auch zeigt die Autorin auf, dass in unserer Zeit und in unserer Gesellschaft Menschen, die auf der Straße leben, nicht als gleichwertig angesehen werden. Jedoch macht sie das ohne erhobenen Zeigefinger, sondern lässt es einfach in die Geschichte einfließen, was ich wirklich gut finde. 
 
Der Schreibstil von Emmy Abrahamson war leicht und angenehm zu lesen, so wie es sich für gute Unterhaltslektüre gehört. Man hat schnell einige Seiten gelesen und will das Buch auch gar nicht mehr weglegen, da man einfach wissen will, wie es weitergeht. Im letzte Drittel hatte ich ein wenig das Gefühl, dass der Autorin die Idee ausgehen und sie versucht, das Buch ein wenig zu "füllen", indem sie Ereignisse reinpackt, die jetzt nicht wirklich für den Verlauf der Geschichte maßgeblich sind, was ich ein wenig schade fand. Trotzdem hat mich dieses Buch und seine Geschichte wirklich unterhalten können.
 
 
Mein Fazit:
 
Gute Unterhaltung mit einer nicht ganz alltäglichen Liebesgeschichte. Genau das Richtige für den Sommer! 
 
 
Vielen Dank an die dtv Verlagsgesellschaft, die mir dieses Buch zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat.
 
Meine Bewertung:
(3 1/2 von 5 Sterne)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://kristin84.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)